Sie sind nicht angemeldet.

31

Freitag, 15. Januar 2010, 18:34

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Hast du denn keine Bedenken das sich die höhere Eiweißaufnahme negativ auf dein Rheuma auswirkt?
Als im August fest stand das Entzündungsprozesse die Ursache für meine Problematik sind, war ich kurz davor, meine Ernährung komplett umzustellen. Ich wollte einer Übersäuerung des Körpers entgegen wirken. Das wäre für mich schon ein enormer Einschnitt gewesen, weil ich doch auch gerne etwas eiweißlastig esse. Habs dann aber doch nicht durchgezogen weil ich nicht mehr die Kraft für solche Aktionen hatte.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 332

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

32

Freitag, 15. Januar 2010, 18:54

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

hallo maja,

nein, ich habe keine bedenken. ich stecke schon seit über einer woche wieder in einem schub, und musste das cortison erhöhen. die ernährungsumstellung mache ich erst seit dienstag .... also schlechter kann es nicht mehr werden.

meine harnsäure ist auch seit vielen jahren erhöht, und das, obwohl ich sehr wenig rotes fleisch esse.
mein rheumatologe hat das aber in verbindung mit der systemischen entzündung gebracht.

ich esse auch viel gemüse, das ja basisch ist.
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

silke1

Schüler

  • »silke1« ist weiblich
  • »silke1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

33

Samstag, 16. Januar 2010, 09:13

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Ich glaube es gibt für alles ein für und wieder.Gestern habe ich die erste Gruppensitzung gehabt und die unterschiedlichsten Fälle kennen gelernt.Welche haben Diabetes und schon gute Erfolge erzielt und manche möchten einfach ihr Gewicht reduzieren und haben große Probleme es um zusetzten.Bei manchen spielen auch äußere Einflüsse, wie Stress,Wetter oder private Angelegenheiten eine Rolle.Ich denke da nicht so viel darüber nach,ich mache es einfach.Wenn es meinen Körper nicht gut tun sollte werde ich es schon merken.Im Moment fühle ich mich gut und das ist die Hauptsache.Die Zeit wo es mir wirklich schlecht ging haben mich geprägt und das wahren fast zwei Jahre.Alles was jetzt im Moment ist,ist besser als die letzten Jahre.Es gab Zeiten da habe noch nicht einmal die Treppen in den ersten Stock geschafft,geschweige einen größeren Spaziergang.Klar alles ist nicht meine Gewichtsreduzierung.Irgend wann kam der Punkt wo ich so,entschuldigt den Ausdruck,die Schnauze voll hatte.Das wahr wohl der Punkt wo bei mir was klick gemacht hat.Ich werde dieses Jahr 40 und möchte eigentlich noch einiges erleben und machen worauf ich Lust habe.
Ein sehr weiser Mann hat mal zu mir gesagt:"Wenn an deinem Leben dir irgend etwas nicht gefällt ist es an dir das zu ändern."und der hatte Recht.Auf die eine oder andere Art findet man einen Weg.

LG Silke
Signatur von »silke1« Silke

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

34

Samstag, 16. Januar 2010, 12:06

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

meine harnsäure ist auch seit vielen jahren erhöht, und das, obwohl ich sehr wenig rotes fleisch esse.
mein rheumatologe hat das aber in verbindung mit der systemischen entzündung gebracht.

Mein Harnsäurewert dümpelt auch am oberen Grenzbereich herum. Das kann auch nur mit den Entzündungen zusammen hängen. Das gleiche gilt auch für die überhöhten Leukozytenwerte.
@Silke ich denke, es ist wichtig, das man sich gut fühlt. Jede Diät hat gute und schlechte Seiten. Jede Gewichtsabnahme wird letztendlich aus einem Mangelzustand heraus eingeleitet. 1kg Fett = 7000 Kalorien und die müssen irgendwie eingespart werden. Wichtig ist nur, das der jeweilige Mangelzustand nicht zu lange besteht, sodaß sich Schäden manifestieren können.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Sophie

Fortgeschrittener

  • »Sophie« ist weiblich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

35

Samstag, 16. Januar 2010, 22:11

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Liebe Silke,
mir ging es auch so. Irgendwann war es einfach genug. Dass eine Diät auch Nachteile ist klar, aber wenn sie vernünftig abläuft - und das tut metabolic balance, davon bin ich überzeugt - dann überwiegen die Vorteile der Gewichtsreduzierung bei weitem. Mir ging es die ganze Diät über wirklich gut, die Einschränkungen beim Essen waren nicht gravierend und das Gefühl, endlich wieder auf Normalmaße zu schrumpfen ist einfach super. Die Tatsache, dass ich jetzt wahrscheinlich ein paar Falten mehr habe (ich bin 50 und habe 40 kg abgenommen) macht mir echt nichts aus. Ich wünsch Dir weiterhin viel Erfolg,
lg
Eva

