Sie sind nicht angemeldet.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich
  • »Eveline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 852

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Juni 2018, 14:11

Ernährung im Coimbra-Protokoll

Kalziumarme Ernährung


Die Ernährung im Coimbra-Protokoll sollte Kalzium-arm sein.
Hohe Dosen Vitamin D3 können die Aufnahme von Kalcium aus der Nahrung extrem steigern.

Deshalb: Starke Einschränkung von Milchprodukten, sonst besteht die Gefahr von Nierensteinen und Hypercalcämie!

Nicht alle Milchprodukte sind aber automatisch passé, denn es gibt auch Milchprodukte mit wenig Kalzium, wie z.B. Mascarpone,- Creme Fraich, Schlagobers ab 32% Fettanteil, Butter u.a.

Dr. Beatrix Schweiger (Protokollärztin schreibt dazu:

Zitat

Ich empfehle meinen Patienten zunächst (die ersten 14 Tage, um ein Gefühl für die Ernährung zu bekommen) die Tageszufuhr auf ca. 500 mg Calcium zu beschränken. Nach den ersten Blut- und Urinkontrollen kann man anpassen in Richtung mehr Gelassenheit oder etwas mehr Strenge - immer abhängig von den individuellen Gegebenheiten.]

Anmerkung Hier ein guter Kalziumrechner: >> Lebensmittel die besonders viel Kalzium enthalten

Einiges zu Kalziumwerten in Milchprodukten habe ich schon zusammen gestellt. Desto mehr Fett in der Trockenmasse (F.i.Tr.) vorhanden ist, umso geringer der Ca Anteil.
Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken:



Quelle >> http://diäten-vergleichen.de/lebensmitte…ile-kalzium.php

Als Alternative zu Frischmilch gibt es Sojamilch, Mandelmilch, Kokosmilch usw. Bitte darauf achten, dass der Milch kein Ca zugesetzt ist!
Frischmilch die zum Kochen verwendet wird (z.B. in Kuchen, Kartoffelbrei, Brot) muss nicht berechnet werden.

Die Alternative zu Milchprodukten sind z.B. Sojajoghurt, Süßlupinenjoghurt, Kokusnussjojhurt, Tofu. In der veganen Ecke im Kühlregal des Supermarktes kannst du fündig werden ;) .

Beim Käse verhält es sich etwas anders. Desto frischer (Frischkäse) umso mehr Wasser enthält das Produkt, umso weniger Ca ist enthalten. Aber auch hier ist das Fett i.d.T. ausschlaggebend. Frischkäse Doppelrahmstufe hat z.B. in 100 g kapp 90 g Ca. Weichkäse mit 70% F.i.Tr. hat 252 mg Ca.
Man bedenke auch, dass hier die Dosis das Gift ausmacht ;). Eine Portion Camembert 70% Fett I.d.Tr. wiegt ca. 30 g und hat dann noch ca. 76 g Ca.
Ein absolutes "No-Go" ist Hartkäse! Parmesan z.B. hat in 100 g 1188 g Ca!

Als Alternative zu Käse gibt es veganen Käse.



Quelle >> http://diäten-vergleichen.de/lebensmitte…ile-kalzium.php

Trinkwasser, Mineralwasser


Der Wassergehalt an Ca sollte unbedingt unter 200 mg Ca liegen und muss NICHT zur Tagesdosis Ca zugezählt werden! Den Kalkgehalt deines Trinkwassers kannst du im jeweiligen Wasserwerk erfragen. Mehr dazu im Screenshot:



Quelle >> https://www.facebook.com/groups/Coimbrap…25236474445869/

Nüsse und Samen


Auch hier ist etwas Vorsicht geboten. 100 g Mohn haben 1445.4 g Ca.
Auch Sesam hat sehr viel Ca, 971.19 in 100 g.
Mandeln frisch 247.5 mg Ca./100 g

Aber Spitzereiter sind:

- Mohn, frisch: 1.445 mg Kalzium
- Hartkäse, Dreiviertelfettstufe: 1.414 mg Kalzium
- Magermilchpulver: 1.287 mg Kalzium
- Reibkäse: 1.202 mg Kalzium
- Parmesan: 1.188 mg Kalzium
- Backpulver: 1.119 mg Kalzium
- Bergkäse, Vollfettstufe: 1.089 mg Kalzium
- Hartkäse, Vollfettstufe: 1.089 mg Kalzium
- Hartkäse, Magerstufe: 1.087 mg Kalzium
- Vollmilchpulver: 1.071 mg Kalzium

(Alles pro 100 g)

Dr. Coimbra empfiehlt die Einschränkung von sämtlichen Fleischsorten, zur Reduktion der Menge von >> heterozystischen Aminen in der Diät.
Weiters empfiehlt er eine Eier-vegetarische Diät mit Fisch und Soja-Proteinen. Der Fisch sollte aus biologischer Fischzucht stammen um einen hohen Anteil von Quecksilber zu vermeiden.
Grüne Blätter (wie z.B. Spinat und Salate) solle täglich gegessen werden.


