Sie sind nicht angemeldet.

trauderl

Anfänger

  • »trauderl« ist weiblich
  • »trauderl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. Mai 2014

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Mai 2014, 13:03

KH Hietzing - Rheumatoide Arthritis

Hallo, ich möchte mich kur vorstellen.

Ich wohne in Wien und habe vor ca. 2 Monaten erfahren, dass ich
Rheumatoide Arthritis habe. Ich bin im KH Hietzing auf der Rheumaabteilung in Behandlung. Derzeit nehme ich noch Aprednislon und werde im Juni mit einer Basistherapie
"Methotrexat" beginnen. Ich habe im Internet recherchiert betreffend MTX. Da wird einem ja Angst und Bang. Könnt Ihr mir sagen, auf was ich achten soll, wenn ich dieses Medikament bekomme? Was ist eigentlich besser, Tabletten oder Spritze. Dann hab ich auch gelesen, dass es gut ist, wenn man am Tag der Einnahme Ananassaft trinkt. Oder gibt es auch noch andere Dinge, die helfen, dass einem nicht so schlecht wird?
Meine nächste Frage ist, wie steht es mit der Sonnenbestrahlung. Ich habe heuer im Winter einen Urlaub im Süden geplant. Soviel ich gesehen habe, muss man die Sonne meiden. Oder?
Ist eigentlich hier jemand auch im KH Hietzing auf der Rheumaabteilung in Behandlung?

Ich hab ja noch soviel Fragen, aber alle kann ich nicht auf einmal stellen. ggg

Ich bin froh, dass ich diesen Chatraum hier gefunden habe.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

LG Traude

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 243

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Mai 2014, 13:31

rheumatoide arthritis und mtx

liebes trauderl,

habe dir schon hier geantwortet :):
>> Hallo trauderl

lg eveline

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trauderl (27.05.2014)

3

Dienstag, 27. Mai 2014, 13:54

MTX: Auf was soll man achten? Tipps zur Einnahme von MTX

Grüß dich Trauderl! :thumbsup:

Könnt Ihr mir sagen, auf was ich achten soll, wenn ich dieses Medikament bekomme?

Eveline hat dir schon einige Tipps zu MTX gegeben.

Was ist eigentlich besser, Tabletten oder Spritze.

Injektionen sind in der Regel besser, da man mit einer geringeren Dosis bessere Wirksamkeit erreichen kann, als mit Tabletten. Auch wird von weniger Nebenwirkungen berichtet, wenn man MTX spritzt. Nachteil: du musst dir die Injektion selber geben (s.c. =unter die Haut) was nicht jeder kann. Nach Einschulung durch den Arzt sollte das aber auch kein Problem darstellen...

Dann hab ich auch gelesen, dass es gut ist, wenn man am Tag der Einnahme Ananassaft trinkt. Oder gibt es auch noch andere Dinge, die helfen, dass einem nicht so schlecht wird?

Folsäure kann die Nebenwirkungen minimieren (ich hoffe, dein Arzt hat dir Folsäure verordnet?). Am Tag vor MTX-Einnahme sollte der Ananassaft schon getrunken werden, auch ein paar Tage danach. Du kannst den Saft aber auch einfrieren und ihn dann lutschen, jetzt ist Sommer, da wirkt er gleich erfrischend.
Es kann aber auch sein, dass dir überhaupt nicht Übel wird. Ich kenne einige Menschen, denen es unter MTX nie schlecht wird.

Meine nächste Frage ist, wie steht es mit der Sonnenbestrahlung. Ich habe heuer im Winter einen Urlaub im Süden geplant. Soviel ich gesehen habe, muss man die Sonne meiden. Oder?

Man sollte die Sonne meiden, da MTX die Haut empfindlich macht, genau so, wie auch das Cortison!
Wenn in die Sonne, dann bitte mit einem hohen Sonnenschutzfaktor (ab 50 aufwärts)

Das könnte dich zum Thema interessieren:
Rheuma und Reisen, Rheuma und Urlaub

Liebe Grüße
Lillybeth
Signatur von »lillybeth« :winke

Liebe Grüße
Lillybeth


"An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird."

