Sie sind nicht angemeldet.

  • »MissButterfly« ist weiblich
  • »MissButterfly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2009

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Januar 2010, 14:44

Wirbelsäulenbefund -kennt das wer?

Hallo, liebe Foris!

Ich (Grunderkrankung: Systemischer Lupus Erythematodes) war letztes Monat zur Abklärung einer Läsion im Brustwirbelkörper 6; es wurden ein MRT sowie eine Funktionsaufnahme gemacht (da ich dieses Monat mit einer physikalischen Therapie im AKH anfange, zwecks Fehlhaltung und Tietzesyndrom).
Immerhin dürfte die Läsion 'nur' ein Hämangiom (=Blutschwamm) sein :D
Aber bis auf die Spondylarthrose und der Skoliose (war schon mal weg *pff*) sagt mir der Rest nix ?(
Jetzt wollt ich mal fragen, ob das jemand von euch kennt/was man da machen muss:





Bin zwar eh am 14.01. auf der orthopädischen Ambulanz, aber es ist doch etwas andres, von Betroffenen was zu hören und ich bin eben einfach neugierig.
Vielen Dank im Voraus!
Signatur von »MissButterfly«
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Grüße

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Januar 2010, 15:48

hämangiom, skoliose, spondylarthrose, schmorl-knötchen, morbus scheuermann

hallo missbutterfly,

brustwirbelsäule:
schmorl-knötchen sind ein diagnosekriterium des morbus scheuermann und sind sichtbar als eindellungen in den grund- und deckplatten der wirbelkörper.
außer dem atypischen wirbelhämangiom gibt es keine weiteren auffälligkeiten an deiner brustwirbelsäule.

gesamte hws plus funktionsaufnahme:
eine mäßige streckung der hws kommt bei ca. 80% aller menschen vor und resultiert aus einem haltungsfehler.
du hast eine beginnende spondylarthrose bei c7 und th1 (c=cervikal, die halswirbeläule betreffend und th= thorakal, die brustwirbelsäule betreffend).

spondylarthrose bedeutet:
degenerative (verschleißbedingte) veränderung der wirbelbogengelenke.
deine hws ist bei vorwertsbeugung des kopfes leicht eingeschränkt, deine hws ist aber stabil (kein wirbelgleiten).

du hast eine leichte s-krümmung der unteren brustwirbelsäule nach rechts, bedingt durch eine fehlhaltung.
leichte eindellung der wirbeldeckplatte des 6 brustwirbels links (schmorl-knötchen?)

die normale lendenlordose ist abgeflacht. der 5 lendenwirbel ist gegenüber dem 1 sacralwirbel um 2mm zurückversetzt.
leichte einschränkung beim vorbeugen in der lws, auch hier ohne wirbelgleiten.

keine schwerwiegenden verschleißbedingte veränderungen in der ws keine entzündlichen knöcherne defekte.

Zitat

Jetzt wollt ich mal fragen, ob das jemand von euch kennt/was man da machen muss:

garnichts muss man machen, der befund ist nicht schlecht.
ein bisschen muskelaufbau zur stützung der ws wäre nicht schlecht, aber das besprich am besten mit deinem arzt.
krankengymnastik ist sicher sehr hilfreich (rückenschule)
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »MissButterfly« ist weiblich
  • »MissButterfly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2009

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Januar 2010, 17:15

Re: Wirbelsäulenbefund -kennt das wer?

Hallo, Eveline!

Danke für deine Antwort :D
Also hab ich bei den Knötchen doch richtig gelesen, egal, bei welcher Suchmaschine ich das eingegeben hab, kam der Morbus Scheuermann!

Den Rest hab ich dann eh so in etwa richtig rausgefunden, bin immer nur froh, wenn ich da quasi von wem andren drübergelesen bekomm.
Bin jetzt gespannt, ob sie das Hämangiom rausschnippeln wollen wie angekündigt, wär ja nicht so toll, aber dann wären die Schmerzen vielleicht besser.

Danke nochmals!
Signatur von »MissButterfly«
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Grüße

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Januar 2010, 10:13

operative ausräumung benigner tumore (wirbelhämangiom)

hallo missbutterfly,

zum vorbefund gab es keine veränderung, deshalb denke ich, dass eher nicht operiert wird.

desweiteren ist bei allen gutartigen (benignen) tumoren eine operative entfernung nur bei neurologischen auffälligkeiten wie z.b wurzelreizung oder rückenmarkskompression notwendig.
in deinem befund wird nichts von solchen veränderungen beschrieben.

es steht:
normale verhältnisse insbesondere am knöchernen spinalkanal sowie am durasack und dessen inhalt.

bist du dir sicher das deine schmerzen von dem tumor herkommen?
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »MissButterfly« ist weiblich
  • »MissButterfly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2009

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Januar 2010, 11:44

Re: Wirbelsäulenbefund -kennt das wer?

Hallo!

Also zumindest ist der 'Schmerz' -is nicht so extrem, wie all die andren Sachen- genau in der Region, wo das Ding sitzen soll; ich wurde nämlich beim Orthopäden quasi erst mal durchgecheckt, hab von dem Schmerzchen erzählt und dann hat er erst mal die Befunde sehen wollen und gemeint, das könne zB hiervon kommen, da ich aber ja einige ungeklärte neurologische Sachen (Missempfindungen, vorletztes Monat einmal wie gelähmt zur Seite gefallen und mich nicht bewegen konnte -hab aber alles um mich gedämpft mitbekommen), denk ich, dass sich die 2 Professoren einfach mal zusammensprechen werden und schaun, was von wo kommen kann bzw. ob das eine das andere beeinträchtigt. Da das Hämangiom auch nur ein Zufallsbefund war bei einer für die Neurologie geplanten Untersuchung und er damals gleich von Absaugen redete, wart ich jetzt eben einfach mal ab, was der Ortho-Prof sagt.
Is ja immer ziemlich mühsam, das Ganze zu sehen und nicht alles einzeln..deswegen überlass ich das den Ärzten und deponier immer nur meine Beschwerden.
Signatur von »MissButterfly«
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Grüße

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 12 671 | Hits gestern: 19 673 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 8 837 278
Klicks heute: 16 199 | Klicks gestern: 24 073 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 18 912 342

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.