Sie sind nicht angemeldet.

brigitte

Fortgeschrittener

  • »brigitte« ist weiblich
  • »brigitte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 20. Juli 2010

Wohnort: baden-württenberg 74336 brackenheim

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. September 2011, 18:32

Spinalkanalstenose

Ich war heut bei meinem orthopäde,und hab mich nach dem befund erkundigt der am montag als ich im MRT war rauskam.
Also habe hochgradige Spinalkanalstenose L4/5 durch Bandscheiben vorwölbung,mit Mißempfindungen und Schmerzen.
Kann mir jemand von euch einen tipp geben wenn ich operiert werden sollte welche klinik bei mir in deutschland oder evt.in bayern
erfahrungsgemäß gut und kompetend wäre.
Mache jetzt mal zuerst mit krankengynastik versuch.Habe mit sowas keinerlei Ahnung.

Wäre dankbar ein paar antworten
lg Brigitte

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

2

Donnerstag, 15. September 2011, 19:39

Re: Spinalkanalstenose

Hallo Brigitte,
heute wird so schnell nicht operiert, wenn du nicht Lähmungen oder Blasenstörungen etc. entwickelt hast, dann muß natürlich sofort operiert werden. Ich hatte schon mehrere Bandscheibenvorfälle sowohl in der Lenden- als auch in der Brust- und Halswirbelsäule ... auch mit Mißempfindungen und starken Schmerzen. Alle wurden mit Schmerztherapie und Krankengymnastik weg gebracht - es hat zwar seine Zeit gedauert und du mußt wirklich auch aktiv mitmachen - auch zuhause und versuchen keine Schonhaltung o.ä. aufzubauen. Als erstes hat mir ein Gymnastikball sehr geholfen, oder für zuhause zur Beckenlagerung tuts auch erstmal ein umgedrehter Wäschekorb und noch eine Decke drauf ...
Ich drücke dir die Daumen, daß du bald wieder schmerzfrei bist - ich wünsche dir Geduld ...
Bei Bedarf weiß ich aber auch einige Kliniken hier in unserer Nähe.
Signatur von »Stine« Liebe Grüsse - Stine :theo

Jeder Tag ist ein neuer Anfang


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. September 2011, 20:20

absolute spinalkanalstenose

hallo brigitte,

ich habe schon seit einigen jahren eine absolute knöcherne spinalkanalstenose in der hws (<unter 8mm, normal ist 15-20mm).
der neurochirurg sagte zu mir, dass erst operiert wird, wenn sich lähmungen einstellen und bei kontrollverlust über stuhl- und urinabgang, oder, wenn ich die schmerzen nicht mehr aushalte (dann auf eigenen wunsch).

bei dir ist die stenose durch eine bandscheibenvorwölbung bedingt. was soviel bedeutet, dass sich die enge wieder geben kann.

wegen der klinik kann ich dir leider keinen tipp geben ...

wenn du sonst noch fragen hast, her damit :)

gute besserung und liebe grüße
eveline
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.
  • »Silberdistel« ist weiblich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: 08261 Schöneck

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. September 2011, 20:47

Liebe Brigitte

meine Freundin hat das. Sie war schon 3mal im KH zur "Konservativ-Therapie" - das hält dann immer ein halbes Jahr
an und sie macht regelmässig Übungen. Was ihr trotz ihrer Schmerzen sehr gut tut ist Rad fahren. Leichteste Einstellung
aber es kommt auf die regelmässige Bewegung an. Und, wie Stine schrieb, auf einem Gymnastikball sitzen.