(Marie von Ebner Eschenbach)

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trauderl (27.05.2014)

trauderl

Anfänger

  • »trauderl« ist weiblich
  • »trauderl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. Mai 2014

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Mai 2014, 14:36

Re: KH Hietzing - Rheumatoide Arthritis

Danke Lillybeth. Ich werde mir auf alle Fälle einen Sonnenschutzfaktor 50 besorgen und nichts steht mehr meinem Urlaub in der Türkei im Wege.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rheuma-Selbst-Hilfe« (27. Mai 2014, 15:00) aus folgendem Grund: Zitat entfernt.


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 243

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 16:34

Re: KH Hietzing - Rheumatoide Arthritis

hallo traude,

was gibt es neues und wie geht es dir?
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trauderl (23.10.2014)

trauderl

Anfänger

  • »trauderl« ist weiblich
  • »trauderl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. Mai 2014

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 19:59

Re: KH Hietzing - Rheumatoide Arthritis

hallo traude,

was gibt es neues und wie geht es dir?

Hallo Eveline,

danke, für Deine liebe Nachfrage.
Ja, es hat sich einiges getan.
In den Urlaub konnte ich nicht fliegen, ist musste stornieren, weil ich im Spital war.
Ich nahm seit Juni MTX bzw. Ebetrexat (ist aber eh das gleiche). Ich habe es sehr gut vertragen. Ich habe auch all die Ratschläge hier befolgt, wie man es am besten einnimmt bzw. wann und worauf man achten soll. War alles super.
Leider bekam ich im Anfang September eine Lungenentzündung (die ersten 4 Tage 39.6 Fieber), worauf ich für eine Woche ins Spital musste. Ich habe sehr lange gebraucht, dass ich mich wieder schön langsam erhole. Zur Zeit nehme ich nichts. Ich habe Mitte November wieder einen Termin im Spital und dann werden wir weitersehen. Am 3.9. habe ich zuletzt MTX genommen. Jetzt, schön langsam kommen wieder die Schmerzen. Aber ich bin zuversichtlich und fühle mich sehr gut aufgehoben in der Ambulanz im KH Hietzing. Die Ärztin dort hat gemeint, dass ich dann vielleicht weniger vom MTX nehme. Ich habe 15 mg genommen.
Ich hab mich so auf den Urlaub gefreut, aber leider ;(

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 243

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Oktober 2014, 14:10

Re: KH Hietzing - Rheumatoide Arthritis

oje traude! :(

das hört sich aber nicht gut an! weiß man den grund für die lungenentzündung?
musstest du fürs storno bezahlen?

vielleicht kann dir dein hausarzt bis zum termin im kh cortison verordnen, quasi als überbrückung?

15 mg ist keine hohe dosis, keine ahnung, ob es in niedereren dosen noch so gut wirkt. z.b. nimmt die tocher einer bekannten 7 mg mtx, ich nahm damals 25 mg (mit 10 mg cortison tägl)....

bist du übre den gewichtsverlust froh, oder eher nicht (ich z.b. würde mich über den gewichtsverlust freuen :D).

urlaub kann man nachholen :) die gesundheit hat vorrang.
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

trauderl

Anfänger

  • »trauderl« ist weiblich
  • »trauderl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. Mai 2014

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. Oktober 2014, 21:45

Re: KH Hietzing - Rheumatoide Arthritis

Ich hab keine Ahnung, warum ich die Lungenentzündung bekam. Die Ärztin hat auf alle Fälle gemeint, dass ich eventuell - wenn es mir wieder besser geht - nur 10 mg MTX nehme, da 15 mg eventuell zuviel waren. Ich weiß nicht, hat das etwas mit dem Gewicht zu tun? Ich hab 60 kg.

