Sie sind nicht angemeldet.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich
  • »Eveline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. April 2017, 16:59

Gelenkschmerzen – was sind die Hauptursachen?

Wenn Treppensteigen oder langes Sitzen unerträglich sind – im Alter von 50 Jahren hat fast jeder zweite Mensch Gelenkschmerzen.
Wien (OTS) - Rheumatoide Arthritis oder Arthrose? Bei der Abgrenzung von Gelenkerkrankungen hilft ein Blick auf die Schmerzformen. Der Fachbegriff für Gelenkschmerz ist die sogenannte Arthralgie. Bei reinen Gelenkschmerzen, treten im Gegensatz zur Arthritis (Gelenkentzündung) keine klassischen Entzündungsmerkmale wie Rötungen, Erwärmungen oder Schwellungen auf.


Gelenkschmerzen lassen sich in drei offizielle Formen unterteilen. Zu einem Anlaufschmerz kommt es, wenn sich der Gelenkschmerz zu Beginn eines Bewegungsablaufs äußert, zum Beispiel während des Aufstehens aus einem Stuhl nach längerer Sitztätigkeit. Nach einer Überbelastung der Gelenke – etwa durch sportliche Aktivität oder entzündliche Erkrankungen – kann ein Nacht- bzw. Ruheschmerz eintreten. Die dritte Form ist der Belastungsschmerz, der nur während Belastungsphasen auftritt. Belastungsschmerzen können infolge einer Entzündung der Gelenke oder Verschleißerscheinungen auftreten.

Die Ursachen für Gelenkschmerzen sind vielfältig. Gelenkverschleiß (Arthrose) und Entzündungen des Gelenks (Arthritis) sind die häufigsten Auslöser. Neben zahlreichen weiteren Ursachen können Infektionen, Verletzungen oder stoffwechselbedingte Erkrankungen Gelenkschmerzen hervorrufen.

Gelenkschmerzen beruhen auf einer starken Schädigung und dem fortschreitenden Abbau des Gelenkknorpels. Die Schmerzen werden durch freiliegende Nervenenden am Knochen ausgelöst. Regelmäßige Bewegung kann die Funktionsfähigkeit der Gelenke unterstützen und Schmerzen vorbeugen. Aktivitäten mit sanften Bewegungsabläufen, wie Schwimmen, Fahrradfahren oder leichtes Krafttraining, sind gut geeignet.

Quelle Quellen: ratiopharm


Weitere Informationen zum Thema:
>> Unterscheidung: Arthroseschmerzen vs. entzündlichen Schmerzen (=Arthritis; Krankheitsschub-Rheumaschub)

>> Arthropathie, Arthralgie, Arthritis, Rheuma-Selbst-Hilfe.at
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

2

Mittwoch, 3. Mai 2017, 10:36

Gelenkschmerzen

Liebe Eveline danke für die aktuelle Beiträge.
sie sind super, mache so weiter. Ich habe Arthrose und Arthritis.
Zur zeit geht es mir nicht so gut, wenn es mir gut geht ,
werde ich mehr schreiben-
Liebe grüße Hase. :danke

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 6 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eveline (03.05.2017)

Counter:

Hits heute: 575 | Hits gestern: 11 978 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 7 809 207
Klicks heute: 952 | Klicks gestern: 15 887 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 17 571 232

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.