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

silke1

Schüler

  • »silke1« ist weiblich
  • »silke1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 17. Januar 2010, 09:35

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Hallo Eva,
ja du hast vollkommen Recht,das allgemeine Wohlbefinden ist es was es aus macht.Jetzt habe ich die 5.Woche und schon wieder 1,2 kg runter.Damit bin ich sehr zufrieden.Bis zum Sommer möchte ich es durch ziehen und dann warte ich ab was meine Werte sagen ob ich eine Pause einlege oder nicht.Eva du schreibst das deine Haut ein paar Falten mehr hat.Hat sich das mit der Zeit noch gebessert oder ist es immer noch auf den gleichen Stand geblieben.Noch habe ich keine Probleme damit aber die werden mit Sicherheit noch kommen.Ich habe eine Bindegewebeschwäche und da muss man halt denn schauen.Aber wie gesagt bis jetzt ist alles ok.


LG Silke
Signatur von »silke1« Silke

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Sophie

Fortgeschrittener

  • »Sophie« ist weiblich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 17. Januar 2010, 11:19

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Hallo Silke,
also bis ungefähr 20 kg Abnahme hatte ich gar keine Probleme mit der Haut. Jetzt hab ich zB schlaffere Oberarme als vorher, statt eines großen Hängebusen einen kleineren Hängebusen. Die Haut ist vorher prall gewesen (keine Kunst bei meinem Gewicht) und jetzt eher weich. Auch am Hals hatte ich davor keine einzige Falte (dafür eben ein Doppelkinn), jetzt schon ein wenig. Vorher hatte ich eigentlich viel weniger Falten als die meisten gleichaltrigen Schlanken, jetzt habe ich ungefähr genau so viele. Die Reaktionen meiner Umwelt sind auch interessant. Die meisten sagen etwas im Sinne von "ein Wunder, dass Du nicht mehr Falten gekriegt hast...". Zweimal aber hat jemand sinngemäß gesagt, ich hätte dick besser ausgesehen - was mich zugegebenermaßen gekränkt hat, obwohl ich weiß, dass da wohl gewöhnlicher Neid eine Rolle gespielt hat.
Was davon noch besser wird kann ich derzeit nicht sagen, ich habe bis Weihnachten noch das Programm eingehalten und - ohne es wirklich zu beabsichtigen - seither auch noch 1,5 kg abgenommen. Ich werde mir allerdings jetzt bei meinem Masseur, der auch diverse Wickel anbietet, einen 10er-Block Straffungswickel vergönnen und habe mir fest vorgenommen, mehr Sport zu betreiben.
An dem alten Spruch "ab einem gewissen Alter mußt Du zwischen schöner Figur und schönem Gesicht wählen" ist halt ein bisserl was dran. Aber für die Gesundheit sind 4 Falten mehr mit Sicherheit besser als 40 kg zu viel.
lg
Eva

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

silke1

Schüler

  • »silke1« ist weiblich
  • »silke1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 17. Januar 2010, 11:41

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Na mit ein paar Falten kann ich auch leben.Dann warte ich es doch mal ab wie sich das ganze entwickelt.

LG Silke
Signatur von »silke1« Silke

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 332

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 17. Januar 2010, 12:19

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

hallo silke,

bis 45 jahre hatte ich überhaupt keine probleme mit der haut (hatte 36 kg abgenommen), nur das gewebe am bauch war (und ist schon seit der schwangerschaft vor 33 jahren) immer etwas schlapp.
ich denke, da brauchst du dir noch keine sorgen machen.

hallo eva,

Zitat

(...) ich hätte dick besser ausgesehen - was mich zugegebenermaßen gekränkt hat, obwohl ich weiß, dass da wohl gewöhnlicher Neid eine Rolle gespielt hat.


schlanke menschen wirken immer jugendlicher, flotter, auch wenn sie ein paar falten mehr als gleichaltriege mobbelchen haben ;).
vielleicht hast du im gesicht straffer ausgesehen, aber der gesammteindruck zählt, nicht nur das faltenlose gesicht.
.... und mit deinem umwerfenden lächeln wirkst du sowieso um 10 jahre jünger :top

mir persönl. gefallen ab einem gewissen alter "frauliche frauen" besser als ganz schlanke. unter fraulich verstehe ich die rundungen an der richtigen stelle, aber nicht zuviel davon.

