Sie sind nicht angemeldet.

jasmin86

Schüler

  • »jasmin86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 16. Juni 2010

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Juni 2010, 16:58

Bin neu hier,meine geschichte

hallo
Ich bin neu hier,und kenne mich mit dem Thema überhaupt noch nicht aus.
Ich habe seid 1 woche starke schmerzen in beiden Füßen,das gelenk(aber nicht so doll)die fersen und die füßseiten,so das ich kaum laufen kann,dachte erst das es Überanstrengung sei,da ich sonst faul bin und dann vor 1 woche den ganzen tag gelaufen bin,dann nach ein paar tagen sagte mein Arzt das ist nicht normal das die schmerzen noch so schlimm sind.Also hat er Blut abgenommen und auch Rheumawerte da er den verdacht auf rheuma hatte,ich hätte das nie gedacht,in meiner Familie hat keiner rheuma,ich bin ja auch erst 23 jahre und das kam von jetzt auf gleich ohne vorwanung,ich bin auch übergewichtig,aber ich denke das ist nicht der auslöser.Heute kamen meine Werte alles soweit ok nur bei CRP steht Positiv.Ich bin total niedergeschlagen ich habe eine kleine tochter um die ich mich vor schmerzen im mom nicht kümmern kann,beim rheumatologen habe ich erst für den 6.7 einen termin bekommen.Ich habe angst das die schmerzen für immer bleiben oder ich immer ein handycap haben werde,ich wollte ja auch noch ein 2tes kind und so stellt sich jetzt alles in frage das ist ganz schön schwer für mich.

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

2

Mittwoch, 16. Juni 2010, 17:09

Re: Bin neu hier,meine geschichte

Hallo Jasmin,
ich möchte dich ganz herzlich hier im Forum willkommen heißen - fühl dich wohl hier. Du wirst sicher einige Antworten zu deinen Fragen bekommen, auch in meiner Familie hat keiner Rheuma und sogar schon kleine Kinder können Rheuma bekommen, also mach dir mal keinen Kopf woher und weshalb, es ist gut, daß du schon einen Termin bei einem Rheumatologen hast. Ist das ein internistischer Rheumatologe? Bekommst du von deinem Hausarzt schon irgendwelche Medikamente? Jetzt lies dich hier einfach mal durch, vielleicht bekommst du dann schon die eine oder andere Antwort ...
Für heute wünsch ich dir einen schönen Abend.
Signatur von »Stine« Liebe Grüsse - Stine :theo

Jeder Tag ist ein neuer Anfang


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hase (28.11.2016)

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Juni 2010, 17:33

Re: Bin neu hier,meine geschichte

hallo jasmin86,

und :herz lich :willkommen in unserem Forum!

ich kann mir vorstellen, dass diese verdachtsdiagnose dein leben komplett auf den kopf stellt! :(

hattest du in der letzten zeit eine infektion oder hat dich eine zecke gestochen?
hast du sonst noch beschwerden, wie z.b. rückenschmerzen? eine hauterkrankung wie z.b. schuppenflechte, oder einen verwandert 1- 2 grades mit schuppenflechte?

bis zur diagnose wird es sicherlich noch eine weile dauern, vielleicht ist es ja auch etwas ganz harmloses :)

sollte sich aber die verdachtsdiagnose bestätigen, so sei gesagt, dass es heute schon sehr gute behandlungsmöglichkeiten gibt, die dir nahezu ein ganz normals leben ermöglichen.

fühle dich wohl bei uns und habe keine scheu, fragen zu stellen. wir werden sie dir so gut wie möglich beantworten.

schönen tag noch! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

jasmin86

Schüler

  • »jasmin86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 16. Juni 2010

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Juni 2010, 19:35

Danke schonmal

Schuppenflechte nicht,ich habe Neurodermitis,und Rückenschmerzen mal zwischendurch,und auch schonmal Hüftschmerzen aber nicht sehr stark,heute haben die füße so weh getan das ich was gegen die schmerzen nehmen muss sonst wollte ich das immer so aushalten aber heute war schlimm,bevor die diese Symtome bekomme habe,hatte ich mich überanstrengt also viel gelaufen und auch barfuß auch über stein ich weiss nicht ob das zusammen hängen könnte,ich habe auch an den fußseiten so rote flecken und meine knöchel sind seid 2 tagen leicht angeschwollen.fragen habe ich erstmal nicht,nur angst wie es weiter geht und ob ich wenn es so ist normal weiter leben kann und ob ich dann trotzdem noch ein 2tes kind bekommen kann

