Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 17. Juni 2010, 14:38

Vaskulitis am Auge wie äußert sich das bei euch

Hallo ihr

habe da mal eine Frage, gibt es jemanden der eine Vaskulitis am Auge hat ? Wenn ja wie äußern sich eure Beschweden / Symptome ?

Danke schon mal im vorraus
Signatur von »Wölfin« ________________________________________________________________________
Liebe Grüße Bine

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt ( Oscar Wilde )


Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

2

Freitag, 18. Juni 2010, 08:56

Augenbeteiligungen bei Vaskulitiden

Hallo Bine,
es gibt viele verschiedene Augenbeteiligungen bei Vaskulitiden:
Sicca-Syndrom - das trockene Auge
Verschluß der Tränenwege
Konjunktivitis - Bindehautentzündung
Episkleritis/Skleritis - Entzündung der Lederhaut
Keratitis - Entzündung der Hornhaut
Kataract - Linsentrübung - grauer Star
Uveitis - Entzündung der Gefäßhäute
Retinitis - Entzündung der Netzhaut
Sehnerv - Entzündung der Gefäße
Orbitagranulom - Granulome in der knöchernen Augenhöhle
Myositis - Entzündung der Augenmuskeln
Nervenlähmungen der Nerven, die die Augen versorgen, z.B. öffnen und schließen,
Glaukom - Augeninnendruck

Liebe Bine, du siehst, es kann so viele Möglichkeiten geben bei Vaskulitis ... wenn du mir die Beschwerden genauer schilderst, kann ich dir vielleicht mehr dazu sagen. Bei mir z.B. hatten sich Granulome um den Sehnerv gewickelt und ich hatte "nur" ein verschwommenes Sehen, aber der Augenarzt konnte gar nichts feststellen, allein ein MRT brachte es dann ans Tageslicht. Weißt du, um welche Art von Vaskulitis es sich handelt?

Ich wünsch dir einen schönen Tag
Signatur von »Stine« Liebe Grüsse - Stine :theo

Jeder Tag ist ein neuer Anfang


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

3

Freitag, 18. Juni 2010, 14:33

Augenbeteiligungen bei Vaskulitiden

Hallo Stine

Danke für deine Antwort , ja ich sehe das Gebiet ist sehr umfassend :D .

Ich fange am besten vorne an, ich habe eine Vaskulitis der kleinen Blutgefäße ( würde sich meine Ärztin anstrengen hätte das Kind auch offiziell einen Namen X( )
Ostern begann mein rechtes Auge zu erröten, erste Diagnose Bindehautentzündung ok Tropfen aber besser wurde es nicht.
Dann kam das verschwommen sehen dazu das wechselt so wie die aktivität des Lupus ab oder zunimmt. Die Hornhaut sei zu trocken davon käme das verschwommen sehen und ich hätte angeblich eine Chlamydieninfektion weil sich weiße Blutkörperchen abgelagert hätten. So dann tropfte ich 2 Sachen einmal ( Antibiotika und Hylan) kurzzeitige besserung, aber dann sanken die Leukos infolge des Schubs auf 1,3, die Kopfschmerzen begannen wieder und plötzlich sah ich wieder mehr verschwommen.

Das rote kam nicht wieder. Und so dümpel ich hier quasi so rum und keiner kann mir sagen um was genau es sich handelt. Irgendwie wissen die es auch nicht genau in der Augenklinik.
Meine Rheumaärztin sagte das mit dem Auge könne durchaus von der Vaskulitis kommen .

