Sie sind nicht angemeldet.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 900

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. September 2018, 13:52

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Hallo Uschi!

Hoffe, du berichtest wieder was beim MRT und NLG herausgekommen ist!

Wie hoch ist die Dosis vom Ebetrexat? Kennst du schon unsere Tipps zum Ebetrexat (=Methotrexat)? >> Tipps zur Einnahme von MTX (Methotrexat), Folsäure und Magenschutzmittel

Alles Liebe!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

17

Donnerstag, 1. November 2018, 07:33

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Hallo erst mal, beim NLG ist zum Glück nichts raus gekommen. Beim MRT ist zwar was zu sehen aber laut Orthopäden nicht so schlimm, meine Beschwerden kommen alle vom Rheuma... Tja, ich hab jetzt in zwei Wochen einen Termin bei einem auf Rheuma spezialisierten Orthopäden.
Bei Ebetrexat hätte ich erst mal 10mg, seit drei Wochen 15mg. Aktuell Versuch ich noch immer das Aprdnesol zu reduzieren.

Die Tips für die Einnahme von MTX hab ich natürlich gelesen und berücksichtigt. Gegen die überempfindlichkeit im Mundraum hilft mir persönlich am Besten die Verwendung von natürlichen Kräuterzahnpasten (Salbei oder Pfefferminz) Bisher spüre ich selten leichte Nebenwirkungen, ich hoffe das es jetzt endlich zu wirken beginnt und ich das Kortison runter bekomme. Schaut im Moment ganz gut aus, auch dürfte der letze Schub zu Ende gehen. Ich bin wieder recht fit und richte mein Haus her damit wir bald umziehen können. Das entrümpeln der letzten 20 Jahre und der immer noch auftauchenden Hinterlassenschaften meines Exmannes und die Aufarbeitung des Vergangenen tun mir gut, die Krankensessel in meiner Umgebung halt weniger, aber so ein Schnupfen bringt mich auch nicht um... Curcumatee und Curcumachai sollen mir neben meinen anderen Tees helfen und schmecken.

Hab mir Unterstützung von Fit2Work geholt um für die Zukunft vorzubauen. Der Arbeitsmediziner hat zu einem Antrag auf Feststellung einer Behinderung geraten, damit ich mich:" .... in meinem für mein Krankheitsbild idealen Arbeitsverhältnis einbetoniere ...."
Signatur von »Uschi.H« :baden immer mit der Ruhe, irgendwann bin auch ich soweit

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eveline (05.11.2018)

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 900

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 6. November 2018, 11:01

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Liebe Uschi!

Hört sich trotzdem ganz gut an ;) . Was sieht man denn im MRT?

Darf ich dich bitten eine andere Farbe als Rot für deine Hintergründe zu verwenden? Mich schmerzt diese Farbe in den Augen und kann deine Berichte kaum lesen. :(

Den Antrag auf Feststellung einer Behinderung zu stellen ist ein guter Tipp. Aber erwarte dir Anfangs nicht all zuviel davon. Meist erreicht man erst nach einem Einspruch oder neuerlicher Feststellung die benötigten 50% Behinderung.

Viel Glück! :daumen
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Uschi.H (06.11.2018)

19

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:41

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Sorry das es etwas gedauert hat bis ich antworte. Hatte etwas viel zu tun mit Umzug und Geschäftsauflösung (mein Lebensgefährte hätte ein Abendlokal) immerhin sehe ich meine Couch wieder und habe einen Teil meines Esstisches wieder benutzbar.
Laut MR hab ich bei C5/6 C6/7 eine geringe Osteochondrose und geringe mediobilaterale subligamentäre Bandscheibenprotrusion und bei C7/TH1 ein geringes Bulging der Bandscheibe. Klingt noch nicht so wirklich gefährlich. Hab mir jetzt scheinbar bei einem Hustenanfall das Brustwirbelköpfchen ausgerenkt (Ich Kleene meinen Körper immer wieder neu kennen) im Zuge des Röntgen hab ich erfahren das ich eine leichte Skoliose der Brustwirbelsäule habe und ein Wirbel ein wenig eingesunken ist. Jetzt gibt es am Montag ein Röntgen der gesamten Wirbelsäule - mal schaun was sonst noch raus kommt.
Signatur von »Uschi.H« :baden immer mit der Ruhe, irgendwann bin auch ich soweit

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 900

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

20

Montag, 17. Dezember 2018, 12:36

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Hallo Uschi!

