Sie sind nicht angemeldet.

  • »Silberdistel« ist weiblich
  • »Silberdistel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: 08261 Schöneck

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Juni 2010, 20:41

Nun auch noch Diabetes?

Also Altersdiabetes Typ 2? Ich hatte mehrmals erhöhte Werte, ständig Infekte und zur Zeit 2 nicht heilende kleine Wunden
- also eine größere und eine kleine. Dazu ständig müde, abgeschlagen und Juckreiz dass ich mich blutig kratzen könnte.
Also nächste Woche gründliche Tests, Mann, ist das alles ein Mist. Ich habe scheinbar noch nicht genug am Hals ...
Signatur von »Silberdistel« Liebe Grüße - von der Distel - meine Krankenkeschichte -
--------------------------------
"Das Leben ist wie eine Brücke - Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr"




Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. Juni 2010, 20:45

cortison als auslöser von diabetes mellitus typ II

hallo siberdistel,

tut mir echt leid :knuddel

musst du auch überall *hier* rufen? :(

nimmst du noch cortison? das kann auch der auslöser von diabetes mellitus typ II sein.

schönes wochenende! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »Silberdistel« ist weiblich
  • »Silberdistel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: 08261 Schöneck

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. Juni 2010, 08:34

Ja, ich neheme Cortison

guten Morgen liebe Evi. Danke für die Antwort. Ich hatte es befürchtet. Ich nehme 10 Milligramm, aber ich kann halt
nicht einfach alles weglassen. Mist, ich bin wirklich absolut nicht eingestellt ... Na mal schauen was bei den Tests nun
genau rauskommt.

Wünsche Dir einen guten Sonnabend
Signatur von »Silberdistel« Liebe Grüße - von der Distel - meine Krankenkeschichte -
--------------------------------
"Das Leben ist wie eine Brücke - Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr"




Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

siggy1

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 12. Juni 2010

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. Juni 2010, 13:12

Re: Nun auch noch Diabetes?

Hallo Silberdistel,

ich kann sehr gut nachempfinden,wie Du Dich fühlst!

Ich bin leider schon 4 Wo. nach Beginn der Hochdosis-Corti-Therapie an Diabetes erkrankt - nur vom Corti,ich hatte
vorher damit keine Probleme.
Aber lass den Kopf nicht hängen,warte erst die Tests ab.
Man kann mit Diabetes sehr gut leben, ich habs mir auch schlimmer vorgestellt,als ich die Diagnose vor
5 J. bekam.

Alles Gute,
Sieglinde

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. Juni 2010, 13:13

cortison und diabetes mellitus

hallo siberdistel,

deshalb wäre es ja so wichtig, dass du ein wirksames basismedikament bekommst, damit du endlich cortison reduzieren oder sogar ganz ausschleichen kannst!

cortison hat so viele nebenwirkungen und kann zudem die gelenkzerstörung nicht wirklich aufhalten. basismedis können auch viele nebenwirkungen haben, aber sie könnten die gelenkzerstörung aufhalten, oder zumindest verlangsamen und abschwächen.

du hast in einem anderen thread geschrieben, dass du mehrere diagnosen hast, und dir eine aussuchen könntest...

ich sehe nur eine diagnose - die chronische polyarthritis (=cP) (rheumatoide arthritis= RA). die arthrose ist nur die folge der grunderkrankung.
cP greift die gelenke an und zerstört sie - ein zerstörtes gelenk nennt man arthrose.

du tust dir nichts gutes, wenn du jetzt aufgeben willst. die gelenkzerstörung wird immer weiter gehen ...

schönes wochenende! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »Silberdistel« ist weiblich
  • »Silberdistel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: 08261 Schöneck

  • Nachricht senden

6

Samstag, 19. Juni 2010, 13:29

Ihr habt Recht!

Ich suche mir am Montag einen Rheumatologen und bestehe auf einer schnellen Behandlung - also
Termin. Wenn nicht werde ich bei der Krankenkasse Krach schlagen.

Aber dann muss ich doch mal jetzt genauer nachfragen: Wortwörtlich sagte der eine - in etwa: "Nein,
Sie haben kein Rheuma, Sie haben nur Arthrose!" Also praktisch nicht so dramatisch.