Rezepte Kalziumarm


Vorspeisen


Hauptspeisen


Nachspeisen

- >> Cremiges Fruchteis lc und calciumarm
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

2

Freitag, 29. Juni 2018, 18:53

Re: Ernährung im Coimbra-Protokoll

Wenn ich das so lese, lebe ich viel zu streng. Und das wird auch so von vielen PAs offensichtlich nicht vermittelt.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich
  • »Eveline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 852

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. Juni 2018, 10:31

Re: Ernährung im Coimbra-Protokoll

Das stimmt Maja.
Mein PA hat es mir aber gesagt und Christina in der FB-Gruppe hat es auch einmal erwähnt.

Schönes Wochenende! :)
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

4

Samstag, 30. Juni 2018, 12:02

Re: Ernährung im Coimbra-Protokoll

Naja erwähnen in der FD Gruppe ist sicher nicht so vorteilhaft, wenn das dann nicht gut sichtbar angepinnt wird.
Und wenn dann in den Dateien eine Liste mit dem Calciumgehalt von Wasser auftaucht, obwohl das ja offensichtlich irrelevant ist, solange es keine hochcalciumhaltigen Wässer sind, wirds verwirrend.

Ich werde so weiter machen wie bisher und wenn meine Dosis entgültig feststeht, kann ich schauen was ich lockern kann. Mache mir jetzt allerdings keine Gedanken mehr über einen evtuellen Urlaub auf Mallorca. Das dortige Wasser liegt meist zwischen 50 und 60 mg und dürfte dann ja anrechnungsfrei sein.

Milch in Backwaren wird ja nicht angerechnet. Dann darf ich auch mal ein Stück Erdbeertorte mit einem kleinern Klecks Sahne essen.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

5

Freitag, 3. August 2018, 20:25

Cremiges Fruchteis lc und calciumarm

Rezept für den Thermomix TM5

60 g Birkenzucker in den Mixtopf geben, auf Stufe 10/10sec pulverisieren. Ich verwende 50 g Birkenzucker

300 g gefrorene Früchte (Erdbeeren, Himbeeren etc) auf Stufe 10/8 sec. zerkleinern - da mein Mann keine kleinen Stückchen mag, mache ich das 2x. Nach dem Zerkleinern mit dem Spatel nach unten schieben.

100g veganen Sahneersatz, z.B. Schlagfix Stufe 4/30 Sec

Und sofort servieren

Das schmeckt allen sehr gut und es hat noch keiner gemerkt, dass es lc und calciumarm ist ;-) Natürlich kann man das Rezept auch ohne Thermomix machen, mit dem Pürierstab. Ist dann aber schon etwas aufwendiger.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eveline (03.08.2018)

6

Samstag, 15. September 2018, 10:15

Re: Ernährung im Coimbra-Protokoll

Habe jetzt eine Sojamilch gefunden, die in 100 ml nur 12 mg Calcium enthält. ( vorausgesetzt die Angaben des Herstellers im Internet stimmen) Die meisten Sorten die ich vorher hatte, enthielten ca. 120 mg Calcium auf 100 ml.

Die Milch ist von Alpro und heißt BIO SOYA. Da sie leider in keinem Geschäft lagernd war hab ich sie im Internet bestellt.
So kann ich wieder einiges an Calcium einsparen! LG
Signatur von »Andrea« Liebe Grüße von Andrea :blumen

:schaukel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eveline (15.09.2018)

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mit unserer aktualisierten Datenschutzerklärung einverstanden sind und Ihren Account
löschen möchten, können Sie dies selbstverständlich tun. Loggen Sie sich einfach in Ihr Profil ein, rufen Sie Ihre persönlichen
Einstellungen auf und wählen Sie „Benutzerkonto löschen“.