Gute Besserung und schönen Abend
Signatur von »Silberdistel« Liebe Grüße - von der Distel - meine Krankenkeschichte -
--------------------------------
"Das Leben ist wie eine Brücke - Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr"




Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

brigitte

Fortgeschrittener

  • »brigitte« ist weiblich
  • »brigitte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 20. Juli 2010

Wohnort: baden-württenberg 74336 brackenheim

  • Nachricht senden

5

Freitag, 16. September 2011, 07:41

Re: Spinalkanalstenose

Danke für eure antworten auf meine frage
ich bin ja auch nicht begeistert von einer op,da ich meine probleme schon 5 jahre vor mir herschiebe ist das jetzt schlimmer geworden.
Ich werde es jetzt mal mit kranken gymnastik und massagen versuchen und natürlich auch die übungen zuhause machen.

Stine
das mit dem wäschekorb hab ich nicht ganz begriffen :patsch: kannst mir nochmal bitte erklären. :zweifel

Ich kann eben nur ganz kurze strecken laufen dann fängt mein fuß an einzuschlafen und wenn ich 2 sec. sitze ist alles wieder weg.

schön euch zu haben :danke :danke bin immer dankbar für eure guten ratschläge
bin nicht allzuoft bei euch im forum da ich im moment nicht so oft an den pc kann,
Männe sein lappi streikt zur zeit,daher benutzt er meist meinen.

Wünsche allen ein schönes und schmerzfreies Wochenende
LG BRIGITTE

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

6

Freitag, 16. September 2011, 17:05

Re: Spinalkanalstenose

Brigitte, es geht darum, wenn du z.B. auf der Couch liegst, daß du deinen Rücken entlastest indem du einen Gymnastikball (oder eben den Wäschekorb) unter deine Unterschenkel legst, der Wäschekorb ist eine Notlösung und du müßtest noch was drauf legen ... ich schau mal, ob ich irgendwo einen Link finde ...

So sollte das aussehen: http://www.platinnetz.de/magazin/gesundh…uebungen-machen
Signatur von »Stine« Liebe Grüsse - Stine :theo

Jeder Tag ist ein neuer Anfang


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

brigitte

Fortgeschrittener

  • »brigitte« ist weiblich
  • »brigitte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 20. Juli 2010

Wohnort: baden-württenberg 74336 brackenheim

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. September 2011, 10:47

Re: Spinalkanalstenose

Danke für die lieben antworten :danke

vielen dank der link ist sehr interresant, :EVD335~121:

ich bin jetzt bei der krankengymnastik die schlägt ganz schön an da bin ich sehr zufrieden,mache auch meine übungen sehr fleißig
und ich kann ja nach 2 mal noch nicht sehr viel sagen nur soviel ich merke eine ganz kleine besserung.

Werde jetzt ganz fleißig sein wenn man auch nur den kleinsten erfolg erziehlt aber ich hoffe es wird noch mehr.

wüsche einen schönen sonntag :kaffee
LG Brigitte

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

8

Sonntag, 18. September 2011, 13:08

Re: Spinalkanalstenose

Hallo Brigitte,

wenn du so schnell einen kleinen Erfolg verspürst, wird das auch noch deutlich mehr werden. Es ist immer von Vorteil, wenn man einen Erfolg verspürt und nicht nur mühsam mit viel Aufwand eine Verschlimmerung zu verhindern versucht. Dann passt die Motivation.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

brigitte

Fortgeschrittener

  • »brigitte« ist weiblich
  • »brigitte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 20. Juli 2010

Wohnort: baden-württenberg 74336 brackenheim

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. September 2011, 15:22

Re: Spinalkanalstenose

Maja,

ich bin auch ganz im glück aber so richtig freuen mag ich mich noch nicht,habe angst es wird wieder schlimmer, :EVERYD~313:
bin heute ganz vorsichtig spazieren gewesen immer die angst im nacken jetzt schläft der fuß gleich ein,
ist mir zweimal passiert dann hab ich mich auf eine bank gesetzt und sofort ist alles wieder ok.

meine therapeutin meinte auch eine besserung würde eintreten, aber geht eben nicht von heut auf morgen. :EVERYD~313:

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

10

Montag, 19. September 2011, 07:57

Re: Spinalkanalstenose

Hallo brigitte,

kleine Rückschläge gibt es immer wieder. Was zählt ist die Summe und die sollte auf der positiven Seite sein. Es ist wichtig zu wissen, was man tun kann, wenn ein negatives Symptom auftritt. In deinem Fall das auf die Bank setzen. Ich drücke dir die Daumen, dass sich das Ergebnis noch deutlich verbessert.

