Sie sind nicht angemeldet.

Jem

Meister

  • »Jem« ist weiblich
  • »Jem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Mai 2011, 21:21

Erkältungstipps

Hallo,

ich bin mal wieder Erkältet. diesmal schlimmer als die letzten male. da waren es 'nur' die mandeln diesmal kommen husten und entzündete Nebenhölen dazu. Die Mandeln sind nicht wirklich entzündet der hals kratzt nur ein wenig.
War am dienstag beim Doc war seit dem Krank geschrieben. morgen soll ich nu wieder arbeiten gehen. fühle mich soweit auch wieder fit nur ich werd den husten nicht los. nehme ein Homöopathisches mittel für die Nebenhölen, Ambroxol für den husten und paracetamol für die Kopfschmerzen und so.
Ich hätte gern ein paar Tipps wie ich den husten noch weg bekomm?

LG und einen schönen abend :danke
Signatur von »Jem« Ein Freund ist ein Mensch der mich so nimmt wie ich bin - und nicht so, wie er am wenigsten Schwierigkeiten mit mir hat.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. Mai 2011, 11:06

Re: Erkältungstipps

liebe jenny,

tut mir leid, dass du schon wieder verkühlt bist!

für husten gibt es leider nicht viele tipps :( ... nur wenn der husten länger wie 10 tage anhält, dann solltest du zum lungenfacharzt gehen. vielleicht hat sich auf den viralen infekt ein bakterieller infekt aufgepfropft, der dann mit antibiotika behadelt werden sollte!

wie hat man bei dir eine nebenhöhlenentzündung festgestellt? mit dem röntgenblick? ?(

gute besserung! :getwell
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Jem

Meister

  • »Jem« ist weiblich
  • »Jem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. Mai 2011, 11:37

Re: Erkältungstipps

Hallo,

Zitat

wie hat man bei dir eine nebenhöhlenentzündung festgestellt? mit dem röntgenblick? ?(
Aufgrund meiner Symptome sagte mein doc das die entzündet sind, mehr nicht.

das mit dem husten ist verdammt nervig denn ich hab die letzte nacht kaum geschlafen. Eigentlich sollte ich heute wieder arbeiten aber ich hab mich nochmal krankgemeldet aufgrund der letzten Nacht.

so werde nochmal versuchen zu schlafen
Signatur von »Jem« Ein Freund ist ein Mensch der mich so nimmt wie ich bin - und nicht so, wie er am wenigsten Schwierigkeiten mit mir hat.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. Mai 2011, 12:16

Erkältungtipps

habe dir schon mal geschrieben, dass eine verkühlung mit therapie ca. 7 tage andauert, ohne therapie ca. eine woche :D.

wenn die beschwerden länger wie 10-14 tage andauern, sollte weiter abgeklärt werden.

wie sieht dein sputum und nasensekret aus? ist es klar, gelb oder grün, oder gar rötlich?

du kannst es ja mit inhalieren versuchen ...
ich ersticke halb dabei und für mein asthma ist inhalieren nicht gut (gerade bei feuchtigkeit wird mein asthma schlimmer)

ja, schlaf dich gesund! :ill
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Jem

Meister

  • »Jem« ist weiblich
  • »Jem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Mai 2011, 12:56

Re: Erkältungstipps

das sputum ist ziemlich klar, aber zwischendurch sind gelbe bröckchen dabei.

das sekret der Nase ist besonders morgens gelb/grünlich auch etwas rötlich und im laufe des tages meist klar bis gelblich.

Schlafen geht irgendwie nicht. mal sehen, heut nachmittag dann mal wenn ich bei marco bin. der kann mich dann pflegen :D .
Der husten raubt mir noch den letzten nerv. echt ätzend ... son husten hatte ich lange nicht mehr :(
Signatur von »Jem« Ein Freund ist ein Mensch der mich so nimmt wie ich bin - und nicht so, wie er am wenigsten Schwierigkeiten mit mir hat.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Mai 2011, 20:42

Re: Erkältungstipps

liebe jenny,

geht es dir wieder besser?
.... liest sich schon wie eine bakterielle-eitrige entzündung!

ist der husten jetzt weg? wenn nicht, solltest du zum lungenfacharzt gehen!

schönen abend noch!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Jem

Meister

  • »Jem« ist weiblich
  • »Jem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Mai 2011, 21:07

Re: Erkältungstipps

Hallo,

ja mir geht es schon besser. Danke der Nachfrage.