Sind zwar nur minimale Veränderungen, aber auch diese können Beschwerden verursachen, wenn z.B. die Protrusion einen Nerven komprimiert.

Was kam denn beim Röntgen heraus?

Schönen 3. Advent und liebe Grüße :weihkerze
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

21

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 14:55

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Beim Röntgen hab ich im Brustwirbelbereich erst eine leichte Fläche Linksskoliose, später eine nach Rechts und im Lendenwirbelsäulenbereich wieder nach links. Eine Arthrose bei einem Lendenwirbel ist auch vorhanden. Mal schauen was der Orthopäde dazu meint. Zur Physio muss ich dann auch wieder, ich hoffe da geht was weiter. Reha/Kurantrag möchte ich dann auch noch machen.
Signatur von »Uschi.H« :baden immer mit der Ruhe, irgendwann bin auch ich soweit

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 900

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 16. Januar 2019, 20:30

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Hallo Uschi!

Mal schauen was der Orthopäde dazu meint.

Und was meinte der Arzt zu diesen Veränderungen?

Ich denke, dass es nicht arges ist. Eine leichte Skoliose haben viele Menschen und die Arthrose muss auch nicht unbedingt Beschwerden bereiten.

23

Dienstag, 22. Januar 2019, 07:40

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Orthopäde ist am 4.Feber Termin, da werde ich mal Fragen was vom Rheuma ist und was von der Arthitose. In der fraglichen Gegend hab ich öfter mal Schmerzen die ins Bein ausstrahlen und auch andere Problemchen machen.
Der Rheumadoktor hat mich jetzt auf Avast umgestellt, mal schauen was es bringt. Ich hab hier ja gelesen das es bei Wirbdlsäulenproblemen nicht so gut hilft, hoffe aber das es das bei mir doch tut. Zur Schilddrüsenambulanz hab ich jetzt auch eine Überweisung, das TSH war 5,2 und die Blutfette auch etwas hoch. Bei der Hausärztin waren die Werte letztens noch nicht ganz so hoch, sie wollte mir aber schon einen Colesterinsenker geben. Entweder ich suche noch wie ich mit ihr so kommuniziere das ich das bekomme was ich brauche oder die Ärztin meiner Wahl nimmt endlich wieder neue Patienten auf.... meine Motivation alle Hausärzte durch zu testen ist nicht so ausgeprägt.
Signatur von »Uschi.H« :baden immer mit der Ruhe, irgendwann bin auch ich soweit

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 900

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 23. Januar 2019, 02:05

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Hallo Uschi!

Fragen was vom Rheuma ist und was von der Arthitose. In der fraglichen Gegend hab ich öfter mal Schmerzen die ins Bein ausstrahlen und auch andere Problemchen machen.

Welche Beschwerden vom "Rheuma" oder der Arthrose (Arthrose ist auch Rheuma :) ) kommen lässt sich oft schwer abschätzen, da sich ein arthrotisches Gelenk auch entzünden kann (aktivierte Arthrose) und dann wie eine "echte" Arthritis (=Ursprung eine entzündl. rheumatische Erkrankung und keine Abnutzung= degenerative Veränderung) ausschaut.
Im Röntgen sollte das aber schon ersichtlich sein, obwohl ich mir da auch nicht wirklich sicher bin.

Bei Schmerzen die bis ins Bein ausstrahlen kann es sich auch um einen Bandscheibenvorfall handeln. Bin gespannt ob dir der Arzt eine MRT-Untersuchung verordnet, denn der Prolaps kann im Röntgen nicht erkannt werden.

Kennst du das Thema schon?:>> Unterscheidung: Arthroseschmerzen vs. entzündlichen Schmerzen (=Arthritis; Krankheitsschub-Rheumaschub)

Zur Schilddrüsenambulanz hab ich jetzt auch eine Überweisung, das TSH war 5,2 und die Blutfette auch etwas hoch.

Ist eine Schilddrüsenunterfunktion bekannt? Bei einer Schilddrüsenunterfunktion kann es ebenso zu Gelenkschmerzen kommen.