Ist es möglich dass es am Anfang wirklich "nur" Arthrose war - also gibt es Arthrosen die keine
Entzündung vorneweg haben? Ich verstehe das Ganze nicht so richtig. Ich verstehe auch nicht dass
ich in manchen Nächten nicht zur Ruhe komme weil es in den Gelenken (vor allem Finger, Sprungge-
lenke und linkes Knie) "arbeitet" - das merkt man ja. Und in anderen Nächten ist nicht ... gar nichts
Und wie kann ich im linken Knie etwas merken
wenn es doch ersetzt wurde durch eine Vollprothese?

Das Ganze macht mich kirre.
Signatur von »Silberdistel« Liebe Grüße - von der Distel - meine Krankenkeschichte -
--------------------------------
"Das Leben ist wie eine Brücke - Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr"




Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. Juni 2010, 14:05

krankheitsschub bei der rheumatoiden arthritis (chron. polyarthritis)

hallo silberdistel,

die cP verläuft in schüben, was heißt das phasen mit einer krankheitsaktivität (entzündungen, schmerzen) und phasen mit beschwerdefreiheit wechseln können. es kann auch sein, dass man nach einem schub jahrelang keinen weiteren schub bekommt.

wenn man jetzt in einer beschwerdefreien zeit zum arzt geht, der arzt blut abnimmt, wird er im blut auch nichts finden können (keine erhöhten entzündungszeichen, manchmal wird sogar der rheumafaktor wieder negativ)

in einem schub werden die gelenke angegriffen und beschädigt. ist der schub vorbei - bleibt das gelenk aber beschädigt, nur kann man dann nicht mehr nachweisen, was der grund der beschädigung war! ... und ein einmal geschädigtes gelenk geht noch viel schneller kaputt. also, es kommt dann sehr schnell zur arthrose.

natürlich kann es auch ohne entzündl. rheumatischen erkrankungen zur arthrose kommen, es gibt ja viele gründe, warum ein gelenk kaputt geht.
z.b nach unfällen, starker belastung eines gelenks, fehlstellungen und und und ... diese arthrose hat mit einer entzündl. rheumatischen erkrankung nichts zu tun, das zerstörte gelenk (=arthrose) wurde durch etwas anderes verursacht (wie eben z.b. einem unfall)

ich habe vor kurzer zeit einen artikel über die cP = RA geschrieben, vielleicht magst du ihn dir mal durchlesen:
>> Rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis)

bei weiteren fragen helfe ich dir gerne weiter - bitte stellt sie!

ich hoffe, dass du bald eine richtige therapie bekommst!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »Silberdistel« ist weiblich
  • »Silberdistel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: 08261 Schöneck

  • Nachricht senden

8

Samstag, 19. Juni 2010, 14:11

Danke schön

Den Artikel werde ich mir durchlesen. Das würde die Arthrose im rechten Sprunggelenk erklären was schon teilweise versteift ist.
Das heisst der Gelenkspalt hat sich geschlossen praktisch, da hatte ich einen schweren Unfall und das Sprunggelenk ist praktisch
im A* aber es geht noch. Deshalb wird wohl das Sprunggelenk nicht ersetzt werden können.

Die Hände und das linke Sprunggelenk und das linke Knie kann das aber nicht erklären. Und sag Evi, woher kommt dann eine
Knochenhautentzündung. Die ist meistens rechts im Sprunggelenk.
Signatur von »Silberdistel« Liebe Grüße - von der Distel - meine Krankenkeschichte -
--------------------------------
"Das Leben ist wie eine Brücke - Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr"




Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. Juni 2010, 14:21

Re: Nun auch noch Diabetes?

meinst du die gelenkinnenhaut (synovialis) oder die knochenhaut (periost)?
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »Silberdistel« ist weiblich
  • »Silberdistel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: 08261 Schöneck

  • Nachricht senden

10

Samstag, 19. Juni 2010, 14:29

Re: Nun auch noch Diabetes?

Knocheninnenhaut hat man mir gesagt. Das fühlt sich beim Laufen so als ob das Gelenk brennt. Es schmerzt so dass
man meint man hat Schüttelfrost auf dem Rücken. Belastet man den Fuss nicht so lässt es nach.

Nun jedenfalls, sie meinten es wäre Knochenhautentzündung.
Signatur von »Silberdistel« Liebe Grüße - von der Distel - meine Krankenkeschichte -
--------------------------------
"Das Leben ist wie eine Brücke - Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr"




Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

11

Samstag, 19. Juni 2010, 15:19

Re: Nun auch noch Diabetes?

