Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 26. März 2010, 20:03

Anna meldet sich

Guten abend Ihr Lieben,
ich wollte mich heute doch noch einmal melden und mich einfach vorstellen.
Ich bin 68, bald 69 Jahre alt, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder, 7 und 5 Jahre alt.
Obwohl ich schon so alt bin, bin ich immer noch berufstätig. Wir haben einen kleinen Handwerksbetrieb, und ich
arbeite im Büro, mache dort alles, Buchführung, Lohnabrechnung, Rechnungen schreiben u.s.w. Ach ja, geboren bin ich
in Österreich, in Mistelbach, bin aber in Deutschland aufgewachsen und lebe dort auch. Meine Hobbis sind
Garten (geht bloß nicht mehr so, muss öfter Pausen machen) Möbel restaurieren (wird auch beschwerlicher) und Schießsport,
zwei Katzen haben wir auch noch.
Beschwerden habe ich schon lange, es fing zuerst im rechten Handgelenk an, habe es aber nicht beachtet und wurde
dann immer schlimmer. Dann tat die linke Schulter weh, na ja, dachte ich, das ist das Alter, und jetzt die beiden Fußgelenke.
Ich habe immer Schmerzen. Aber dadurch, dass ich überwiegend abm Schreibtisch sitze, kann ich es noch aushalten.
Ich war gestern bei meiner Hausärztin. Sie meinte, sie würde gerne doch noch vorher mein Blut untersuchen ehe ich das MTX einnehme.
Wenn ich mich im Forum so umschaue, kann ich doch noch froh sein, dass es bei mir so ist wie es ist. Trotzdem mache ich mir so meine Gedanken.
Eveline, Du meintest gestern, ich wäre so betrübt. Stimmt, ich habe oft Stimmungsschwankungen, es zieht mich immer
alles so runter, aber heute abend ist alles gut.
Ich wünsche Euch allen ein schönes, sonniges Wochenende
und liebe Grüße aus Niedersachsen
Anna

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. März 2010, 07:06

Re: Anna meldet sich

hallo anna,

auch hier noch einmal ein :herz liches :willkommen :)

zu den untersuchungen vor dem beginn mit mtx gehört auch noch ein thoraxröntgen (herz, lunge)

wichtiges zu mtx kannst du hier nachlesen:
MTX-Ebetrexat

und hier in der patientenaufklärung:
Methotrexat (auch Ebetrexat) (PDF- datei)

stimmungsschwankungen kenne ich auch :). solange aber die heitere stimmung überwiegt, ist alles in bester ordnung :)

wünsche dir ein schönes wochenende! :sun
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

3

Samstag, 27. März 2010, 08:21

Voruntersuchungen

Guten morgen Eveline,
danke für Deine Antwort, also dass bei der Voruntersuchung auch ein Thoraxröntgen gehört, wusste ich nicht, hat mir auch kein Arzt gesagt.
Ehrlich, dass vorher mein Blut untersucht wird, war auch meine Idee. Ich hatte auch nur so nebenbei bei meiner Hausärztin danach gefragt. Eigentlich war ic h wegen einer anderen Sache bei ihr. Der Rheumaarzt hat mir das Rezept und den Aufklärungszettel in die Hand gedrückt und fertig. Ich werde meine Ärztin am Mittwoch darauf ansprechen.
Liebe Grüße
Anna

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

4

Samstag, 27. März 2010, 09:42

Re: Anna meldet sich

Du mir gehts mit meinen Ärzten auch nicht besser. Muß jeder Blutuntersuchung nachrennen. Patienten-Information ist ein Fremdwort für die.
Achte darauf das man dir auch Folsäure verordnet. Man nimmt 5-20 mg Folsäure frühestens 24 Stunden nach der Metothrexat Gabe. Das hilft gegen Nebenwirkungen.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. März 2010, 06:49

kontrolluntersuchungen unter mtx

huhu,

hoffe, dass bei euch auch die kontrolluntersuchungen (blutabnahme) dann regelmäßig gemacht werden?

bei uns in österreich wird es so gehandhabt:

  • die ersten 14 tage unter mtx: 1x die woche
  • für 3 monate: alle 2 wochen
  • danach alle 4-6 wochen


falls sich die blutwerte verschlechtern, sind die kontrollen wieder alle 14 tage.

folsäure wird verordnet, falls nebenwirkungen eingetreten sind.
die höhe der dosis ist unterschiedlich, dass ist von arzt zu arzt verschieden.

ich musste soviel mg folsäure wie mtx einnehmen (=20 mg, 4x5 mg)

schönen start in die neue woche wünsche ich euch! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. März 2010, 13:56

Re: Anna meldet sich

hallo anna,

du warst ja heute bei deiner ärztin, gibt es schon neuigkeiten?
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

7

Mittwoch, 31. März 2010, 20:04

Anna meldet sich

Guten Abend Eveline,
lieb von Dir, dass du nachfragst. Ich habe erst heute abend den Postkasten nachgesehen und die Mail erst gelesen.
Heute morgen wurde der Gesundheitschek gemacht, also Blutuntersuchungen, EKG, Lungenfunktion geprüft und Ultraschall vom
Bauch und Nieren. Ersetzt das eigentlich das Thoraxröntgen? Morgen ist Besprechung, dann sehen wir weiter.
Eveline, wie geht es Dir eigentlich? Ich habe Deine Krankengeschichte gelesen und die Folgeerkrankungen. Wie kommst Du damit
klar?
Liebe Grüße und noch einen schönen Abend
Anna

