Sie sind nicht angemeldet.

106

Freitag, 23. Dezember 2011, 13:38

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Der Sport ist auch bei mir das große Problem. Bin sowieso nicht die Sportskanone. Durch meinen Job in der Pflege (viele Treppen, locker mal ca. 30 Etagen pro Tour) reichte die Bewegung immer aus. Aber seitdem ich nicht mehr in der Pflege arbeite, hab ich jetzt natürlich ein großes Problem.

Da die PMR sich derzeit im Unterkörper festgebissen hat, ist nix mit viel laufen. Bin froh wenn ich meine täglich notwendigen Wege entlanggehumpeln kann. Bin eine richtig lahme Ente geworden *quack *quack ;-)

Aber in meinen TT kann ich immer noch einsteigen, egal wie übel die Knochens dran sind. Das ist das allerwichtigste.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

107

Dienstag, 17. Januar 2012, 18:28

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Hallo ihr Lieben,

darf ich mich hier einschleichen?

Ich habe noch keine Gewichtsabnahme zu vermelden, aber da ich in den letzten Monaten so viel zugenommen habe, möchte ich nun doch meine Ernährung umstellen.

Da ich vor einigen Jahren, nachdem mein Vater starb, mit Weight-Watchers gut abgenommen habe, versuche ich es jetzt wieder.

Allerdings hat sich seit meiner Zeit doch einiges im Programm geändert, so das ich mich doch mehr mit dem Thema beschäftigen muß.

Mal schauen, wie es läuft. Ich habe mit meinem kleinsten Sohn gewettet, das ich bis Ende Februar auf 80 kg runter kommen will, wenn ich es nicht schaffe, bekommt er eine Tafel Schoki, wenn nicht muß ich mit ihm und unserem Hund Krümel einen Waldspaziergang machen.

Er freut sich schon sehr auf den Spaziergang allein mit Mama und Hund, also muß ich mich ranhalten.

Das wären in vier Wochen etwas mehr als vier Kilo, das müsste ja zu schaffen sein? Ich habe jetzt auch schon eine Wasserflasche neben mir stehen, denn ich vergesse das Trinken immer.

Ich mache WW online mit dem Programm-Manager, da kann ich mir Rezeptvorschläge ausdrucken und mir nach meinen Vorlieben zusammenstellen.

Gestern habe ich mir einen Salat zum Abendessen gemacht, mit fertigem Hühnchenfleisch (fertig gebraten), Romana-Salat , Mandarinen aus der Dose, einem EL Salatcreme, Magermilchjoghurt und Zitronensaft. Das war sehr lecker und hat auch gut gesättigt.

Ich habe festgestellt, das ich wohl immer zu wenig esse, das dadurch wohl der Stoffwechsel nicht mehr gut funktioniert hat.

Ich hoffe, das ich es diesmal besser hin bekomme als bei meinem ersten Versuch .

Liebe Grüße

von Anja

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Sophie

Fortgeschrittener

  • »Sophie« ist weiblich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

108

Dienstag, 17. Januar 2012, 23:06

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Liebe Anja,

viel Erfolg beim Abnehmen. Ich hab auch grad wieder ein paar Kilo zuviel (Weihnachtsspeck, und jetzt kaum Bewegung, sogar im Spital hab ich schon zugenommen :( ).
Ich wünsch Dir viel Durchhaltevermögen.

lg
Eva

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

109

Dienstag, 17. Januar 2012, 23:34

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Liebe Eva,

dankeschön!

Ich hab leider nicht nur ein paar Kilos zu viel.

Liebe Grüße und einen schönen Abend

von Anja

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

110

Donnerstag, 19. Januar 2012, 16:16

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

immer wieder festzustellen: ohne Sport geht hier nichts!
Allerdings ist jetzt die Zeit auch verdammt "appetitanregend". Ich könnte ununterbrochen essen. Seit einem Monat mache ich jedoch wieder meine power-walkings, wenn es das Wetter zulässt.
3xwöchentlich je 1 1/2 Stunden durch den Wald. Und das Knie wird ignoriert!
Signatur von »gerda«
NUR NIEMALS UNTERKRIEGEN LASSEN

GERDA
:thumbup:

https://www.facebook.com/gerda.hillebrand.5

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

111

Donnerstag, 31. Mai 2012, 16:09

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Hallo ihr Lieben,

ich habe inzwischen schon ganz schön abgenommen. Hatte nach Weihnachten 87 kg, jetzt bin ich bei 79,6 kg.