Mein husten ist noch nicht ganz weg. morgens ist er am stärksten aber über den Tag hin verschwindet er fast komplett. meine nase läuft auch noch recht viel, aber das sekret ist klar.
Hatte bis Samstag immer Temperatur aber seit Sonntag ist auch das weg.

kann nur hoffen das der rest sich auch noch schnell verzieht und ich mich nicht gleich wieder irgendwo anstecke.

LG und auch dir einen schönen abend :)
Signatur von »Jem« Ein Freund ist ein Mensch der mich so nimmt wie ich bin - und nicht so, wie er am wenigsten Schwierigkeiten mit mir hat.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. Juni 2011, 18:02

Re: Erkältungstipps

huhu,

kann es sein, dass du allergiker bist und sich bei dir ein asthma anbahnt? kann mich dunkel erinnern, dass wir diese deiskussion schon mal hatten....
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Jem

Meister

  • »Jem« ist weiblich
  • »Jem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. Juni 2011, 18:33

Re: Erkältungstipps

Hallo,

ich hatte ja letztes jahr mal diese lange zeit wo es mir mit der atmung so schwer fiel. da war ich beim lungenfacharzt und beim HNO-arzt zum allergietest. der lungenfunktionstest war völlig in ordnung. beim allergietest wurde festgestellt das ich eine leichte allergie gegen pferdehaare habe, außer eine medikamenten unverträglichkeit ist mehr nicht bekannt. aber ich denke das da mehr ist da ich dieses jahr eigentlich dauerhaftes naselaufen und leichten husten hatte.
ich weiß nicht ob sich asthma anbahnt und wie es sich äußert.
Signatur von »Jem« Ein Freund ist ein Mensch der mich so nimmt wie ich bin - und nicht so, wie er am wenigsten Schwierigkeiten mit mir hat.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Jem

Meister

  • »Jem« ist weiblich
  • »Jem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. Juni 2011, 11:39

Re: Erkältungstipps

Hallo,

seit donnerstag abend geht es nun wieder von vorne los nur um einiges schlimmer. Alles ist vereitert. Werd wohl Montag zum Doc gehen müssen :( . Habe komischerweise aber kein fieber. das sekret beim nase putzen ist nun mehr blutig als alles andere.
Eigentlich war alles soweit weg und dann kommts alles viel schlimmer wieder.

Bin jetzt auch wieder seit um vier auf. allerdings eher weil mein schatz heute arbeiten muss und ich dann nicht mehr weiter schlafen konnte.

wünsche euch ein schönes Wochenende
Signatur von »Jem« Ein Freund ist ein Mensch der mich so nimmt wie ich bin - und nicht so, wie er am wenigsten Schwierigkeiten mit mir hat.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.
  • »Silberdistel« ist weiblich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: 08261 Schöneck

  • Nachricht senden

11

Samstag, 4. Juni 2011, 14:25

Bei Husten gibt es keine Hausmittel?

Seit wann das? Wenn es vereitert ist helfen wohl wirklich nur Antibiotika. WAS ist vereitert? Nasennebenhöhlen? Das merkt mann wenn man
die Wangenknochen klopft. Vorsichtig natürlich. Bei Vereiterung merkt man direkt eine Art "Erschütterung"

Das Sputum abzugeben ist schwierig. Es muss frühmorgens abgehustet werden und dann innerhalb einer Stunde untersucht werden.
So hat es mir meine Lufa-Ärztin erklärt. Aber ich würde es machen - auf alle Fälle.

Bei hartnäckigem Husten hilft Zwiebelsaft zum Abhusten. Die ätherischen Öle wirken ebenfalls antibakteriell. 3 Zwiebeln schälen,
Ringe schneiden, in ein fest schließendes glas, 3 EL Zucker oder Kandiszucker darauf und schütteln. Dann einen Tag stehen lassen
und den Saft trinken. Salbeitee beruhigt die gereizte Kehle. Schwarzer Rettichsaft wirkt ebenfalls antibakteriell. Einen schwarzen
Rettich aushöhlen zur Hälfte. Kandiszucker einfüllen und den Rettichsaft trinken.

Zur Befreiung der Nasennebenhöhle mit Kamillan Gesichtsdampfbäder machen. Wenn du allergisch auf Kamille reagierst, nimm
Salzsole. Gering konzentriert. Aufpassen dass du nicht gleichzeitig Hustenblocker und Schleimlöser nimmst - z. B. wickmedi ...
sonst was. Ich denke das Geld kann man sich sparen.