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

8

Mittwoch, 31. März 2010, 20:25

von Anna an Maja

Hallo Maja,
eigentlich müssten die Ärzte doch auch wissen, dass eine regelmäßige Blutuntersuchung wichtig ist, besonders bei den Nebenwirkungen
des Medikaments. Ja, Folsäure hat mir der Rheumaarzt auch verschrieben, 5 mg, die muss ich dann am Folgetag nehmen.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.
Anna

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

9

Donnerstag, 1. April 2010, 13:18

Laborwerte

Hallo Eveline,
Wie geht es Dir heute?
Ich war heute bei der Hausärztin. Die Laborwerte sind soweit in Ordnung, Zucker und Colersterin sind leicht erhöht, aber einnehmen brauche ich nichts. Nur der Blutdruck war wieder höher, obwohl ich schon Blutdrucktabletten einnehme. Ich denke, das ist auch situationsbedingt. Ersteinmal mache ich mir Gedanken wegen dieser blöden Tablette, die ich einnehmen soll und dann ist am Wochenende Ostern und mein Garten sieht noch aus wie Hulle. Fenster sind auch noch nicht geputzt. Irgendwie schaffe ich immer weniger.
Mein lieber Mann hat sich den Fuß verletzt und kann nur an Krücken laufen. Er könnte mich ja mal im Büro unterstützen, jetzt da er nicht aus dem Haus kann, macht er nicht, kann er nicht und will auch nicht. Den Rechner kann er auch nicht bedienen, er weiß noch nichteinmal, wo man ihn anmacht.
Naja, es gibt Schlimmeres, denke ich.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag.
Anna.

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. April 2010, 09:13

Re: Anna meldet sich

halllo anna,

Zitat

Ersetzt das eigentlich das Thoraxröntgen?

nein, da beim thoraxröntgen das herz und die lunge auch geröngt werden (cor-pulmo)

mach dir keine gedanken wegen dem garten und dem haushalt, was nicht geht, geht eben nicht mehr. alles schön langsam und nach dringlichkeit. :).
ich an deiner stelle würde das mtx probieren, ohne mir große gedanken zu machen. du weißt, dass die psyche viel beeinflußen kann. wenn du die tabl. nicht verträgst, dann werden sie eben wieder abgesetzt. einen versuch ist es jedenfalls wert!

wie es mir geht? es war schon einmal besser. habe jetzt nach einen jahr wieder das cortison ausgeschlichen, und die beschwerden sind wieder da, so, als ob sie nie weg gewesen wären.

aber ich komme ganz gut damit zurecht, bleibt einem ja nichts anderes übrig :). und ob du es glaubst, oder nicht, man gewöhnt sich auch an die schmerzen und einschränkungen. man lernt sich anders zu bewegen und, dass das leben anderes abläuft wie früher, als man noch gesund und fit war.

wünsche dir und deiner familie ein schönes osterfest! :hase
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 16. Mai 2010, 09:06

Blutbild, BB

hallo anna,

wollte mal nachfragen, wie es dir geht?

hast du diesen beitrag von mir an dich schon gelesen?:
Was wird im Blutbild gemessen? Welche Kontrolluntersuchungen unter MTX?

schönen sonntag wünsche ich dir! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

12

Montag, 17. Mai 2010, 08:18

Re: Anna meldet sich

Hallo Eveline,
ich habe Deine letzte Mail erst heute morgen gelesen.
Den Beitrag von über das Blutbild habe ich gelesen.
Es heißt immer, das Blut wäre super in Ordnung. Auf meine Nachfrage hin, was denn im Blut untersucht wird,
antwortete man mir, dass die Nierenfunktion, die Leberwerte und die Blutsenkung nach Entzündungen
kontrolliert werden. Diese Auskunft geben mir die Arzthelferin. Einen Termin bei der Ärztin habe ich erst
Anfang Juni.
Mir geht es gut. In der ersten Maiwoche war es nicht so gut. Ich denke, ich habe mir vor und an meinem
Geburtstag zu viel zugemutet (Arbeitsmäßig). Ich bin allerdings ziemlich müde und antriebslos. Vielleicht
wird es besser, wenn es wärmer wird und die Sonne scheint.
Wie geht es Dir, Eveline? Sind Deine Schmerzen etwas weniger geworden? Ich wünsche Dir eine gute Woche.
Viele Grüße
Anna

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 18. Mai 2010, 06:53

Re: Anna meldet sich

hallo anna,

freut mich zu lesen, dass es dir gut geht! :top

ja, der körper reagiert sehr schnell auf stress, geht mir genau so. bin dann die nächsten tage nur noch ko ...

danke, schmerzmäßig geht es mir wieder besser, dafür habe ich jetzt bindehautentzündung auf beiden augen. so wird mir nie langweilig :D

wünsche dir auch eine schöne woche! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

14

Dienstag, 18. Mai 2010, 07:42

Re: Anna meldet sich

Guten morgen Eveline,
oh je, eine Bindehautentzündung ist nicht gut, das kann ganz schön schmerzhaft sein. Ich wünsche Dir, dass Du
das bald überstanden hast.
Grüße aus Niedersachsen
Anna

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

15

Samstag, 22. Mai 2010, 21:14

Re: Anna meldet sich

danke anna, :blumen,

es geht den augen wieder besser! :)

schöne pfingsten! :sonne
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 12 600 | Hits gestern: 19 673 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 8 837 207
Klicks heute: 16 095 | Klicks gestern: 24 073 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 18 912 238

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.