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Juni 2010, 12:44

fußschmerzen, rheuma und schwangerschaft

hallo jasmin,

fußschmerzen von einer überanstrengung sind in der regel in 2-3 tagen wieder vorbei.

kannst du die schmerzen vielleicht etwas näher beschreiben (wie z.b. ziehend, stechend, brennend, bohrend usw)
verstärken sich die schmerzen in ruhe und bessern sich bei längerer bewegung?

du kannst auch als rheumatikerin kinder bekommen. es gibt sogar medikamente die in der schwangerschaft eingenommen werden dürfen.

schönen tag noch! :sun
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

jasmin86

Schüler

  • »jasmin86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 16. Juni 2010

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. Juni 2010, 12:52

Re: Bin neu hier,meine geschichte

Hallo
Ich würde sagen es ist eher ein Ziehen aber manchmal auch ein brennen.War heute nochmal bei meinem Arzt weil er noch mal auf die füße schauen wollte,er sagte das nicht der Rheumawert sondern der Entzündungswert hoch ist es sollte 5 sein und ich habe 58,das heisst jetzt nicht das es rheuma ist oder nicht ist weil es viele arten von rheuma gibt sagt er,ich bekomme jetzt erstmal antibiotika,weil ja auch die beine angeschwollen sind.Wenn ich einmal stehe oder einmal ins laufen komme dann gehts nur die ersten schritte nach dem liegen oder sitzen tuen sehr stark weh,wenn ich einmal auf den beinen bin kann ich auch ein paar min auf einer stelle stehen es tut dann zwar weh wie auch das laufen aber es ist auszuhalten nur die ersten schritte muss ich mich wo festhalten weil das dann schlimm ist

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

7

Freitag, 18. Juni 2010, 07:45

erhöhtes crp, rheumaformen, rheumafaktor, gelenkentzündung

hallo jasmin,

Zitat

(...) er sagte das nicht der Rheumawert sondern der Entzündungswert hoch ist es sollte 5 sein und ich habe 58,das heisst jetzt nicht das es rheuma ist oder nicht ist weil es viele arten von rheuma gibt sagt er (...)

dieser entzündungswert könnte das crp, gemessen im mg/l, sein, hier liegt der referenzbereich <5.

infos zum crp kannst du hier nachlesen:
C-reaktives Protein (CRP)

das crp kann auch bei anderen krankheiten erhöht sein, es beweisst rheuma nicht.

ja, dein doc hat recht. es gibt über 400 verschiedene rheumaformen, aber nur für eine rheumaform wird der rheumafaktor zur diagnose herangezogen, für die rheumatoide arthritis.

hier infors zum rheumafaktor (RF):
Rheumafaktor

hier kannst du noch über rheuma im allgemeinen nachlesen:
Was ist Rheuma?

antibiotika, weil die beine angeschwollen sind? wurde denn ein bakterieller infekt festgestellt? antibiotika hilft nur gegen eine bakterielle infektion, und gegen sonst nichts...

für mich hören sich deine beschwerden so wie eine gelenkentzündung (arthritis) an.

wünsche dir ein schönes wochenende! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

jasmin86

Schüler

  • »jasmin86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 16. Juni 2010

  • Nachricht senden

8

Samstag, 19. Juni 2010, 14:32

Re: Bin neu hier,meine geschichte

Seid dieser Verdacht Rheuma ausgesprochen wurde merke ich überall knubbel z.B.an meinen ellebogen und an den waden einen,haben die knubbel auch was mit dem rheuma zu tun?Weil meine Ärztin das erste mal sagte das die knubbel verdächtig nach rheuma aussehen und seid dem sehe ich auch immer mehr knubbel

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. Juni 2010, 15:07

rheumaknoten

hallo jasmin,

die knubbeln können rheumaknoten sein.

diese rheumaknoten sind ein typisches zeichen der rheumatoiden arthritis (der alte name für das krankheitsbild ist chronische polyarthritis).

hier kannst du über das krankheitsbild nachlesen:
>> Rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis)

wünsche dir ein schönes wochenende! :sonne
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

jasmin86

Schüler

  • »jasmin86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 16. Juni 2010

  • Nachricht senden

10

Samstag, 19. Juni 2010, 19:44

Danke schonmal für die antworten

Gehen diese knubbel den wieder weg?ich habe gelesen das pasiert meist bei bestimmten medikamenten das so knubbel kommen aber ich nehme ja noch keine rheumatika,weil man sich ja noch nicht sicher ist ob es rheuma ist.Ich nehme ja im mom antibiotika und ibuprofen.Die dicken knöchel sind schon etwas zurück gegangen aber die schmerzen sind immernoch,wenn es eine bakterielle gelenkentzündung ist habe ich dann glück das es mit antibiotika wieder weg geht oder spiel es keine rolle wodurch es gekommen ist?

