Sie sind nicht angemeldet.

91

Freitag, 22. Oktober 2010, 15:40

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Schön zu hören, dass ich mich nicht alleine mit diesem Zeug zu einem pupsigen Etwas entwickelt habe. Zum Glück ließ das Problem nach 3 Tagen Nichteinnahme wieder nach.

@ Gerda, zum Glück hast du dich nur halbtot gelacht. Eine Reanimation ist unter Berücksichtigung der Entfernungen zwischen uns so unendlich wirkungslos ;-)
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 299

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

92

Freitag, 22. Oktober 2010, 16:08

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

huhu :D,

vielleicht ist der blähbauch ja auch ein teil der wirkung!? um einen blähbauch zu verlieren (so wie in der werbung propagiert), muss man zuvor ja erst einen haben :rotfl
zzz, die bewerben nur die halbe wahrheit :lol
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

93

Freitag, 22. Oktober 2010, 17:27

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Naja halbe Wahrheit sagen und dann ganze Arbeit machen, indem man das Symptom erzeugt und auch selbst wieder beseitigt hat doch was.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

94

Freitag, 22. Oktober 2010, 19:13

Liebe Maya

May
Naja halbe Wahrheit sagen und dann ganze Arbeit machen, indem man das Symptom erzeugt und auch selbst wieder beseitigt hat doch was.[/quote

das nennt man geschäftstüchtig...!

Eine Reanimation bei solchen Lacherfolgen erledigt sich dann durchs Lachen selbst!
Signatur von »gerda«
NUR NIEMALS UNTERKRIEGEN LASSEN

GERDA
:thumbup:

https://www.facebook.com/gerda.hillebrand.5

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

95

Freitag, 22. Oktober 2010, 19:27

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Zitat

Eine Reanimation bei solchen Lacherfolgen erledigt sich dann durchs Lachen selbst!


Stümmt auch wieder. Und darauf trink ich jetzt einen. *prooooooooooooooooooost
Wer was ab haben will muß vorbei kommen.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Sophie

Fortgeschrittener

  • »Sophie« ist weiblich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

96

Freitag, 22. Oktober 2010, 21:25

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Hallo Gerda,

schön, dass es Dir gut geht mit der Diät, weiterhin viel Erfolg,
lg
Eva

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

97

Samstag, 23. Oktober 2010, 08:10

Danke Sophie

noch bin ich ja in der strengen "ohne-Öl-Phase", aber Hunger hatte ich bislang noch nie! Auch keinen Gusto auf Süßigkeiten, was für mich als Mehlspeistiger an ein Wunder grenzt!
Signatur von »gerda«
NUR NIEMALS UNTERKRIEGEN LASSEN

GERDA
:thumbup:

https://www.facebook.com/gerda.hillebrand.5

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Sophie

Fortgeschrittener

  • »Sophie« ist weiblich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

98

Samstag, 23. Oktober 2010, 10:03

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Liebe Gerda,
das Mehlspeiswunder hab ich auch erlebt. Ich war früher das, was man scherzhaft "Puddingvegetarier" nennt - hätte ich am liebsten von Mehlspeisen und süßen, cremigen Milchprodukten ernährt. Noch jetzt - nach ca. 1 1/2 Jahren - hab ich damit gar kein Problem mehr. Wenn ich hin und wieder ein Stück krieg reicht das vollkommen.
lg
Eva

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

99

Samstag, 23. Oktober 2010, 11:17

Liebe Eva

das sind ja durchaus beglückende Aussichten! Vanillepudding habe ich früher auch in mich hineingeschüttet. Ich habe ihn mir sogar mit Obers gemacht....! :dos:
Signatur von »gerda«
NUR NIEMALS UNTERKRIEGEN LASSEN

GERDA
:thumbup:

https://www.facebook.com/gerda.hillebrand.5

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 299

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 19:00

Erfolg bei Gewichtsreduktion

hallo ihr lieben,

das thema ist jetzt über ein jahr alt.

mich würde interessieren, ob ihr euer gewicht gehalten habt, oder ob ihr wieder zugenommen habt.

schaltet ihr dazwischen immer wieder einen diättag ein oder haltet ihr an dieser ernährungsform fest?

liebe grüße und einen schönen abend! :weihbaum

evi
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Sophie

Fortgeschrittener

  • »Sophie« ist weiblich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 20:45

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Liebe Evi,

ja, ich halte mein Gewicht bis auf 2 oder 3 Kilo auf oder ab. Es gibt immer wieder Phasen, wo ich viel zu viel nasche, zunehme, und danach Diät halten muss, um den Schaden wieder zu beheben. Besonders schwer fällt es mir, wenn ich - so wie jetzt - keinen Sport betreiben kann.
lg
Eva

