Sie sind nicht angemeldet.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 829

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 15. Juni 2011, 08:29

Re: Seronegative Spondyloarthritis

hallo clarissa,

wenn du freitags den termin im kh hast, dann sollen die dir cortison verordnen! sag ihnen, dass du abds in den urlaub fährst und du schmerzmittel nicht verträgst!

bin schon gespannt, was am freitag heraus kommt. ich hoffe, dass du uns noch kurz darüber berichten kannst, bevor du weg fährst!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

clarissa

unregistriert

32

Donnerstag, 16. Juni 2011, 23:06

cortison

hallo evi!

danke für deinen tipp! werde versuchen morgen irgendwann nochmal zu schreiben! :)

liebe grüße

clarissa :)

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

clarissa

unregistriert

33

Freitag, 17. Juni 2011, 14:31

Rheuma

hallo an alle!

bin gerade heim gekommen vom akh! bin total sauer, war nicht einmal 10 min. drinnen! diese ärztin hat nur meine ferse angesehen wo man auch sah das sie geschwollen ist, hat sie selbst gesagt, und sie hat meine finger angesehen die scheinbar mehr als üblich zu überstrecken sind obwohl das sehr weh getan hat, sonst hat sie nichts getan, aber den röntgenblick hat sie scheinbar, denn sie hat "gesehen" das ich keine entzündungszeichen habe, obwohl sie sonst nichts angesehen hat oder gedrückt hat, wie geht das bitte? :verwirrt:

sie hat sich mein isg nicht angesehen und auch nicht die knie, nix bin total sauer X(. angeblich habe ich ein hypermobilitätssyndrom, das ist doch wohl ein witz nur weil ich meine finger mehr überstrecken kann als üblich das ist doch lächerlich, ich kann und konnte sonst keine körperteile überstrecken das ging nur mit den fingern und das geht auch deutlich schlechter als früher! :( dann hab ich ihr gesagt das ich dauernd entzündungen habe wie z.b. beim isg oder achillessehne oder rippenbögen usw. was soll ich jetzt tun jetzt weiß ich genau soviel wie vorher!

habe dann nach cortison gefragt weil ich ja heute in urlaub fahre aber das hab ich nicht bekommen, sie hat mir mexalen 500 verschrieben, super gell :thumbdown: . ich hab keine ahnung was ich jetzt tun soll, es muß doch irgendwas geschehen ich halte das nicht mehr aus diese ständigen schmerzen :verysad: .

habe alles mitgenommen das tagebuch was ich geschreiben habe und habe alles nach jahrzahl aufgeschrieben wann ich was hatte, das nützt aber alles nicht wenn sie sich das nicht anschaut oder? war alles für die katz :(

naja muß jetzt noch koffer packen schau später nochmal rein!

liebe grüße

clarissa :verysad: :verwirrt:

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

34

Freitag, 17. Juni 2011, 15:21

Re: Seronegative Spondyloarthritis

Liebe Clarissa,

hast Du nicht die Möglichkeit, Dir einen priv. Rheumatologen zu suchen?
Ich komme mir im Ambulatorium auch nicht grade gut betreut vor, wenn ich
1. jedes Mal bei einem anderen Arzt bin, und ich jedes Mal von neuem alles runterkauen soll/muss.
2. die langen Wartezeiten machen mich verrückt.
Wenn Du es Dir irgendwie leisten kannst, würde ich Dir zu einem priv. Internisten mit Kernpkt. Rheuma anraten. Der geht dann auf Deine Probleme ein, vorallem kennt er Dich und weiß um Deine Beschwerden.
Signatur von »gerda«
NUR NIEMALS UNTERKRIEGEN LASSEN

GERDA
:thumbup:

https://www.facebook.com/gerda.hillebrand.5

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 829

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

35

Freitag, 17. Juni 2011, 18:59

Re: Seronegative Spondyloarthritis

hallo clarissa,

na, dass ist nicht gut gelaufen .... X( tut mir sehr leid!
echt lächerlich diese "untersuchung"!

ich schließe mich der meinung von gerda an! bei mir war das auch der grund, warum ich mir einen wahlarzt gesucht habe!

lass dir trotzdem den urlaub nicht vermiesen!

viel spaß! :)
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

clarissa

unregistriert

36

Freitag, 17. Juni 2011, 20:45

Arzt

hallo ihr lieben!

vielen dank für eure antworten! naja ich hab mir schon mal einen arzt selber bezahlt aber das ging auch gründlich schief, die hat fibromyalgie diagnostiziert, was aber nicht sein kann weil ich ja entzündungen habe!

