Sie sind nicht angemeldet.

login

Anfänger

  • »login« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 6. Februar 2011

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Februar 2011, 07:18

fiebromyalgie

hallo mein name ist elisabeth bin 48 jahre alt habe seit vorigen jahr die diagnose fibro.War erst beim orthopäden der nahm meine schmerzen nicht ernst sagte ich soll mich nicht so anstellen das werde schon wieder.danch bin ich zu einen rheumathologen der verschrieb mir cortison weil er glaubte ich hätte rheuma was leider nicht der wahrheit entsprach. DANACH war ich noch zeimal bei ihm dann verschrieb er mir schmerztablletten und sagte er könne mir nicht mehr helfen!Ich bin dann in meiner hausärtzin und die stellte die richtige diagnose! jetzt hätte ich eine frage wo gibt es in wien eine therapie die wirklich hilft die schmerzen zu lindern

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 860

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. Februar 2011, 14:20

fibromyalgie-syndrom - therapieoptionen

hallo elisabeth,

und :herz lich :willkommen im forum! :)

die fibromyalgie (FMS) ist ein nicht entzündl. muskel-faser schmerz, die den rheumatischen erkrankungen zugeordnet wird.

die therapie besteht aus:
  • patientenschulung
  • leichtem ausdauertraining
  • physikalischer therapie
  • leichten schmerzmittel (schmerzmittel wie die so genannten nichtsteroidale antirheumatika oder NSAR helfen nicht, weil es sich bei der fibromyalgie um keine entzündliche erkrankung handelt. auch mit cortison kann man keine erfolge erzielen)
  • niedrig dosierte antidepressiva (z.b. amytryptilin und serotonin-wiederaufnahme-hemmer)
  • psychotherapeutische maßnahmen, wie etwa verhaltens- und gesprächstherapien oder methoden der schmerzbewältigung sind wichtiger teil moderner behandlungskonzepte. autogenes training oder entspannungstechniken nach jacobson sind empfehlenswert, auch yoga oder tai chi helfen manchen patienten dabei, mit ihrer krankheit besser umzugehen

in wien wird die patientenschulung im gesundheitszentrum wien-mitte seit september 2009 anbeboten.

adresse:
gesundheitszentrum wien mitte: strohgasse 28, 1030 wien
information und anmeldung: (+43 1) 601 22-40328

normal wird die fibromyalgie vom internistischen rheumatologen medikamentös eingestellt.

warum ging dein rheumatologe davon aus, dass du entzündl. rheuma hättest? waren deine blutwerte auffällig?
in welcher dosis musstest du das cortison einnehmen, und hat es deine schmerzen gelindert, oder nicht? welchen namen hatte das krankheitsbild?

anhand welcher untersuchungen hat deine hausärztin die diagnose fibromyalgie-syndrom gestellt?

wünsche dir einen schönen tag! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

3

Montag, 14. Februar 2011, 10:21

Re: fiebromyalgie

Hallo Elisabeth,
:hallo

Meine derzeitige Diagnose: Fibromyalgie!

Alles Liebe! :b-flowers
Signatur von »Lachesis« „Mit leichtem Gebäck reist es sich leichter“

„Schließt sich uns eine Tür zum Glück, öffnet sich eine andere.
Doch wir schauen oft so lange auf die geschlossene Tür, dass wir die Geöffnete übersehen.“

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 2 119 | Hits gestern: 6 364 | Hits Tagesrekord: 69 692 | Hits gesamt: 10 772 255
Klicks heute: 3 690 | Klicks gestern: 9 328 | Klicks Tagesrekord: 135 572 | Klicks gesamt: 22 210 520

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mit unserer aktualisierten Datenschutzerklärung einverstanden sind und Ihren Account
löschen möchten, können Sie dies selbstverständlich tun. Loggen Sie sich einfach in Ihr Profil ein, rufen Sie Ihre persönlichen
Einstellungen auf und wählen Sie „Benutzerkonto löschen“.