Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 30. November 2013, 00:47

Polymyalgia rheumatica

Hallo berichte über den weiteren Verlauf meiner PMR. Hatte eine Gewichtsverlust von 8 kg. Begann im April mit 12,5mg Apredislon jetzt nur noch 5mg. Umstellung auf Ebetrexat 15mg 1x wöchentlich und Folsan 2x wöchentlich vor einen Monat. Mein Zustand hat sich etwas gebessert, aber doch immer wieder Schmerzschübe. Der Übergang in die kalte Jahreszeit war besonders schmerzhaft. Ebetrexat hat schon starke Nebenwirkungen wie Übelkeit morgens, Kopfschmerzen, labile Hypertonie, Wasserlassen schwächer. Brauche nach Einnahme abends ca. 18 Std. bis ich einen klaren Kopf habe. Labor alle 2 Wochen war bis jetzt normal. Entzündungswerte bei 70.

LG Ernst

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

2

Samstag, 30. November 2013, 13:06

Re: Polymyalgia rheumatica

Wenn dir die Nebenwirkungen zu stark werden, wende dich an deinen Arzt. Es gibt auch andere Möglichkeiten als Ebethrexat.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 3 340 | Hits gestern: 15 529 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 7 799 994
Klicks heute: 4 296 | Klicks gestern: 19 165 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 17 558 689

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.