aber okay ich werde mich um einen umsehen! kennt jemand in oö einen guten Rheumatologen? :?:

so jetzt hab ich noch einiges zu tun und um 12 uhr fahren wir los in den urlaub! :D :insel

liebe grüße an alle

clarissa :palme

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 829

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

37

Montag, 20. Juni 2011, 10:26

empfohlene rheumatologen

hallo,

hier unsere ärzteliste, die leider nur wenige adressen beinhaltet:
http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/…Custom&pageID=6

du wirst sicher schon im meer :plantschen :D

gute erholung weiterhin! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

clarissa

unregistriert

38

Freitag, 1. Juli 2011, 17:23

Wieder zurück!

hallo an alle!

bin vom urlaub zurück! war aber leider nicht so toll, also die insel rab ist traumhaft aber leider gings schon los bevor wir wegfuhren! mein mann bekam 2 tage vorher eine erkältung und am vortag dann auch leichte temperatur, außerdem hatte er plötzlich 3 geschwollene und rote zehen, er ging dann noch zum hausarzt aber der meinte es wäre ein insektenstich der etwas auseinander gefahren ist und hat ihm fenistilgel verschrieben! als wir dann dort waren wurde es aber immer schlimmer und es wanderte rauf bis rund um den knöchel und wurde total rot und geschwollen sowas hab ich noch nie gesehen. nachts konnte er nicht schlafen da wurden die schmerzen dann ganz schlimm und ich dachte da schon es könnte arthritis sein, dachte aber dann das er ja vorher noch nie irgendwelche anzeichen hatte! mein vater hatte deflamat tabletten mit die nahm er dann immer 2 pro tag eine morgens und eine abends.

bei mir wars auch nicht so toll, hatte dann nach ca. 4 tagen wieder blockade im isg und konnte mich kaum rühren! hab dann unsere vermieterin gefragt ob sie jemand kennt der mich einrenken kann und die hat zum glück eine frau gewußt wo ich am selben tag noch dran kam dank ihrer fürsprache! die frau war ein einziges wunder und ich wäre froh wenn es bei uns sojemand gäbe! die machte so eine mischung aus osteopathie, physio, massage und chiropraktiker! auf jedefall als ich rausging ging es mir so gut wie lange nicht mehr (vom rücken her). sie sagte mir auch das ich mehrere blockaden hatte, nämlich in der hws, bws und lws. die wirbel seien zusammen gewachsen teilweise und das ich es dem arzt zuhause sagen sollte, eine skoliose meinte sie hätte ich auch! naja ich war insgesamt 3 x bei ihr und da ging es mir dann richtig gut aber kaum war ich zuhause, am nächsten tag wollte ins auto einsteigen (meinen mann ins krankenhaus bringen) hats knacks gemacht und die nächste blockade war da :wacko: . brachte meinen mann ins krankenhaus die haben ihn gleich behalten wegen verdacht auf thrombose :arghs: . ich ging dann gleich zu meinem arzt erzählte ihm vom akh, der meinte auch das möchte er können jemanden nur von weitem anzusehen und wissen was er hat :D . er sagte dann wir behandeln jetzt einfach auf arthritis, wobei die gelenksschmerzen momentan fast weg sind :thumbsup: , vielleicht hat mir die luftveränderung gut getan keine ahnung auf jeden fall sind sie momentan fast weg und er meinte sobald ich wieder schmerzen bekomme soll ich gleich kommen dann probieren wir mal cortison!

mein mann durfte heute wieder heim und es stellte sich raus das er eine arthritis im sprunggelenk hat :wacko: , ich dachte das gibts ja wohl nicht, jetzt haben wir beide arthritis! er hat tabletten bekommen voltaren und einen magenschoner, wobei ich mir nicht so sicher bin ob das genügt, aber wird sich ja rausstellen! hat jemand erfahrung damit?

liebe grüße

clarissa :)

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 829

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

39

Samstag, 2. Juli 2011, 12:50

Infektreaktive-Arthritis

hallo clarissa,

:willkommen zurück! :D

bei deinem mann liest sich das für mich wie eine infektreaktive arthritis, infos dazu:
Infektreaktive Arthritis

diese art der arthritis sollte zusätzlich noch mit antibiotika behandelt werden.
wurde sonst ein anderer auslöser für die arthritis gefunden?

