Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 12. Dezember 2017, 20:40

Maja Einstieg ins Coimbra Protokoll mit Polymyalgia rheumatica (PMR)

Heute Ersttermin bei meiner Protokollärztin Dr. Leufgen.
Sie wirkt trotz meiner "Arztphobie" sehr sympathisch. Hätte nicht gedacht, dass ich das je nochmals in meinem Leben sagen werde, nach etlichen negativen Erfahrungen.

Umfassende Anamnese, viele gezielte Fragen zu meinen Ausführungen, neurologische Untersuchung.
Erklärung wie, warum, weshalb Coimbra
Gezieltes Gespräch über Ernährungsbedingungen
Gezieltes Gespräch über die zukünftige Medikation.
Risiken wurden erklärt

Sie konnte sich gut auf meine Antworten und Aussagen einlassen, die aufgrund meines Wissens schon ein wenig anders ausfallen, als bei einem vollständigen Laien.

Leider waren die notwendigen Hormonwerte nicht pünktlich da, sodaß der Therapieplan noch nicht festgelegt wurde.

Theoretischer Einstieg liegt vermutlich bei 80000 IE, insofern das Parathormon keine andere Dosierung erfordert.

Ich bin total zufrieden und freue mich auf meinen Einstieg Anfang kommenden Jahres.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eveline (12.12.2017)

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 285

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Dezember 2017, 21:31

Re: Maja Einstieg ins Coimbra Protokoll mit Polymyalgia rheumatica (PMR)

Liest sich super Maja!

wünsche dir ganz viel Erfolg mit der Therapie! :supi :daumen
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

3

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 14:09

Re: Maja Einstieg ins Coimbra Protokoll mit Polymyalgia rheumatica (PMR)

Alle wichtigen Laborwerte sind da, ich liste diese einfach mal auf:

Calcium i.S. 2,4 mmol/l (Ref: 2,1 - 2,6)
Calcium i.U. 6,6 mmol/die Ref: 2,5 - 8,0)
Magnesium i.S. 0,93 mmol/l (Ref: 0,77 - 1,03)
Magnesium i.U. 5,28 mmol/die (Ref: 1,00 - 10,50)

Kreatinin i.S. 0,9 mg/dl (Ref: 0,77 - 1.03)
Harnstoff i.S. 47 mg/dl (Ref: <50)

CRP i.S. 1,4 mg/dl (Ref: bis 0,5)

Vitamin D3 i.S. 75,3 ng/ml (Ref: >20.0) <- bei dem Ref-Wert kann man nur den Kopf schütteln.
Parathormon i.S. 30,9 (Ref: 14.0 - 72,0)

Knochendichtemessung mache ich erst 3 Monate nach Therapiestart, da meine Werte bei der letzten Kontrolle sehr gut waren.

Ultraschall Nieren: Beide absolut in Ordnung, nur li. ein kleiner "Blitzer" auf dem Monitor, könnte ein Ministein sein, muß aber nicht.
Kommentar der PA: Dann wissen wir, dass das CP nicht die Basis gelegt hat, insofern daraus ein Nierenstein entstehen sollte, der therapiebedürftig wird ;-)
Bin jetzt gespannt auf meinen Therapieplan.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eveline (22.12.2017)

4

Mittwoch, 10. Januar 2018, 13:43

Re: Maja Einstieg ins Coimbra Protokoll mit Polymyalgia rheumatica (PMR)

Mein Therapieplan ist da. Ich starte mit 90000 IE auf 3 Gaben verteilt. Mein Plan sieht recht übersichtlich aus. Neben D3 gibts B2 Cholinbitartrat, Magnesium und Omega3 (DHA/EPA). Werde mir jetzt das besorgen was mir noch fehlt und dann am 22.01. starten.

Bin gespannt was sich tun wird. Wird höchste Zeit weil ich wirklich übelst mit Entzündungen an vielen Stellen zu kämpfen habe und das Leben so wirklich keine Spaß mehr macht. Und das trotz 15 mg Cortison.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 285

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Januar 2018, 20:50

Re: Maja Einstieg ins Coimbra Protokoll mit Polymyalgia rheumatica (PMR)

Wow Maja! :whistling: 90 000IE habe ich zum Schluss nach der 3. Erhöhung genommen... Na ich bin gespannt wie es dir gehen wird! Aber ich bin überzeugt, dass es dir besser gehen wird!

Viel Erfolg,- meine Daumen sind gedrückt! :daumen
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

6

Donnerstag, 11. Januar 2018, 06:04

Super Maja!

Das liest sich wirklich alles toll und du strahlst richtig rüber :)

Freu mich voll für dich und deinen tollen Jahresbeginn. :thumbsup:

7

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:35

Re: Maja Einstieg ins Coimbra Protokoll mit Polymyalgia rheumatica (PMR)

Ja klar, positiv geht man durchs Leben, egal was einen niederringen will.

Ich will nicht die langweilige Oma aus der Voltarenwerbung sein. ;-) Zumal ich über die Beschwerden, die da suggeriert werden, nur lachen kann.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eveline (11.01.2018), Pandora (16.01.2018)

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.