Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 25. Juli 2012, 12:55

Bandscheiben

Hallo zusammen

Hab mich in der letzten zeit ziehmlich Rar gemacht .. sorry

Ich bin wegen meiner starken Rückenbeschwerden im LWS Bereich von Ponzius nach Pilatus gelaufen, da ich mich mit den chronischen Schmerzen nicht abfinden wollte.

In 6/2011 war ich im MRT

LWS Dehydration der Banscheibe LWK 4/5 .. LWS 5 /SWK 1 ist deutlich höhenreduziert vorwölbung die die S1 Wurzel beidseitig kompremiert.

Osteochondrose und Facettengelenksarthrose in den genannten Bereichen.

Ich bin zur Wirbelsäulensprechstunde nach Sendenhorst gefahren.. dort hat man mir eine Kryodenervartion ( Vereisungstherapie) empfohlen.

Die Therapie habe ich in 5/20012 ambulant machen lassen und muß sagen.. einfach super.. habe nur noch ganz selten linksseitige Beschwerden.. die aller wahrscheinlichkeit vom Ileosacralgelenk kommen.

Bei dem MRT wurde auch im Brustwirbelbereich en breitbasiger Prolaps im Segment Th 7 - 8 festgestellt mit einer Myelonkompression.

Bei der Kontrolle 3/2012 schreiben sie von verschmälerten Zwischenwirbelräumen 6/7 bis 9/10 und begleitender Markraumverfettung ??? ventral.

Bei BWK 7/8 nach rechts tendierende Vorwölbung der Bandscheibe mit Impression der Duraksackes, angedeuteter Myelonkontakt.

Arachnoidalzysten der Nervenwurzeln in mehreren Segmenten.

In Sendehorst hat man mir gesagt das im BWK Bereich die vereisung nicht machbar ist.

Mein Orthopäde meint ich solle mich ins KH legen und er würde es mit einer Spritzentherapie und gezielter KG versuchen..

Meine Frage ist nun hat jemand schon Erfahrungen was da helfen könnte im BWK Bererich??

Es nervt ziemlich wenn man mit den Armen bzw. Händen nichts machen kann ohne schmerzen zu haben.. auch habe ich immer ein Druckgefühl.

Liebe Grüße Lisa
Signatur von »Elisa« Mein Motto: " Ich lebe jetzt"

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

2

Samstag, 4. August 2012, 18:40

Re: Bandscheiben

Hallo Elisa,

ich kann Dir zwar nichts über eine Infiltration in der BWS sagen, aber in der LWS. Ich habe das jetzt schon 2 x machen lassen.
Das 1. mal war ich im KH für 4 Tage, dort wurden die Facettengelenke L4 und L5 mit Kortison und einem langwirksamen hochdosierten Schmerzmedikament angespritzt. Im Juli war ich dann 7 Tage in der Schön Klinik in Bad-Aibling Harthausen zur
multimodalen Schmerztherapie. Dort wurden die Facettengelenke L3 bis S1 angespritzt und am nächsten Tag wurde eine
lumbale epidurale Infiltration mit Kortison bei L5/S1 durchgeführt. Nun die Spritzen sind nich ganz angenehm, aber mir haben
sie super geholfen. In Verbindung mit sehr vielen physiologischen Behandlungen war ich nach einer Woche schmerzfrei. Ich fahre jetzt am 06.08. noch für 3 Wochen zur AHB dorthin. Da ich seit dem 15.02. Au bin, hoffe ich nun nach der AHB wieder arbeiten gehen zu können. Es waren dort auch Patienten mit HWS und BWS Beschwerden. Du kannst ja mal auf der Homepage der Schönklinik Dir alles durchlesen. Ich hoffe ich konnte Dir eine bischen weiterhelfen. Alles Gute für Dich.

Lg
Fallingstar
Signatur von »Fallingstar« Liebe Grüße

Fallingstar


Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert,
sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

Jean-Jacques Rousseau

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Verwendete Tags

Es gibt Hoffnung

Counter:

Hits heute: 16 399 | Hits gestern: 15 628 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 8 821 333
Klicks heute: 19 754 | Klicks gestern: 21 595 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 18 891 824

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.