Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 24. November 2009, 11:04

MTX und Konzentrationsstörungen

hi ihr hübschen

Danke Evi für den Link. Toll is es geworden das neue Forum.

Schon ne Zeit her, das ich mich gemeldet hab, war ne turbulente Zeit. Der Computer war 2 mal defekt und es dauerte ewig bis das Teil wieder gelaufen ist.

Zum Betreff:

Mir fällt auf, das seit ich das MTX nehme, es mir irsinnig schwer fällt beim Lernen für die Prüfungen. Das Lernen fällt mir schwer und bei den Prüfungen bin ich teilweise von der Rolle.
Auch hab ich das Gefühl, ich bin so müde. Oder liegts vielleicht daran, das ich noch immer keine richtige Erholung hatte, als meine Frau im Krankenhaus war.
Habt ihr gleiche oder ähnliche Erfahrungen gemacht wie ich?


lg
Glan

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

2

Dienstag, 24. November 2009, 11:46

Re: MTX und Konzentrationsstörungen

moin moin Glan,

MTX hat bei mir ähnliche auswirkungen, allerdings nur am einnahmetag bzw. den tag drauf.
da bin ich unkonzentrierter bzw. fühle mich müde.
mein doc hat mir mal den tip gegeben am MTX tag mehr zu trinken.
ich bilde mir ein das es etwas geholfen hat.

LG
Uwe

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

3

Dienstag, 24. November 2009, 11:57

Re: MTX und Konzentrationsstörungen

dank dir für deine Info.
Da ich jede Woche jetzt Prüfungen habe bis Ende Januar muss ich ma echt was einfallen lassen.

Werd das mit dem Trinken mal Probiern. Ich trink dann am Sonntag halt 3 Bier statt 2. :thumbsup:

lg

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

4

Dienstag, 24. November 2009, 12:03

Re: MTX und Konzentrationsstörungen

moin,

ja erhöhe mal die schlagzahl :huch

LG
Uwe

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

5

Dienstag, 24. November 2009, 12:19

Re: MTX und Konzentrationsstörungen

Hallo Glan
Ich kann auch von Konzentrationsstörungen unter MTX berichten,
Trinken hilft..wie Uwe schreibt, aber ich hab den Eindruck, das es nicht nur am Tag danach ist.
Liebe grüße Elisa
Signatur von »Elisa« Mein Motto: " Ich lebe jetzt"

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Heidi

Fortgeschrittener

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 23. November 2009

Wohnort: Holzen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. November 2009, 12:24

Re: MTX und Konzentrationsstörungen

Hallo Glan,
am Tag nach dem ich MTX spritze geht es mir auch nicht so gut und ich bin sehr schnell müde.
MTX hat mir aber nach ein paar Wochen besser geholfen wie jede andere Tablette.
Auch hat mir ein User empfohlen mehr zu trinken und es ging mir dann auch tatsächlich besser.
Ich hoffe Du bekommst Deine Nebenwirkungen bald in den Griff.
Liebe Grüße
Heidi :thumbsup:
Signatur von »Heidi« Trinkt nie von dem Kakao durch den man euch zieht :D

Meine Krankengeschichte

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

7

Dienstag, 24. November 2009, 13:03

Re: MTX und Konzentrationsstörungen

@elisa:

Mir gehts wie dir, ich merk das überhaupt, nicht nur am Tag danach. Und Mathe ist kopflos echt bissl schwierig :(

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 242

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. November 2009, 11:41

MTX und Konzentrationsstörungen

hallo glan,

es könnte auch sein, dass mtx bei dir noch nicht die volle wirkung erreicht hat. wie lange nimmst du es jetzt schon?
mtx sollte ja diese beschwerden in den griff bekommen, die durch rheumatische erkrankungen entstehen.

konzentrationsstörungen unter mtx hatte ich nur bis 48 stunden nach der einnahme, auch durchfall, müdiggkeit und hohen blutdruck.
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

9

Freitag, 27. November 2009, 08:57

Re: MTX und Konzentrationsstörungen

hi Evi, guten Morgen

Ich nehm das MTX jetzt ca 9 Wochen, und ich merke schon eine deutliche Verbesserung. Die ständigen Schmerzen am Morgen sind weg. Das heist ich starte einfach besser in den Tag rein.

Ab und zu mal das mir das Knie oder die Hüfte schmerzt, aber sonst ist es um vieles besser.

Eine Freundin hat mir empfohlen, gegen die Konzentrationsstörungen, ich solle doch Memory spielen. Mal sehn obs was nützt.
Ich weiss, nur das meine Kleinste mit 6 Jahren 3 mal soviele findet wie ich, liegt wahrscheinlich an ihrer Übung :D

lg
und einen schönen Tag noch GLan

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 11 954 | Hits gestern: 10 896 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 7 843 737
Klicks heute: 15 605 | Klicks gestern: 14 879 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 17 617 613

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.