Sie sind nicht angemeldet.



Besinnlich 3. Advent wünscht Euch
Rheuma-Selbst-Hilfe.at


1

Mittwoch, 16. Juni 2010, 16:43

Vaskulitiden - allgemein

Wegener Granulomatose und andere PRIMÄRE Vaskulitiden (Churg-Strauss, Riesenzellarteriitis (Arteriitis temporalis, Takayasu), mikroskopische Polyangiitis, Purpura Schoenlein-Henoch, isolierte leukozytoklastische Hautvaskulitis, Polyarteriitis nodosa, Kawasaki-Syndrom)
und SEKUNDÄRE Vaskulitiden (bei rheumatoider Arthritis, systemischer Lupus erythematodes, Virusinfektionen wie Hepatitis, HIV, bei bösartigen Tumoren, bei Blut und Lymphkrankheiten und durch Medikamente)

Der Begriff Vaskulitis beschreibt eine Vielzahl unterschiedlicher Krankheitsbilder deren Gemeinsamkeit die entzündliche Veränderung von Blutgefäßen ist. Die Vaskulitiden zählen mit einer Inzidenz von 30 pro 1 Millionen Einwohner pro Jahr zu den seltenen Erkrankungen („orphan-diseases“). In Abhängigkeit von der Größe der betroffenen Blutgefäße kann die Symptomatik stark variabel sein, eine Einteilung der Vaskulitiden nach der Größe der betroffenden Gefäße hat sich deshalb in den letzten Jahren etabliert.
Lebens- oder organgefährdende Verläufe sind bei den Vaskulitiden nicht selten. Die Diagnose wird in Zusammenschau der Anamnese, charakteristischen Laborbefunden und weitergehenden Informationen z.B. von der bildgebenden Diagnostik gestellt, wobei allein die Histologie die Diagnose einer Vaskulitis sichern kann. In Abhängigkeit der Krankheitsaktivität und -ausbreitung richtet sich die Auswahl der Therapie. Hierbei werden neben Kortison auch eine Vielzahl anderer Immunsuppressiva verwendet.
Derzeitig gelten die frühzeitige Stellung der Diagnose und eine den Krankheitsstadien angepasste Therapie als größte Herausforderungen bei der Betreuung der Vaskulitiden.

Quelle und Bilder: http://www.vaskulitis-zentrum.de/
Signatur von »Stine« Liebe Grüsse - Stine :theo

Jeder Tag ist ein neuer Anfang


Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

2

Dienstag, 22. Juni 2010, 15:37

Direkte Hinweise auf eine Vaskulitis

Im Bereich kleiner Blutgefäße
- das rote Auge
- plötzliche Sehverschlechterung
- Hörsturz
- anhaltend verstopfte Nase, blutig-krustiger Schnupfen
- häufige Nasennebenhöhlenentzündungen
- Haut- und Schleimhautveränderungen,
z.B. punktförmiger Ausschlag (Purpura),
offene Stellen an Haut und Schleimhäuten
- Kribbeln und Mißempfindungen an den Füßen,
seltener an den Händen
- Bluthusten verbunden mit Luftnot
- Blut im Urin
- blutige Durchfälle
- Herzbeutel- und -muskelentzündung

Im Bereich mittelgroßer Blutgefäße
- Infarkte: Hirn, Herz, Nieren, Dam

Im Bereich großer Blutgefäße
- starke Schläfenkopfschmerzen mit Anschwellen der
Schläfenarterie
- plötzliche Sehverschlechterung
- Verschluß von Extremitätengefäßen (Arme und Beine)
- Thrombosen

Indirekte Hinweise auf eine Vaskulitis


Allgemeinbeschwerden
- Fieber,
- allgemeines Krankheitsgefühl
- Gewichtsverlust

Rheumatische Beschwerden
- Gelenk- und Muskelschmerzen
- seltener Gelenkschwellungen

Quelle Vaskulitis - Was sie ist, wie man sie erkennt,
was man dagegen tun kann
E.Reinhold-Keller, W.L. Gross
Steinkopff Verlag, Darmstadt
Signatur von »Stine« Liebe Grüsse - Stine :theo

Jeder Tag ist ein neuer Anfang


Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 6 131 | Hits gestern: 7 185 | Hits Tagesrekord: 69 692 | Hits gesamt: 10 894 754
Klicks heute: 9 585 | Klicks gestern: 10 832 | Klicks Tagesrekord: 135 572 | Klicks gesamt: 22 450 490

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mit unserer aktualisierten Datenschutzerklärung einverstanden sind und Ihren Account
löschen möchten, können Sie dies selbstverständlich tun. Loggen Sie sich einfach in Ihr Profil ein, rufen Sie Ihre persönlichen
Einstellungen auf und wählen Sie „Benutzerkonto löschen“.