Ich merke auch, das ich ohne Sport nicht abnehme. Wobei spazieren gehen mit Hund anscheinend nicht ausreicht.

Ich habe einen Crosstrainer. Eigentlich macht mir das trainieren darauf sehr viel Spaß, leider habe ich in letzter Zeit nach einigen Minuten Probleme mit meinem linken Fuß. Der Große Zeh und ein paar Zehen daneben werden taub, was ich schon als unangenehm empfinde. Fühlt sich an wie eingeschlafen.

Ich werde wohl doch noch einmal zum Orthopäden gehen müssen.

Liebe Grüße

von Anja

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

112

Donnerstag, 31. Mai 2012, 17:16

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Hallo Anja

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass die klassischen Homesportmethoden nicht wirklich helfen.

Seit 1.3. hatte ich beschlossen abzunehmen. Hab aber das große Problem, dass ich jegliche Art von geplantem Essen hasse und alles mögliche tue um es zu boykottieren. Ein Essensplan zu erstellen ist also ziemlich sinnlos. Ca. Mitte März habe ich mit Fitnesstraining in einem med. betreutem Fitnesscenter angefangen, also nicht Mc Fit und Co, sondern wirklich mit Sinn und Verstand unter Einbeziehung meiner gesamten Problematik, auch die des Rheumas. Ich mache keine Diät, habe aber meine Ernährung umgestellt. Esse vor allem abends möglichst keine Kohlehedrate. Da ich gerne Salate mag, ist das kein Problem. Für Eiweiß ist abends der richtige Zeitpunkt. Also gibts zum Salat Putengeschnetzeltes, ab und zu mal ein Steak, alles was recht mager ist. Manchmal auch einfach 2-3 Scheiben gekochten Schinken.

Wenn ich rein auf die Kalorien schaue, nehme ich zum Abnehmen eigentlich zuviele Kalorien zu mir. Ich trinke oft Säfte, weil ich das Wasser und Tee einfach nicht gut trinken kann. Säfte auch nicht mit Süßstoffen gesüsst, davon halte ich überhaupt nichts. Für mich ist Süßstoff ein Gift, welches der Körper teilweise sogar als Zucker ansieht.

Tja und ich habe bisher 10 kg abgenommen. Keine Ahnung wieso, es klappt einfach. Trainieren gehe ich 3x die Woche. Halte auch eisern daran fest. Hab bisher nur 2 x "geschwänzt" weil ich zu kaputt war vom Tagwerk. Das Training nehme ich sehr ernst. Halte mich an die Regeln. Das Training tut mir enorm gut. Ich bin körperlich viel fitter als früher. Die verwendeten Gewichte habe ich in der Zeit mittlerweile verdoppeln können. Fühle mich nicht mehr schlapp bei jeder kleinen Beanspruchung, weil ich durch das Training weiß, dass ich die Kraft zur richtigen Zeit aufbringen kann. Den Crosstrainer würde ich lieber nutzen als das Fahrrad, weil er eine höhere körperliche Belastung bietet. Geht aber nicht wegen meiner immer noch entzündeten Achillessehne.

Einzig die Dauerbelastung meiner Muskulatur ist reduziert. Ich kann z.B. nicht 30 Min bei 160 Watt Rad fahren. Das schaffen meine Muskeln nicht. Ich kann aber ein Hügelprogramm absolvieren mit einer Grundbelastung von 70 Watt und maximalen Spitzen von bis zu 160 Watt. 160 Watt ist ein Wert, den untrainierte Gesunde in meiner Altersklasse meist nicht schaffen.

Ich war sehr überrascht über die Ergebnisse. Habe mich immer als total kraftlos angesehen, was ich definitiv nicht bin. Ich denke der regelmäßige Sport bringt es und außerdem machts auch noch richtig Spaß.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

113

Donnerstag, 31. Mai 2012, 18:48

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Hallo Maja,

das ist ja prima, das das bei dir so toll geklappt hat! Ich drücke dir die Daumen, das es weiterhin so toll läuft!

Ich habe hier das Problem, das ich wirklich in der Wallachei wohne, es gibt hier zwar ein Fitneßcenter, aber das hat kein medizinisch geschultes Personal.

Es gibt hier eine KG-Praxis, die auch Krafttraining anbietet, das müsste dann aber über ein Rezept laufen. Das bekomme ich aber nicht. Ich hätte Funktionstraining bekommen können, das wird hier aber im 20 km entfernten Ort angeboten, wohin es für mich keine Busverbindung gibt, weil es ein anderer Landkreis ist.