ich an deiner stelle, würde mich nicht so oft einrenken lassen.
1. ist dein isg durch die rheumatische erkrankung vorgeschädigt, was eine kontraindikation für das einrenken darstellt! ein guter osteopath sollte wissen, dass er bei dieser schädigung die finger vom einrenken lassen muss ....
und 2. leiert das gelenk durch die ständigen einrenkungen aus und wird instabil, was noch weitere schädigungen nach sich zieht.

tut mir leid, dass der urlaub nicht so gut für euch gelaufen ist, aber einen erholungswert hatte er ja trotzdem ;).

wünsche deinem mann bladige besserung und dir, dass du noch sehr lange beschwerdefrei bleibst!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

40

Sonntag, 3. Juli 2011, 14:44

Re: Seronegative Spondyloarthritis

Hallo Clarissa,

wie gesagt gleiche Ärztin und die gleiche Erfahrung! Die Ärztin vom AKH hat teilweise ihre Ausbildung bei deiner Wahlärztin absolviert. Mir ging es genau so. Ich bin sogar nächsten Tag nochmals ins AKH und habe der Frau DR. meine schriftlichen Aufzeichnungen der Schmerzen übergeben, geht nicht von ihrer Diagnose weg bzw. erweitert diese! Inzwischen ist auch im Blutbild bei mir ersichtlich, dass ich an Polymyalgie rheumatica leide - Vertretung meines Hausarztes (derzeit selber im Krankenstand) sagte mir dies ganz bestimmt, als ich meine Rezepte holte und er sah nur den letzten Blutbefund und ein Befund von Orthopäden. Er sagt: "Für ihn eindeutig PMR! Ich passe nun mehr auf mein Corti regelmäßig einzunehmen.
Bei meinem letzten Chefarztbesuch (wegen Krankenstand) staunte die Ärztin nicht schlecht, als sie den Blutbefund sah, da Werte erhöht und ANA positiv! Sie fragte eben nach Ärztin in AKH, ob diese den nicht überprüft hat?! Ende Juli habe ich wieder Termin im AKH, bin gespannt wie sich dann die Ärztin verhält. Weil sie müsste ihre Diagnose nun erweitern! Ohne Corti wird es voll schlecht und die Fibro ist auch da - eindeutig.

Internist in Wels haben wir ja auch die gleiche Erfahrung gemacht = Kannst gleich vergessen!

Ich halte mich nun an Hausarzt und seine Vertretung und an meinen Orthopäden! Aber mit Internisten habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht!

Nächste Woche Schlechtwetter!!! :regnen Hoffe allen gehts damit einigermaßen gut! Bei mir wird's wieder schlechter!
Alles Liebe :regensch
Signatur von »Lachesis« „Mit leichtem Gebäck reist es sich leichter“

„Schließt sich uns eine Tür zum Glück, öffnet sich eine andere.
Doch wir schauen oft so lange auf die geschlossene Tür, dass wir die Geöffnete übersehen.“

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

clarissa

unregistriert

41

Sonntag, 3. Juli 2011, 19:15

schub

hallo lachesis!

ja hab dieselbe erfahrung wie du gemacht mit dieser frau dr. sowieso X( . manche dürften einfach nicht arzt werden, hab echt überlegt ob man das der ärztekammer melden soll, aber die halten ja sowieso alle zusammen :( .

wie heißt dein orthopäde? möchte nämlich wechseln!

ich glaub ich hab wieder einen schub! heute nacht fing es wieder ganz schlimm an bekam furchtbare schmerzen in allen möglichen gelenken, ganz schlimm schulter rechts und schlüsselbein links und vorne rippen zwischen brust so das atmen teilweise total weh tut, wobei ich aber glaube das es von hinten bws ausgeht weils da auch weh tut :arghs: . fing wieder an mit gefühl als wenn ich fieber hätte und totalen schüttelfrost. außerdem habe ich total geschwollene augen, schaut gruselig aus und sie tränen total! :wacko:

isg ist momentan etwas besser dank der tapes!

liebe grüße

clarissa

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 829

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

42

Montag, 4. Juli 2011, 07:58

Re: Seronegative Spondyloarthritis

hallo clarissa,

Zitat

er sagte dann wir behandeln jetzt einfach auf arthritis, wobei die gelenksschmerzen momentan fast weg sind , vielleicht hat mir die luftveränderung gut getan keine ahnung auf jeden fall sind sie momentan fast weg und er meinte sobald ich wieder schmerzen bekomme soll ich gleich kommen dann probieren wir mal cortison!