Komme mir im Moment im Stich gelassen vor und kein Arzt kann was genaues sagen.
Signatur von »Wölfin« ________________________________________________________________________
Liebe Grüße Bine

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt ( Oscar Wilde )


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

4

Freitag, 18. Juni 2010, 15:10

Re: Vaskulitis am Auge wie äußert sich das bei euch

Hallo Bine,
puuuh, blöd, daß deine Vaskulitis keine Namen hat ... Vaskulitis der kleinen Gefäße (M. Wegener, Churg-Strauss-Syndrom, Mikroskopische Polyangiitis, Purpura Schönlein-Hennoch) ..
Aber eine Vaskulitis ist sicher??? Es kann auch beim SLE zu Sicca, Bindehautentzündung, Lederhautentzündung, Retinitis,Uveitis und Sehnerentzündung kommen ...
Was ist Hylan - enthält es Cortison? Wieviel Corti und was sonst noch bekommst du grade ... es könnte auch an zu viel Corti liegen ... es gibt so viele Möglichkeiten ... wie hoch ist dein Blutzucker, dein Blutdruck, hast du außer dem Verschwommensehen auch Schwindel ...
Kann ich mir vorstellen, daß du dich grad richtig alleingelassen fühlst - kenn ich das Gefühl und keiner will einem glauben.
Signatur von »Stine« Liebe Grüsse - Stine :theo

Jeder Tag ist ein neuer Anfang


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

5

Freitag, 18. Juni 2010, 15:51

Re: Vaskulitis am Auge wie äußert sich das bei euch

Hallo Stine

Ja eine Vaskulitis ist sicher was nicht sicher ist ist halt der " Name" . Hylan sind Augentropfen gegen das trockene Auge ohne Konservierungsmittel.
Ich nehme aktuell 20mg Corti, 20mg MTX, 250mg Resochin, 100mg Metoprolol ( dies nehme ich wegen Kopfschmerzen und Schwindel ) 60mg Cymbalta

Blutzucker und Blutdruck sind o.B

Naja danke auf jedenfall für deine Bemühungen :) ich denke da wird auch nix weiter rum kommen, die Aussage wird dann wie immer lauten " Das ist der Lupus" :(


:knuddel
Signatur von »Wölfin« ________________________________________________________________________
Liebe Grüße Bine

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt ( Oscar Wilde )


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

6

Freitag, 18. Juni 2010, 16:16

Re: Vaskulitis am Auge wie äußert sich das bei euch

Cymbalta (Duloxetin) - eine bekannte Nebenwirkung ist unscharfes sehen.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

7

Freitag, 18. Juni 2010, 16:27

Re: Vaskulitis am Auge wie äußert sich das bei euch

Hallo Maja

ich nehme Cymbalta schon was länger und das verschwommen sehen ist erst mit den Vaskulitischen Veränderungen aufgetreten und nach dem roten Auge, also dieses Jahr.
Signatur von »Wölfin« ________________________________________________________________________
Liebe Grüße Bine

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt ( Oscar Wilde )


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

8

Freitag, 18. Juni 2010, 17:53

Re: Vaskulitis am Auge wie äußert sich das bei euch

Hallo Bine,
wann wurde das letzte MRT gemacht?
Signatur von »Stine« Liebe Grüsse - Stine :theo

Jeder Tag ist ein neuer Anfang


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

9

Freitag, 18. Juni 2010, 18:37

Re: Vaskulitis am Auge wie äußert sich das bei euch

Hi Stine

:D du meinst vom Kopf bzw expliziet die Augen .....noch nie .
Signatur von »Wölfin« ________________________________________________________________________
Liebe Grüße Bine

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt ( Oscar Wilde )


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

10

Freitag, 18. Juni 2010, 20:41

Re: Vaskulitis am Auge wie äußert sich das bei euch

Hallo Bine,
d.h. du hast eine Vaskulitis - welche Art auch immer - und keiner deiner Ärzte hält es mal für möglich oder notwendig ein MRT vom Kopf zu machen????? Das glaub ich jetzt nicht ...
Wie darfst du jetzt weiter machen? Kriegst du vom Hausarzt, wenn der Rheumatologie nicht mitspielt, eine Überweisung für ein MRT? Also das wäre jetzt als erstes angebracht ...
Signatur von »Stine« Liebe Grüsse - Stine :theo

Jeder Tag ist ein neuer Anfang


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

11

Samstag, 19. Juni 2010, 12:56

Re: Vaskulitis am Auge wie äußert sich das bei euch

Liebe Stine

Ja genau so ist es, vor der Vaskulitis, genauer 2005 hatte ich ein auffälliges MRT vom Kopf da waren einblutungen, die Ärzte sagten aber das wäre eine "abgelaufene Sache" weil es sich in den nachfolgenden MRT's nicht verschlechtert hat .
Dann kamen letztes Jahr Schwindel und Kopfschmerzen dazu, außer einem sehr auffälligem EEG, das keinen weiter zu beunruhigen schien, wurde nichts gefunden. Ich bekam darauf hin das Metoprolol.

