Sie sind nicht angemeldet.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich
  • »Eveline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 860

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. März 2011, 07:27

Wiener Gebietskrankenkasse startet Impfaktion gegen FSME

Ab sofort wird die Impfung wieder kostenlos in den WGKK-Gesundheitszentren durchgeführt


Mit dem Frühling steigt die Gefahr, an einem Zeckenbiss zu erkranken. Die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) bietet daher auch heuer wieder eine kostenlose Impfaktion gegen FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) in ihren Gesundheitszentren an. Die WGKK verzichtet auf das Impfhonorar, um möglichst viele Menschen zu motivieren, sich vor der Viruserkrankung zu schützen. Die Aktion läuft vom 28. März, bis zum 29. Juli 2011. Für die Impfung ist keine Terminvereinbarung nötig. Mitzubringen sind nur der in der Apotheke gekaufte Impfstoff und die e-card.


Ohne Impfschutz kann FSME zu grippeähnlichen Symptomen bis hin zu schweren neurologischen Ausfällen, wie beispielsweise Lähmungen, führen. Im Jahr 2010 sind 63 Menschen an dem Virus erkrankt. Die immer noch hohe Zahl an jährlichen Neuerkrankungen ließe sich laut Oberstem Sanitätsrat bei vollständiger Durchimpfung der Bevölkerung auf zehn Fälle pro Jahr reduzieren.


Generation 50+ häufiger betroffen


Menschen über 50 Jahre sind tendenziell häufiger von FSME betroffen. Einer der Gründe ist ein schwächeres Immunsystem im fortgeschrittenen Alter. Andere Ursachen sind vermutlich in den geänderten Lebensgewohnheiten zu suchen: Knapp vor der Pension und im Ruhestand verbringen immer mehr Menschen die gewonnene Freizeit mit Aktivitäten in der freien Natur.


Wird die FSME-Grundimmunisierung und -Auffrischung gemäß dem empfohlenen Impfschema durchgeführt, bietet die "Zeckenimpfung" Menschen aller Altersstufen 99-prozentigen Schutz.


Das vom Obersten Sanitätsrat empfohlene Impfschema lautet:


- Grundimmunisierung

- Auffrischungsimpfung nach drei Jahren


Weitere Auffrischungsimpfungen:


- Unter 60-Jährige: nach fünf Jahren

- Über 60-Jährige: nach drei Jahren


Kostenlose FSME-Impfung in den WGKK-Gesundheitszentren:


Wien-Mitte, 3.,.Strohgasse 28

Öffnungszeiten: Mo-Fr, 07.00-14.30 Uhr

Telefon: +43 1 601 22-40300


Wien-Mariahilf, 6., Mariahilfer Straße 85-87

Öffnungszeiten: Mo-Fr, 07.00-14.30 Uhr

Telefon: +43 1 601 22-40600


Wien-Süd, 10., Wienerbergstraße 13

Öffnungszeiten: Mo-Do, 07.00-14.15 Uhr, Fr, 07.00-14.00 Uhr

Telefon: +43 1 601 22-1722


Wien-Nord, 21., Karl-Aschenbrenner-Gasse 3

Öffnungszeiten: Mo-Fr, 07.00-14.30 Uhr

Telefon: +43 1 601 22-40200


Quelle OTS0152 2011-03-28/12:48
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 2 032 | Hits gestern: 6 364 | Hits Tagesrekord: 69 692 | Hits gesamt: 10 772 168
Klicks heute: 3 542 | Klicks gestern: 9 328 | Klicks Tagesrekord: 135 572 | Klicks gesamt: 22 210 372

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mit unserer aktualisierten Datenschutzerklärung einverstanden sind und Ihren Account
löschen möchten, können Sie dies selbstverständlich tun. Loggen Sie sich einfach in Ihr Profil ein, rufen Sie Ihre persönlichen
Einstellungen auf und wählen Sie „Benutzerkonto löschen“.