Eveline hat dir schon einiges geschreiben, da muß ich das nicht nochmals wiederholen. Wegen der Diabetes würde ich einen Diabetologen zu Rate ziehen. Weder der Hausarzt noch der Rheumatologe sind in der Lage eine Diabetes richtig zu behandeln. Noch hast du die Chance das der Diabetes mit der Reduzierung von Cortison ebenfalls zurück geht.
Signatur von »Maja« ----------------------------------------------------------------------------
Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte.

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

12

Samstag, 19. Juni 2010, 16:07

synovialitis, gelenkinnenhautentzündung

also ich fasse einmal zusammen :D:

du schreibst:

Zitat

Knochenhautentzündung. Die ist meistens rechts im Sprunggelenk

dann:

Zitat

Knocheninnenhaut hat man mir gesagt

und:

Zitat

sie meinten es wäre Knochenhautentzündung


da du die beschwerden im sprunggelenk hast handelt es sich mit großer wahrscheinlichkeit um eine gelenkinnenhautentzündung (synovialitis).
die gelenkinnenhaut (synovialis) ist eine schleimhaut die die innenseite von gelenken und auch schleimbeutel und sehnenscheiden auskleidet.

bei der rheumatoiden arthritis beginnt die entzündung in der gelenkinnenhaut und greift dann auf die umliegenden strukturen über (sehnen, bänder, schleimbeutel, knorpel) und geht zuletzt auf den knochen (gelenk) über und zerstört ihn (= arthrose).

hartnäckige schwer behandelbare entzündungen der gelenkinnenhaut kann man therapieren, in dem man die synovialis abträgt. dieser eingriff nenne sich: synovialektomie.
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
  • »Silberdistel« ist weiblich
  • »Silberdistel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: 08261 Schöneck

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. Juni 2010, 21:35

Schwein gehabt

Kein Diabetes. Der Stein der mir vom Herzen fiel löste ein kleines Beben aus :)

guckt mal sind das neuerdings Rheumaknubbel
»Silberdistel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Knubbel.jpg
Signatur von »Silberdistel« Liebe Grüße - von der Distel - meine Krankenkeschichte -
--------------------------------
"Das Leben ist wie eine Brücke - Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr"




Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

14

Freitag, 25. Juni 2010, 08:56

Re: Nun auch noch Diabetes?

hallo siberdistel,

gott sei dank kein diabetes, alles muß man ja auch nicht haben :D :top
das beben habe ich übrigens bis hier her gespürt :D

ist möglich, dass es sich bei dem knubbel um einen rheumaknoten handelt. zeig das am besten deinem doc (aber einen neuen rheumatologen ;))
drückt dich an dieser stelle der schuh?

schönen tag wünsche ich euch! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

15

Freitag, 25. Juni 2010, 08:59

Re: Nun auch noch Diabetes?

Hallo Silberdistel,

super, dass Du noch doch keine Diabetes hast. Hoffentlich bessert sich die rheum. Arthritis noch, vor allem die Entzündung.

Ich selber habe sie seit ein paar Jahren, erst als Schwangerschafts-Diabetes mit Insulin spritzen (aber nur 3 Tg, am 4. Tag ist die Fruchtblase geplatzt, 3,5 Wochen zu früh) und später durch das Cortison. Jedoch lebe ich sehr gut mit ihr ohne zusätzliche Medis nur durch die Ernährung inzwischen eingestellt mit einem tgl Cortison-Bedarf von ca. 7,5 mg. Bei 10 mg müsste ich auch wieder das Medformin nehmen, denke ich zumindest.
Die DM hat inzwischen ihren Schrecken verloren. Da ich eh alle 6 Wochen wg des MTX Blutabnehmen lassen muss, wechseln sich Rheumatologe und Hausarzt (DMP-Programm) alle 6 Wochen ab.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
:bear:
Signatur von »Musikus« Liebe Grüße Musikus

Das Leben meistert man lächelnd, oder überhaupt nicht.
(Aus China)

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 6 201 | Hits gestern: 11 978 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 7 814 833
Klicks heute: 8 630 | Klicks gestern: 15 887 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 17 578 910

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.