Auch das ANCA erhöht war als ich mit der Vaskulitis im KH lag war ohne bedeutung, dieses wird auch nicht in der Ambulanz kontrolliert wenn ich mal wieder Blut lassen muss, nur die ANA's und die auch nicht immer.
Und immer wenn die Kopfschmerzen ( trotz Beta-Blocker) zunehmen ist auch gleich eine Sehverschlechterung mit dabei .

In Bremen gibt es leider keine spezielle Vaskulitis Sprechstunde, die gibt es nur in Oldenburg und dort kann ich (noch ) nicht hinb da ich dort wegen dem Rentenantrag begutachtet wurde *seufz*

Ich werde meine Rheumaärztin am 6.7 mal auf ein MRT ansprechen und wenn sie mir keine Überweisung gibt frage ich mal meinen Hausarzt.

Hab mal ein Bild hochgeladen vom Anfangsstadium, später wurde es schlimmer ( habe aber kein Bild davon verkleinert )
»Wölfin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zehen7.2.10.JPG
Signatur von »Wölfin« ________________________________________________________________________
Liebe Grüße Bine

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt ( Oscar Wilde )


Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

12

Dienstag, 10. Januar 2017, 12:25

An Wölfin..

Hallo,

hast du mittlerweile herausgefunden, woher diese Flecken an den Zehen kommen.. Ich habe alsolut die identischen Flecken an den Zehen.., schon seit Jahren kehren sie immer wieder und "verhornen" dann..
Angefangen hat das alles vor 15 Jahren !!! mit EINEM kleinen roten Fleck am Zeigefinger.. Seitdem kommen schubweise diese Pünktchen/Flecken und verschwinden entweder, bleiben kurz (ca 1 Woche) oder länger, dann löst sich entweder die Haut, es entsteht eine Narbe oder eine Hornschicht..
Einhergehend mit den Schüben habe ich, je nach stärke des Schubes rheumatische Beschwerden in den Fingern, bei stärkeren Schüben auch in Schultern u./o. Knien.., aber alle Tests bezüglich rheumatischer Erkrankungen waren negativ..

Leider konnte mir bisher kein Arzt sagen, was ich habe..und das macht mir Angst, weil es sich ja um eine fortschreitende Krankheit handelt.
Vielleicht hast du einen Anhaltspunkt für mich.. z.B. bei dir diagnostizierte Krankheiten, die ich überprüfen oder zumindest ausschließen lassen kann..

Ganz liebe Grüße

Jackie

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 10. Januar 2017, 19:38

Re: Vaskulitis am Auge wie äußert sich das bei euch

Hallo Jackie!

Der Beitrag, auf den deine Fragen gerichtet ist, der ist schon fast 7 Jahre alt ;). Möglich, dass dir Wölfin nicht mehr antwortet, da sie seit einigen Jahren nicht mehr hier war.

Wölfin leidet unter Lupus und Vaskulitis.
Infos zu diesen Krankheitsbildern findest du hier:

>> Vaskulitis, Vaskulitiden - Rheuma-Selbst-Hilfe.at
>> Systemischer Lupus erythematodes-SLE-Rheuma-Selbst-Hilfe.at

Bei Fragen helfen wir dir gerne weiter!
Fühle dich wohl bei uns :)
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 4 464 | Hits gestern: 11 978 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 7 813 096
Klicks heute: 6 183 | Klicks gestern: 15 887 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 17 576 463

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.