-- jetzt sind die probleme wieder da, - also nichts wie hin zu arzt!

du hast meine fragen von meinem letzten beitrag noch nicht beantwortet, mich würde deine antwort aber interessieren:
Seronegative Spondyloarthritis

schönen tag wünsche ich dir!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

clarissa

unregistriert

43

Montag, 4. Juli 2011, 15:37

infektreaktive arthritis

hallo evi!

sorry hatte ganz vergessen zu antworten!

also es wurde kein grund genannt für die arthritis! ich weiß nur bei den blutwerten war alles negativ! ich weiß allerdings nicht genau was da angesehen wurde und aus diesen werten was da dabei stehen werde ich nicht schlau!

auf jeden fall geht es ihm immer noch sehr schlecht! er mußte am samstag zum arzt wegen der schmerzen da bekam er irgendeine spritze mit roter flüssigkeit drinnen und heute nacht hat er wieder nicht geschlafen vor lauter schmerzen und fuhr wieder zum arzt da bekam er nochmal dieselbe spritze wie am samstag, der arzt sagte aber wenn es bis morgen nicht besser ist müßen sie weitersehen weil nochmals kann er ihm diese spritze nicht geben, anscheinend darf die nicht oft hergeben weil sie so stark ist! :arghs:

wegen dem einrenken, was soll ich den sonst tun wenn es herausspringt ich kann mich ja dann nicht mehr rühren und die schmerzen werden dann innerhalb kurzer zeit so stark das ich die wände hochgehen könnte, außerdem bekomm ich dann sofort eine entzündung! :wacko: hast du andere vorschläge? :help:

kennst du die dorn breuss methode? ich wüßte da jetzt jemand der das macht, der meinte das könnte mir helfen??? :?:

ich hatte gestern abend etwas themperatur und die gelenke taten auch sehr weh, hab dann wieder ein zapferl mexalen genommen da wurde es dann wieder etwas besser, und leider war mein arzt im krankenhaus heute nicht erreichbar da er operieren mußte. das ist immer total blöd, jedesmal wenn ich ihn brauche ist er nicht da oder auf urlaub oder er operiert :arghs: ,das ist echt zum aus der haut fahren!

sobald ich ihn erwische werde ich ihn wegen cortison fragen, denn wenn es wirkt hätte ich ja schon einen beweis oder? allerdings weiß ich nicht wann ich wieder hin kann weil ich ja morgen mit dem arbeiten beginne, und obwohl es mir schlecht geht freue ich mich darauf, endlich mal wieder eine aufgabe :D.

liebe grüße und danke für deine hilfe :hug

clarissa

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 829

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

44

Montag, 4. Juli 2011, 15:55

entzündungen im isg und einrenken

hallo clarissa,

beim roten serum könnte es sich um "rheumesser" handeln.

kannst du den befund deines mannes hier einstellen (personalien unkenntlich machen)? vielleicht kann ich euch weiter helfen.

Zitat

wegen dem einrenken, was soll ich den sonst tun wenn es herausspringt ich kann mich ja dann nicht mehr rühren und die schmerzen werden dann innerhalb kurzer zeit so stark das ich die wände hochgehen könnte, außerdem bekomm ich dann sofort eine entzündung! hast du andere vorschläge?

ja, sobald wie mögl. zum arzt gehen und mit cortison beginnen. die erhöhte temperatur zeigt ja auch an, dass du wieder einen schub hast!
wenn du auf cortison ansprichst, ist es so gut wie bewiesen, dass du etwas entzündl. hast.

lass niemanden mehr an deiner ws herum manipulieren, dass macht alles nur noch schlechter! sogar massagen sind bei entzündungen verboten!

ich drücke dir für morgen die daumen, dass alles gut geht und dir die arbeit gefällt! :daumen
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

clarissa

unregistriert

45

Dienstag, 5. Juli 2011, 10:27

Befund

hallo evi!

habe probiert die befunde anzuhängen, aber leider sind die dateien zu groß! hast du eine e-mailadresse wo ich sie hinschicken könnte?

meinen mann geht es heute besser die zweite spritze dürfte gewirkt haben, aber gut ist es auch noch nicht, er sagt er hat so ein gefühl in den zehen wie wenn sie einschlafen und hinten ferse aufwärts sind auch noch schmerzen, aber eben nicht mehr so schlimm wie gestern. er ist jetzt trotzdem nochmal zum arzt gefahren, mal sehen was der sagt!

liebe grüße

clarissa

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mit unserer aktualisierten Datenschutzerklärung einverstanden sind und Ihren Account
löschen möchten, können Sie dies selbstverständlich tun. Loggen Sie sich einfach in Ihr Profil ein, rufen Sie Ihre persönlichen
Einstellungen auf und wählen Sie „Benutzerkonto löschen“.