Das Training in unserem Landkreis ist so weit entfernt das ich abends nicht mehr zurück komme, weil ich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bin.

Darum bin ich leider auf meinen Crosstrainer oder aufs Walken angewiesen.

Was die hohe Kalorienzahl angeht, denke ich, das ich jetzt auch mehr esse als vor meiner Nahrungsumstellung. Ich merke, sobald ich zu wenig esse, geht das Gewicht auch nicht mehr runter.

Ich wünsche dir weiterhin so viel Erfolg. Deine Abendessen hört sich für mich sehr lecker an! ;)

Was das Training zu hause angeht, muss ich mich auf öfters mal in den Hintern treten. Im Fitneßcenter mit anderen Leuten wäre das bestimmt anders. :D

Ich merke aber auch, das ich durch das Training fitter bin.

Ich bin aber beeindruckt, das du so eine hohe Wattzahl schaffst. :nummer1: Bei meinem Programm ist das höchste, das ich erreiche 70 Watt, da komme ich aber schon arg ins schwitzen.


Liebe Grüße

von Anja

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

114

Donnerstag, 31. Mai 2012, 20:45

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Hallo Anja,

teilweise bin ich froh in einer Großstadt zu leben. Hat auch seine Vorteile. Bei mir war es früher auch so, dass ich zum Abnehmen unter 1000 Kalorien mußte. Das war immer extrem nervig und man hat meist nicht lange durchgehalten.

Mit dem jetzigen Status kann ich viel besser umgehen und da es richtig Spaß macht, bin ich auch sehr motiviert. Denk einfach dran dass ich Mo, Mi und Fr von 18.30 - 20.30 beim Training bin. Vielleicht hilft das etwas deine Motivation zu halten. Ich weiß wie schwierig das ist, wenn man etwas zuhause machen will. Habe ich auch schon versucht.

Die 160 Watt schaffe ich auch nicht kontinuierlich. Bei diesem von mir genannten Hügelprogramm wird man langsam herangeführt an diesen Wert und es gibt zwischendurch immer wieder Erholungsphasen mit 60-70 Watt. Die Hügel werden im Laufe des Trainings "immer steiler". Der Muskel gewöhnt sich so ein wenig an die Belastung. Am besten geht es bei mir mit Musik. Ich nehme immer mein kleines "PCli" mit, ein Ipad artiges Teil. Wenn ich aufgeben will, schaue ich immer auf das Teil wie lange das Lied noch dauert, bzw. versuche mich auf das Lied und den Text zu konzentrieren und von der Belastung abzulenken. Nehme mir dann vor, nuja nicht vor Ende des Lieds aufzugeben und dann ist meist die extreme Belastungsphase auch erst einmal wieder für ein paar Minuten vorbei.

Bedenke auch, dass ein Crosstrainer anstrengender ist, weil du den Oberkörper viel mehr mit bewegst. Wenn meine Achillessehne mich mal ein wenig in Ruhe läßt, nehme ich auch immer mal wieder den Crosstrainer und sehe dann den Unterschied zum Fahrrad. Beim Crosstrainer hat man auch fast den doppelten Kalorienverbrauch als mit dem Fahrrad. Zumindest bei den Modellen bei mir im Fitness-Studio.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

115

Samstag, 3. Februar 2018, 11:03

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Hallo Anja, finde Deine Story beeindruckend und toll. Vor allem, dass Du aus der Situation einfach das Beste machst. Meiner Erfahrung nach geht es sowieso nicht so sehr um die Sportart sondern um die Regelmäßigkeit. Würden sich die Menschen darum kümmern und das Hauptaugenmerk auf Ihre Einstellung legen, dann würden sie vor allem langfristig viel mehr Fortschritte machen....

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

116

Mittwoch, 28. Februar 2018, 11:06

Re: Erfolg bei Gewichtsreduktion

Das mit dem medizinischen Fitnesscenter klingt wirklich gut. Ich habe mich vor einiger Zeit zur Probe in einem normalen angemeldet, das habe ich aber einfach nicht ausgehalten dort. Momentan gehe ich einmal die Woche Schwimmen und mache im Wasser Gymnastik, aber ich denke langfristig muss ich auch nach so etwas suchen.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Counter:

Hits heute: 2 249 | Hits gestern: 2 516 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 9 989 900
Klicks heute: 3 795 | Klicks gestern: 4 303 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 20 551 460

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.