Wie hoch waren denn die Blutfettwerte?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Uschi.H (24.01.2019)

25

Donnerstag, 24. Januar 2019, 19:14

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Tja, hab festgestellt das ich mein Medikament umgetauft hab🤔 heißt ja Avara und nicht Avast.
Das mit Arthitis und Arthrose hab ich schon gelesen, irgendwie fühlt es sich mal mehr nach dem einen dann nach dem anderen an. Bei Schmerzen hilft das Kortison am Besten, nur mag ich es nicht wieder erhöhen. Schmerzmittel wirken bei mir nicht so wirklich. Sirdalud zur Muskelentspannung dafür um so besser. Also Mittel der Wahl: Heilgymnastik mit Triggerpunkte und Faszienbearbeitung.
Unterfunktion der Schilddrüse ist noch keine Bekannt, passen würde meine Kältempfindlichkeit, trockene Haut, Nägel und Haare, ständig Erschöpft, in der Früh geschwollene trockene Augen, immer mal wieder etwas Heiser, ich war lange Untergewichtig trotz viel Essen☺ jetzt nehm ich über mein Wunschgewicht zu obwohl ich relativ wenig esse. In meiner näheren Familie gibt es einige Schilddrüsenerkrankungen, zum Teil mit sehr langer Zeit bis zur Diagnoseerstellung.
Die erhöhten Blutfette sind Cholesterin 285 und Tryglycerin 205, wenn mein TSH niedriger ist, ist das Cholesterin auch weiter unten......
Signatur von »Uschi.H« :baden immer mit der Ruhe, irgendwann bin auch ich soweit

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 4 900

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 24. Januar 2019, 21:03

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Huhu Uschi! :)

Ein TSH von 5,2 deutet schon schwer auf eine manifeste Unterfunktion hin. Deine Symptome passen auch alle ganz genau.

Ich finde dass deine Blutfette nicht sehr stark erhöht sind. Sie sind so wie meine waren und mein Doc meinte damals nur, dass die Gefahr eines Herzinfarktes bei den Werten minimalst ist. ;) Lass dir nix einreden!

Du meinst Arava? >> Leflunomid-Arava, Rheuma-Selbst-Hilfe.at
Bei dem Medikament miss bitte regelmäßig deinen Blutdruck! Arava kann den Blutdruck stark erhöhen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Uschi.H (25.01.2019)

27

Freitag, 25. Januar 2019, 07:55

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Hach je, schon wieder verdreht. :patsch: das nervt mich irre. Ich hatte sonst sämtliche Medikamente mit Dosierung für bis zu 16 Personen im Kopf, im Moment muss ich mir meine Eigenen Aufschreiben, weil ich sie mir nicht merke.
Bei den Blutfetten sind wir uns einig, da hatte nur meine Hausärztin ein Problem. Der Rheumaarzt meinte nur die sind ein bisserl erhöht..... Die Untersuchung der Blutgefäße am Hals lieferte einen wunderschönen Befund, keinerlei Ablagerungen oder Verengungen,
Signatur von »Uschi.H« :baden immer mit der Ruhe, irgendwann bin auch ich soweit

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eveline (25.01.2019)

28

Freitag, 25. Januar 2019, 11:48

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Bei den Fettwerten wäre es viel interessanter, zu wissen, welche Werte HDL und LDL haben.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

29

Dienstag, 29. Januar 2019, 16:17

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

HDL 69 und LDL 157 der Cholesterinquotient 4,07 also nicht berühmt aber auch nicht tragisch. Gefährlich wird's ab 5
Signatur von »Uschi.H« :baden immer mit der Ruhe, irgendwann bin auch ich soweit

30

Dienstag, 29. Januar 2019, 18:01

Re: Hallo erst mal! Verdacht auf Rheumatoide Arthritis

Das ist aber ok.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Uschi.H (29.01.2019)

Counter:

Hits heute: 779 | Hits gestern: 8 967 | Hits Tagesrekord: 82 794 | Hits gesamt: 11 254 899
Klicks heute: 1 210 | Klicks gestern: 11 367 | Klicks Tagesrekord: 135 572 | Klicks gesamt: 23 126 868

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mit unserer aktualisierten Datenschutzerklärung einverstanden sind und Ihren Account
löschen möchten, können Sie dies selbstverständlich tun. Loggen Sie sich einfach in Ihr Profil ein, rufen Sie Ihre persönlichen
Einstellungen auf und wählen Sie „Benutzerkonto löschen“.