Sie sind nicht angemeldet.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich
  • »Eveline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Juli 2016, 14:30

Kein gutes Jahr, viele gesundheitliche Probleme

Hallo Ihr lieben!

Das Jahr 2016 ist kein gutes Jahr für mich. Ständig bin ich krank, es zwackt ständig wo anders im Körper....

Angefangen hat es mit einer Verkühlung nach der anderen, musste Antibiotika nehmen. Daraus erfolgte ein gynäkologisches Problem ;) Dann Paukenerguß im bd. Ohren mit Schwerhörigkeit und Schwindel für fast 3 Monate.

Dann tägl. Magenkoliken trotz Magenschutz. Termin für die Gastro dauerte 7 Wochen! Nach der Gastroskopie der Befund: Gastritis. Trotz der Erhöhung von Omeprazol auf 2x40 mg, habe ich noch immer mindestens einmal die Woche eine Magenkolik die mit starken Schmerzen einher geht. Die Gastritis zieht sich jetzt schon über mehrere Monate.

Seit Monaten starke Schulterschmerzen. Zuerst wechselten sich die re. mit der li. Schulter ab, aber re. hält sich der Schmerz hartnäckig. Nach 3 Monaten Wartezeit auf den Termin beim Ortophäden die Diagnosen:
- Kalkschuler, beide Schultern
- Schulterhochstand, beide Schultern
- Arthrose in beiden Schultern
- in der rechten Schulter verdacht auf Rotatorenmanschettenläsion

Den Termin zum MRT bekam ich in Wien binnen einem Tag (in Eisenstadt hätte ich 2 Monate warten müssen). Den Befund bekomme ich am Montag, hoffe, dass sich der Verdacht nicht bestätigt (ich befürchte es aber), denn dann steht eine OP ins Haus, mit 6 wöchiger Ruhigstellung der Schulter, die angeblich mit weiteren Schmerzen verbunden ist ....

Da ich auch seit Monaten starke Schmerzen in der linken Hüfte habe, wurde diese auch gleich geröntgt. Im Befund steht eine Gonarthrose links und im ISG ebenfalls Arthrose. Eine neue Hüfte ist notwendig. Der Arzt mein, ich soll so lange damit abwarten, so lange ich es noch schaffe, um so später,- um so besser....

Wünsche Euch ein schönes Wochenende bzw. einen Schönen Urlaub!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

2

Sonntag, 24. Juli 2016, 11:03

Re: Kein gutes Jahr, viele gesundheitliche Probleme

Ohoh Eveline, das klingt alles garnicht gut. Irgendwie ziehst du viele viele mögliche Komplikationen magisch an. Das tut mir wirklich leid für dich.
Bin ich froh, dass ich "nur" eine PMR habe.

Zum Thema OP so lange hinausschieben bis es garnicht mehr geht: Das halte ich nicht für gut, denn je mehr Knochen "kaputt" ist, desto schwieriger wird es, eine Prothese zum Halten zu bringen. Vor allem wenn Osteoporose/Osteopenie eine Rolle spielt, denn das erschwert den Heilungsprozess enorm.

Urlaub gibts bei mir ab Mitte September. Dann fliegen wir nach Mallorca.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich
  • »Eveline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Juli 2016, 13:04

Probleme mit der Hüfte, LWS und dem ISG

Danke Maja!

Wird sowieso schwieriger werden eine Prothese zu halten, da ich eine Hüftdysplasie habe....

Nachdem ich jetzt gelesen habe, dass eine ISG-Arthrose auch Hüftschmerzen und die Symptome einer Gonarthrose verursachen kann, bin ich mir nicht mehr so sicher, ob die Schmerzen wirklich von der Hüfte sind. Ich stelle mir gerade vor, dass ich operiert werde und die Schmerzen nach der OP noch genau die selben sind ;) ..... Dann hätte ich auch noch die Spinalkanalstenose zwischen L4/5, die auch Rückenschmerzen bis in die Oberschenkel verursachen kann,- ich weiß echt nicht mehr, was von wo her aus schmerzt ....

Von Osteoporose/Osteopenie steht nichts im Befund, die Knochenstruktur wird als normal beschrieben und nicht rarefiziert, so wie früher. Dürfte sich gebessert haben? Nehme auch brav meine Vit D Tropfen mit Vit K2.

Mallorca ist schön! :) Ich war einmal in Porto Kristo. Sind dann mit einem Leihwagen die ganze Insel abgefahren. Sehr schöne versteckte Platzerln gab es damals noch..
Wünsche dir einen schönen Urlaub!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

4

Sonntag, 24. Juli 2016, 13:27

Re: Kein gutes Jahr, viele gesundheitliche Probleme

Von Osteoporose/Osteopenie steht nichts im Befund, die Knochenstruktur wird als normal beschrieben und nicht rarefiziert, so wie früher. Dürfte sich gebessert haben? Nehme auch brav meine Vit D Tropfen mit Vit K.

Das sich die Knochendichte auch mit unserer Problematik verbessern kann, habe ich ja schon bewiesen. Wobei ich ja deutlich mehr Cortison nehme als du, seit 9/2009 durchgängig mindestens 10 mg. Muß weiterhin auf den 10 mg bleiben, weil darunter die Symptome einfach zu stark werden.

Mittlerweile habe ich einen anderen Arzt in der Rheumaambulanz. Dieser ist Priv. Doz. oder schon Professor, ergo erheblich mehr Berufserfahrung wie die anderen Ärzte. Er sagte auch, dass die ganzen Rheumamittel bei der PMR oft nicht anschlagen und Cortison das beste Wirkspektrum hat. Das ist ja auch das was ich beobachte. Ich habe mittlerweile alle Rheumamedis bis auf Cortison abgesetzt und seitdem sind auch eine Leberwerte wieder normal.

Er ist froh darüber, dass ich die Knochendichte im Griff habe sowie durch die Ernährungsumstellung den Diabetes. Trotz de Hochtreibens der Zuckerwerte durch das Cortison, schaffe ich es einen HBA1c Wert von ca. 5,7 % (Normbereich bis 6,1%) zu halten.

Aber trotzdem gehe ich davon aus, das wir bei Knochengeschichten Heilungsstörungen haben.

Warst du schon einmal beim Osteopathen?

Wir sind wieder in Cala Ratjada wo wir 2007 schon mal waren und nehmen uns auch wieder einen Mietwagen über die komplette Zeit, da wir nicht so die Strandlieger sind. wir fahren gerne ins Traumatana Gebirge. Da gibt es wunderschöne Plätze. Bilder von 2007 kannst du hier sehen.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich
  • »Eveline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Juli 2016, 12:59

Re: Kein gutes Jahr, viele gesundheitliche Probleme

Ja, beim Osteopathen war ich schon mal, aber wegen der HWS.

Knochendichte messen war ich zum letzen Mal vor ca. 4 Jahren, da war Osteoporose/Osteomalazie noch ein Thema. Wenn ich jetzt mit den anderen Problemen fertig bin, werde ich kontrollieren lassen.

Freu mich, dass du mit Cortison alleine zurecht kommst! :)

Cala Radjada ist wunderschön! Da sind wir mit dem Leihwagen umher gefahren. War für mich der schönste Teil der Insel.
Die Bilder sind sehr schön!

Der MRT Befund ist auch schon da:
>> MRT-Befund re. Schulter
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 3 361 | Hits gestern: 11 978 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 7 811 993
Klicks heute: 4 757 | Klicks gestern: 15 887 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 17 575 037

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.