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

102

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 08:39

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Hallo Eveline,

ich bin da nicht so brav, wie Eva.
Mir hat mein Knieschaden einige Kilo gekostet - wenig bis kaum Sport, ...., denn das ist das Um und Auf einer Diät. Derzeit betreibe ich 10in2 (Bernhard Ludwig-Diät) und ich habe die 5 kg, die ich zugenommen habe, wieder herunten. Aber ich mache trotzdem weiter, weil ja die Weihnachtskekse verzehrt werden müssen....!
Immer wieder stellt sich heraus, dass nur eine komplette Ernährungsumstellung auf Dauer was bringt, aber ohne Sport dabei auch nicht viel herausschaut!
Signatur von »gerda«
NUR NIEMALS UNTERKRIEGEN LASSEN

GERDA
:thumbup:

https://www.facebook.com/gerda.hillebrand.5

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.
  • »dasfroscherl« ist weiblich

Beiträge: 472

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 15:09

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

hallo evi!

bei mir sind es nun mehr als 2 jahre (oktober 2009) seitdem ich mich nach dem metabolic balance prinzip ernähre.

ich bezeichne selbiges aber nicht als diät, sondern als ernährungsumstellung. ich esse natürlich alles, was zu beginn in den phasen 1-3 ja verpönt ist. wenn ich an die ersten monate zurück denke, dann muss ich echt sagen der aufwand hat sich gelohnt.

ich ernähre mich ausgewogen, esse viel mehr obst u. gemüse als früher u. ich ernähre mich bewusster, stopfe nimmer soviel in mich rein, obwohl ich natürlich süßem auch schwer wiederstehen kann u. es auch nicht tue, denn auch das mache ich bewusster.

langer rede kurze antwort. ja ich schaffe es auch so wie eva es schreibt, ich pendle max. 2-3 kilo über dem was ich als unterste gewichtsgrenze in der strengen zeit bei metabolic balance geschafft habe. als anhaltspunkt: ich habe insgesamt 8 kilo in der strengen zeit abgenommen, mehr war damals nicht mein ziel.

meine erfahrung ist mittlerweile auch die, mit dieser ernährungsform - ohne gravierende einschränkungen ausser das ich auf die grundregeln der mb achte - schneller wieder 2-3 kilos zu verlieren als mit jeglicher diät.
komme ich z.b. mit mehr kilos aus dem urlaub zurück, bin ich diese in 2 wochen daheim wieder los. also der stoffwechsel hat sich da wirklich gut eingependelt bei mir.

was mich natürlich am meisten freut, dass ich nach wie vor eine unmenge an medis reduziert habe, keine blutdrucksenker mehr, keine hormone mehr, nur mehr 10-20% dessen an schmerzmittel was ich früher genommen habe.

also ich sehe diese ernährungsform schon als großen erfolg für mich.

bei der bewegung happerts bei mir natürlich auch ganz arg, aber mehr weil ich der absolut bequeme typ bin, als wegen der auas. mein zimmerfahrrad schaut mich jeden tag beleidigt an u. fragt mich, ob ich nicht doch mal eine runde mit ihm drehen möchte. "kommt zeit kommt rad" u. auch ein neues jahr mit guten vorsätzen ;)
Signatur von »dasfroscherl« --------------------------------------------
Liebe Grüße von Sylvia -> Meine Krankengeschichte

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

104

Freitag, 23. Dezember 2011, 07:46

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

da sieht man wieder, wie unterschiedlich wir sind!
Ich musste sogar meine Statine aufstocken, bin jetzt auf 40mg gekommen. Also, in dieser Beziehung - deshalb habe ich ja MB gemacht, hat es bei mir nichts gebracht.
Nachdem ich immer schon viel Obst und Gemüse gegessen habe, ist eine Ernährungsumstellung, was gesundes Essen anbelangt, bei mir auch nicht so notwendig.
Jetzt gilt es bei mir eher das Gewicht zu halten, was zu Weihnachten nicht leicht ist.
Signatur von »gerda«
NUR NIEMALS UNTERKRIEGEN LASSEN

GERDA
:thumbup:

https://www.facebook.com/gerda.hillebrand.5

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 299

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

105

Freitag, 23. Dezember 2011, 08:25

umstellung der ernährungsgewohnheiten

danke für eure antworten! :)

im großen und ganzen habt ihr aber euer gewicht gehalten, was ja nach einer "diät" manches mal nicht der fall ist (jojo-effekt).

diäten bringen nicht viel, meist nur eine kurzfristige gewichtsabnahme, ohne umstellung der ernährungsgewohnheiten bringt das alles nichts ....

jaja das thema sport :( - bin froh, dass ich zur zeit etwas humpeln kann, - da ist nix los mit sport. bei mir geht aber kein gewicht ohne sport hinunter ..

liebe grüße :kerze
evi
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 12 671 | Hits gestern: 13 109 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 9 283 054
Klicks heute: 17 536 | Klicks gestern: 16 921 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 19 510 495

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.