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

11

Samstag, 19. Juni 2010, 21:54

rheumaknoten, rheumatoide arthritis

hallo jasmin,

Zitat

ich habe gelesen das pasiert meist bei bestimmten medikamenten das so knubbel kommen aber ich nehme ja noch keine rheumatika (...)


nein, die rheumaknoten kommen von der rheumatoiden arthritis, wenn diese nicht ausreichend therapiert wird. unter einem bestimmten rheumamedikament kann es auch zu vermehrter bildung von rheumaknoten kommen (mtx).

ja, die knoten können sich auch wieder zurückbilden. wenn sie sich nicht zurückbilden und störend sind, dann kann man versuchsweise cortison in die knoten einspritzen.

Zitat

(...) wenn es eine bakterielle gelenkentzündung ist habe ich dann glück das es mit antibiotika wieder weg geht oder spiel es keine rolle wodurch es gekommen ist?

wenn es eine gelenkentzündung in folge einer infektion ist (infektreaktive arthritis, morbus reiter), stehen die chancen gut, dass sie ausgeheilt werden kann.

wenn es sich aber bewahrheitet und es sich bei dir um rheumaknoten handelt, dann hast du eine autoimmunerkrankung, die zum heutigen stand der wissenschaft noch nicht heilbar ist.
mit medikamenten kann man diese krankheiten gut behandeln, und im besten fall kann es zum stillstand der erkrankung kommen (remission).

wegen dem antibiotika: wurde denn eine bakterielle entzündung festgestellt? wenn ja, welche denn?

gute nacht :schlaf
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

jasmin86

Schüler

  • »jasmin86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 16. Juni 2010

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 20. Juni 2010, 12:55

Re: Bin neu hier,meine geschichte

Hallo
Soweit ich weiss ist nichts Bakterielles festgestellt worden sie sagte nur das es die entzündungswerte und nicht die rheumawerte sind gibt sie mal antibiotika.Kann man hier bilder rein setzen?dann würde ich mal ein paar bilder zeigen das ihr euch ein bild machen könnt.Ohne Ibuprofen geht im mom nix die fußsohlen gehen schon wieder von den schmerzen aber die fußseiten und die fußgelenke tuen hölisch weh und so langsam auch die handgelenke und die innenseiten der hände,aber ich denke mal weil ich mich ja überall abstützen muss das die hände überanstrengt sind.

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 20. Juni 2010, 13:02

Re: Bin neu hier,meine geschichte

hallo jasmin,

dann hat es keinen sinn antibioika zu nehmen, wenn keine bakterielle entzündung vorliegt. gegen was sollten die antibiotika dann wirken?.

ja, bilder kann man einfügen, die erklärung findest du hier:
Einstellungen und Funktionen im Forum (z.b. Smielys, Forencodes, Suche, Tabelle einfügen, Benachrichtigungen, Bilder einfügen)
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

jasmin86

Schüler

  • »jasmin86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 16. Juni 2010

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 20. Juni 2010, 13:17

Re: Bin neu hier,meine geschichte

das eine bild da ist die beule am beim zu sehen,wo die narbe ist,und das andere ist der angeschwollene fuß wo man auch nicht mehr den knöchel erkennen kann
»jasmin86« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC14320.jpg
  • SDC14322.jpg

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

jasmin86

Schüler

  • »jasmin86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 16. Juni 2010

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 20. Juni 2010, 13:19

Re: Bin neu hier,meine geschichte

Ich bin drauf und dran am überlegen mich in die klinik einweisen zu lassen das mal entlich was gemacht wird,ich weiss nicht ob ich es bis zum 6 aushalte,wenn ich liege versuch ich schonmal die füße zu bewegen aber die sind so steif ich bekomme noch nichtmal die füße zum körper gebeugt,und ohne schmerzmittel wie gesagt gehts garnicht und meine kleine tochter versteht das ja noch nicht das ich nicht kann,ich weiss nicht was ich machen soll

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 2 471 | Hits gestern: 11 978 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 7 811 103
Klicks heute: 3 468 | Klicks gestern: 15 887 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 17 573 748

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.