hand     logo   logo
         
   
Home     Forum
         
    Rheuma-Lexikon, Buchstabe R    
 

Ärzteliste

SHG

Formulare

 
 
 

Forum

Chat

Lexikon

Laborwerte

Links

Archiv

Impressum

Über uns

Dr. Mesaric

 
 
 

Rheuma-Lexikon, Buchstabe R

- A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M
 
- N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z -

Remission

Remission

 

 

Definition:

 

Der Begriff Remission bezeichnet die vorübergehende oder dauernde Abschwächung/

Rückbildung der Symptome bei chronischen Erkrankungen, ohne dass eine Heilung

erreicht wird.

 

Die Remission kann entweder spontan eingetreten sein (eher selten) oder durch eine

gutwirksame Linkremissionsinduzierende Therapie bewirkt worden sein.

 

Die Remission wird eingeteilt in:

  • Klinische Remission:

  • bezieht sich auf klinische Symptome (Beschwerden):

    - Morgensteifigkeit, Schmerzen, Müdigkeit und Erschöpfung

    und klinische Befunde:

    - Laborbefunde (LinkBSG (Blutsenkungsgeschwindigkeit) oder LinkCRP

      (c-reaktives Protein).

  • Funktionelle Remission:

  • bezieht sich auf eine uneingeschränkte funktionelle Kapazität (Funktionskapa-

    zität):

    - bei der Krankheit kommt es zu keiner Behinderung bei Alltagsfunktionen. 

  • Radiologische Remission:

  • bezieht sich auf die Röntgenprogression:

    - in Röntgenaufnahmen ist kein Fortschreiten der Erkrankung zu erkennen.

  • Komplette Remission:

  • Eine komplette Remission bedeutet:

    - das Freisein von klinischen Symptomen und

    - das Fehlen von klinischen Befunden.

  • Teilweise (partielle) Remission

  • Eine teilweise Remission bedeutet:

    - teilweises Freisein von klinischen Symptomen und

    - teilweises Fehlen von klinischen Befunden.

    Der Patient ist nicht völlig beschwerdefrei und / oder es bestehen bei den

    Blutuntersuchungen noch Zeichen einer systemischen Entzündung:

    - z.B. Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit (LinkBlutsenkung = BSK) 

    - oder des Linkc-reaktiven Proteins (CRP).

  • Medikamentenfreie Remission:

  • Die Remission hält nach vorsichtigem Ausschleichen / Absetzen der Medikamente

    an.

    In klinischen Studien und in der Alltagspraxis ist zu Unterscheiden, ob die Remis-

    sion nur dadurch besteht, daß gegenwärtig noch Medikamente wie LinkCortison

    undLinkremissionsinduzierende Medikamente eingenommen werden, oder ob

    sie auch noch nach Absetzen / Ausschleichen der Medikamente bestehen bleibt.

    Alle Therapieänderungen immer kleinschrittig und langsam vornehmen!

     

Remissionskriterien

 

Die *ACR-EULAR Remissionskriterien der rheumatoiden Arthritis

(chronsichen Polyarthritis)

 

Die neue (vorläufige) Definition (seit 01.01.2011) für eine Remission der RA lautet:

  • Nicht mehr als ein geschwollenes und ein schmerzhaftes Gelenk

  • LinkC-reaktives Protein nicht höher als 1 mg/dl

  • alternativ LinkBSG nicht höher als 20 mm/h bei Männern und 30 mm/h bei Frauen

  • Beurteilung des allgemeinen Befindens (patient global) durch den Patienten

  • nicht größer als 1 (auf einer Skala von 1-10).

     

 

Die *ACR-Remissionskriterien (1981) der rheumatoiden Arthritis

(chronsichen Polyarthritis)

     

  • Morgendliche Gelenksteifigkeit < 15 Minuten

  • Kein Auftreten von Ermüdung

  • Fehlen von Gelenkschmerzen

  • Fehlen von Bewegungsschmerzhaftigkeit der Gelenke

  • Fehlen von Gelenkschwellungen

  • LinkBSG < 30 mm/h n.W. bei Frauen bzw. < 20 mm/h n.W. bei Männern

 

Zusätzlich dürfen keine Zeichen aktiver systemischer Manifestationen wie z.B.

Perikarditis (Herzbeutelentzündung) , Pleuritis (Brustfellentzündung), LinkVaskulitis

oder Myositis (Muskelentzündung) vorliegen.

Unerklärlicher Gewichtsverlust und / oder unerklärliches Fieber in der jüngsten

Vergangenheit sprechen gegen eine komplette Remission.

 

Eine Remission liegt vor, wenn mehr als 5 Kriterien über mehr als 2 Monate Dauer

erfüllt sind.

 

*American College of Rheumatology

 

Auf der Webseite der LinkDeutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V. finden

Sie Kriterienbögen und Meßinstrumente mit Rechnern und Auswertungen:

LinkKlassifikationskriterien rheumatischer Erkrankungen

 

Weitere Informationen zur rheumatoiden Arthritis (chron. Polyarthritis) finden Sie

in unserem Rheuma-Lexikon:

LinkRheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis)

 

 

Autor: Eveline Ioannidis

 

Quelle:

Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V

rheuma-online.de

 

 

 

top hinauf

 

 

 

 

   
   

  - Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com                E-Mail