Gute Besserung.
Signatur von »Silberdistel« Liebe Grüße - von der Distel - meine Krankenkeschichte -
--------------------------------
"Das Leben ist wie eine Brücke - Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr"




Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.
  • »Silberdistel« ist weiblich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: 08261 Schöneck

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. Juni 2011, 14:35

Nachtrag

Wie sich Asthma anbahnt. Tja, das ist schwierig zu beschreiben. Bei mir ist es so dass ich nicht mehr ausatmen kann. Ich kann zwar Luft holen aber ich kriege sie nicht mehr raus. Ich habe das Gefühl mein Brustkorb platzt. Ich habe dann eine Ampulle Theophyllin gleich so wie sie war getrunken. Und immer eine in Reserve.

Das ist die übelste Sorte bei mir. Die andere die leichte Sorte sind Schmerzen beim Luftholen, pfeifen beim Atmen und drastische Kurzatmigkeit
dass man denkt man müsste Ersticken. Dann nehme ich mein Spray und es geht wieder.

Wenn ich Pech habe ab und an kommt noch der Kehlkopfkrampf dazu. Dann ist alles zu spät, dann kann ich nur warten dass die Medis wirken.
Aber gegen den Kehlkopfkrampf hilft nur eins. Ruhe bewahren. Die Panik unter allen Umständen zurückdrängen. Ein schlimmes Gefühl.

Und wenn du so etwas hast dann weisst du dass du Asthma bzw. Asthma bronchiale hast.
Signatur von »Silberdistel« Liebe Grüße - von der Distel - meine Krankenkeschichte -
--------------------------------
"Das Leben ist wie eine Brücke - Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr"




Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Jem

Meister

  • »Jem« ist weiblich
  • »Jem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. Juni 2011, 12:37

Re: Erkältungstipps

Hallo ihrs,

@silberdistel

danke für deine tipps.

ich habe eine akute bronchitis und ne nebenhöhlenentzündung.
bekomme ab heute antibiotikum. habe mir dann noch schleimlöser geholt und für die nacht einen Hustenstiller. alles auf pflanzlicher basis.
die letzte nacht war soo schhlimm. ich habe kaum geschlafen, der husten hat mich wach gehalten. kann nur hoffen das es jetzt schnell besser wird. bin jetzt auch für die woche wieder krankgeschrieben.

LG und einen schönen Tag
Signatur von »Jem« Ein Freund ist ein Mensch der mich so nimmt wie ich bin - und nicht so, wie er am wenigsten Schwierigkeiten mit mir hat.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Jem

Meister

  • »Jem« ist weiblich
  • »Jem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

14

Samstag, 11. Juni 2011, 22:12

Re: Erkältungstipps

Hallo,

ich war heute beim ärztlichen Notdienst gewesen und habe nochmal für fünf Tage Antibiotikum verschrieben bekommen. Habe gestern den ganzen Tag kaum Luft bekommen. ich schiebe es mal auf den Zigarettenrauch von marcos eltern denn heute bekomm ich wesentlich besser luft.

ich hab da nur mal ne frage. wie lange kann ich andere leute anstecken? ich würd gern wieder arbeiten gehen ich mein wenn es mir dienstag wieder soweit gut geht.

ich hab meinen marco auch angesteckt. der liegt mit fieber neben mir auf der couch :-( ein ewiger kreislauf.


LG und ein schönes Pfingstwochenende
Signatur von »Jem« Ein Freund ist ein Mensch der mich so nimmt wie ich bin - und nicht so, wie er am wenigsten Schwierigkeiten mit mir hat.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

15

Sonntag, 12. Juni 2011, 19:42

Re: Erkältungstipps

Hallo Jem,

soweit ich weiß, müssen Antibiotkia 36 Stunden eingenommen werden, danach sollte die Ansteckungsgefahr unterbunden sein *grübel*, aber
100 %tig sicher bin ich mir nun doch nicht. Da Du aber das Antibiotikum schon seit dem 6. Juni einnimmst, biste auch nicht mehr ansteckend.
An Deiner Stelle würde ich jedoch erst dann wieder losgehen, wenn Du Dich 100%tig gut fühlst, es könnte sonst zu Überforderungen des
Körpers kommt, die Nachwehen mit sich bringen könnten.

Signatur von »Musikus« Liebe Grüße Musikus

Das Leben meistert man lächelnd, oder überhaupt nicht.
(Aus China)

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 6 029 | Hits gestern: 10 896 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 7 837 812
Klicks heute: 7 740 | Klicks gestern: 14 879 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 17 609 748

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.