mein wunschgewicht wären um die 72 kg, hätte dann kleidergröße 40. mit dem gewicht habe ich mich am wohlsten gefühlt.

wünsche euch einen schönen sonntag :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

silke1

Schüler

  • »silke1« ist weiblich
  • »silke1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

40

Montag, 18. Januar 2010, 20:16

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Oh Eveline,
mein Wunschgewicht liegt bei 80 kg,aber das ist ein langer Weg.Mal schauen,alles was unter hundert ist wäre erst einmal ein Erfolg.Bei mir ist es auch der Bauch wo ich Probleme mit der Haut bekommen würde.
Meine Ärztin sagte wenn es zu viel wird und die Haut nicht zurück geht müsste man mal über eine OP nachdenken.Aber das schaue ich mir denn erst einmal an.Wenn mein Mann von der Reha jetzt wieder da ist wollen wir zusammen Sport treiben und da wird sich sicherlich einiges korrigieren lassen.Ich will ja nun auch nicht Heidi K. werden.


LG Silke
Signatur von »silke1« Silke

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

silke1

Schüler

  • »silke1« ist weiblich
  • »silke1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

41

Samstag, 6. Februar 2010, 17:16

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

So nun sind 7 Wochen rum und ich wollte mal ein kleinen Zwischenbericht schreiben.Momentan bin ich bei einen Gewichtsverlust von - 17 kg.Das ist schon eine ganze Menge.Zwischen durch hatte ich mal eine Woche wo es nicht so ging,aber dann wahr alles wieder ok.
Körperlich hat sich nichts zum Schlechteren verändert.Laut meinen Blutwerten die ich mir vor ein paar Tagen machen lassen ist alles im grünen Bereich.Keine Entzündungen und der Colisterin ist auch unten.Rund herum ich bin sehr zufrieden.
Mit den sportlichen Aktivitäten habe ich noch ein wenig zu kämpfen,aber das gibt sich bestimmt noch.
Die Nahrungsmittelumstellung hat mir gut getan ich fühle mich einfach besser.


LG Silke
Signatur von »silke1« Silke

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »dasfroscherl« ist weiblich

Beiträge: 472

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

42

Samstag, 6. Februar 2010, 18:34

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

hallo silke!

super hört sich das an, ich freue mich mit dir u. wünsche dir, dass es weiterhin so gut klappt.

auch ich kann von mir behaupten, dass es mir absolut gut geht, wie schon seit mehr als 10 jahren nicht, sowohl gewichtsmässig als auch was den gebrauch der schmerzmedis betrifft.

und was ganz toll ist, ich halte mein zielgewicht (das war schon schon vor weihnachten erreicht) ganz locker, ohne mich einschränken zu müssen, ich hätte das nie für möglich gehalten.

weiterhin toi toi toi für dich!
Signatur von »dasfroscherl« --------------------------------------------
Liebe Grüße von Sylvia -> Meine Krankengeschichte

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 332

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

43

Samstag, 6. Februar 2010, 19:42

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

hallo silke,

wow! super! ich beneide dich! - weiter so :D

bei mir geht nichts voran, wird wohl das cortison sein. was nicht ist, dass kann ja noch werden.

schönes we an alle! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

silke1

Schüler

  • »silke1« ist weiblich
  • »silke1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 7. Februar 2010, 10:32

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Morgen Eveline,
schade das es bei dir im Moment nicht so klappt,aber das wird schon.Cortison hat viel damit zu tun wenn das Gewicht sich nicht rührt.Mir hat das 30 kg damals mehr auf der Waage gebracht.Eine Freundin von mir nimmt auch Cortison die hat überhaupt keine Probleme mit dem Gewicht.Es scheint doch auch auf den Typ Mensch an zu kommen.


LG Silke
Signatur von »silke1« Silke

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

silke1

Schüler

  • »silke1« ist weiblich
  • »silke1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 7. Februar 2010, 10:36

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Morgen Sylvia,
mensch wenn ich schon soweit währe wie du.Aber ich will mich nicht beschweren es geht ja auch bei mir rückwärts.Die Zeit kommt einen so lange vor als wenn man es schon ewig macht,aber es sind ja erst 7 Wochen und da muss man ein bisschen Geduld aufbringen was ja nicht meine Stärke ist.Aber bis Sommer habe ich noch ein bisschen Zeit.



LG Silke
Signatur von »silke1« Silke

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 2 253 | Hits gestern: 2 516 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 9 989 904
Klicks heute: 3 868 | Klicks gestern: 4 303 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 20 551 533

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.