Cortison hab ich daheim, aber ich warte noch mit der Einnahme. Ich spüre zwar wieder die Schmerzen in den Fingern - und neu dazu sind jetzt die Zehen gekommen - aber solange es geht, nehme ich nichts.
Ja, ich musste ca. 300 Euro Stornogebühr zahlen. Aber ich hätte unmöglich fliegen können, denn 4 Tage zuvor bin ich erst aus dem Spital entlassen worden.
Aber jetzt habe ich für 3 Tage im Dezember in Nürnberg gebucht. Ich freu mich schon. Da möchte ich mir den Christkindlmarkt ansehen. Hoffentlich kommt nicht wieder etwas dazwischen :winki:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rheuma-Selbst-Hilfe« (26. Oktober 2014, 20:42) aus folgendem Grund: Zitate gelöscht!


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 243

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 16. Dezember 2014, 21:40

Re: KH Hietzing - Rheumatoide Arthritis

hallo Trauderl,

wie war es in nürnberg?

was gibt es neues? hast du mit cortison begonnen?

besinnlichen advent und liebe grüße!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

trauderl

Anfänger

  • »trauderl« ist weiblich
  • »trauderl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. Mai 2014

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

10

Freitag, 19. Dezember 2014, 18:32

Re: KH Hietzing - Rheumatoide Arthritis

Hallo Eveline,
es war wunderschön in Nürnberg. Diese 3 Tage haben mir wirklich gut getan.

Ich habe wieder mit der Einnahme von Ebetrexat begonnen. Doch die Dosis (10 mg) war zu gering, denn die Schmerzen waren wieder unerträglich. Die Ärztin im Spital meinte, ich muss auf jeden Fall wieder erhöhen (15 mg) und Cortison kurzfristig nehmen. Das habe ich auch getan. Cortison kann ich mittlerweile wieder weglassen, denn die Schmerzen sind wieder weg. Ich muss sagen, zum Glück vertrage ich Ebetrexat (MTX) gut, denn wenn ich so in manchen Foren lesen, geht es ja einigen Menschen mit diesem Medikament ziemlich übel.

Wie geht es Dir eigentlich Eveline?

Ich wünsche Dir gleich bei dieser Gelegenheit ein schönes Weihnachtsfest und vor allem ein gutes "Neues Jahr".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rheuma-Selbst-Hilfe« (21. Dezember 2014, 13:01) aus folgendem Grund: Zitate entfernt!


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eveline (21.12.2014)

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 243

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Dezember 2014, 22:41

Re: KH Hietzing - Rheumatoide Arthritis

hallo trauderl!

schön, von dir zu lesen! :)

klingt ja nicht so schlecht. wenn du mtx gut verträgst ist ja alles bestens, freut mich auch, dass es dir hilft.

ich habe mtx auch über lange zeit genommen und es relativ gut vertragen, bis auf ein paar nebenwirkungen (übelkeit, erhöhter blutdruck und durchfall). nach 4 jahren wurde es dann aber doch wegen unverträglichkeit abgesetzt (konnte nichts mehr gelbes sehen, ohne dass mir übel wurde)

mir geht es wechselhaft. von der arthritis her geht es mir relativ gut, aber von der arthrose her weniger gut ....

wünsche dir und deiner familie ebenfalls ein schönes fest und ein schmerzarmes neues jahr! :)

:weihbaum
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 243

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. Januar 2015, 22:51

Re: KH Hietzing - Rheumatoide Arthritis

hallo traudal,

wie geht es dir?

wie bist du mit der behandlung im kh hietzing zufrieden?

habe heute von meinem arzt eine überweisung bekommen für die stationäre einstellung auf ein basismedikament und ich muss mir jetzt ein kh suchen, das mich aufnimmt.... bin am suchen :)

alles gute im neuen jahr!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 3 249 | Hits gestern: 12 204 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 7 877 107
Klicks heute: 4 467 | Klicks gestern: 16 364 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 17 662 040

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.