Mit der Freude habe ich auch so meine Probleme. Obwohl, wenn ich so darüber nachdenke, dank Opipramol klappts doch öfters. Ich genieße dann einfach den Moment und verdränge die Zukunft. Ist halt schön wenn man mal wieder wie früher durch die Bude wirbeln kann (heftige Übertreibung= ich sollte eher sagen, schneller durch die Bude schleichen kann als sonst). Das war gerade ein Majascher Selbstfrohmacher :happy
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. September 2011, 08:14

krankengymnastik bei spinalkanalstenose

hallo brigitte,

wie maja schon schrieb: kleine rückschläge kann es immer wieder geben! aber deine chancen auf besserung stehen sehr gut, da die bandscheibe sich wieder zurück-ziehen kann, und somit die nerven nicht mehr komprimiert.

wichtig ist es, dass du deine übungen regelmässig für den rest deines lebens machst ;). den nur ein stabiles muskelskelett kann die wirbelsäule stützen und so neuen schäden vorbeugen (garantie gibt es für nichts im leben ;))
aber übertreiben soll man es mit den übungen auch nicht, 2x tägl. für ein paar minuten ist ausreichend. wenn du merkst, dass die schmerzen schlimmer werden, dann kannst du ruhig eine pause einlegen, der schmerz kann auch durch eine überbelastung ausgelöst worden sein.
wenn die schmerzen ganz arg sind, solltest du die übungen nicht machen, man darf nie in den schmerz hineinarbeiten.

wenn ich starke schmerzen haben, helfen mir dehnungsübungen sehr gut!

weiterhin gute besserung!

liebe grüße
eveline
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

brigitte

Fortgeschrittener

  • »brigitte« ist weiblich
  • »brigitte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 20. Juli 2010

Wohnort: baden-württenberg 74336 brackenheim

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. Januar 2012, 21:14

krankenhaus

hallo Mädels,
ich war heute zur sprechstunde im krankenhaus wegen spinalkanalstenose,der arzt sagte mir nach denn ansicht der bilder
es würde kein bandscheibenvorfall vorliegen daher müßte bei meinem problem nur eine OP was nützen.
War schon ein schock für mich aber ich habe schon die ganze zeit darüber nachgedacht das es ohne einfach nicht mehr besser wird.
Also ich möchte ja noch etwas lebensqualität haben und daher hab ich mich zur OP entschloßen.
Montag muß ich einrücken Dienstag werd ich operiert muß ich 7 tage bleiben und dann reha.

Also am dienstag bitte alle daumen drücken und etwas an mich denken.

ich grüße euch alle und bis dann
Brigitte :EVDB00~131: :EVERYD~313:

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

13

Montag, 9. Januar 2012, 23:25

Re: Spinalkanalstenose

Hallo brigitte,

ich drücke dir für deinen KH Aufenthalt auf jeden Fall ganz fest die Daumen.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

14

Dienstag, 10. Januar 2012, 08:08

Re: Spinalkanalstenose

Alles Gute für die OP!
:thumbsup:
Signatur von »gerda«
NUR NIEMALS UNTERKRIEGEN LASSEN

GERDA
:thumbup:

https://www.facebook.com/gerda.hillebrand.5

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 10. Januar 2012, 18:20

Re: Spinalkanalstenose

liebe brigitte,

für die op sind meine daumen gedrückt! :daumen

hoffe, dass du danach wieder schmerzfrei bist und uns berichten wirst, wie alles ablief!

toi toi toi und liebe grüße
eveline
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 9 832 | Hits gestern: 19 673 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 8 834 439
Klicks heute: 12 654 | Klicks gestern: 24 073 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 18 908 797

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.