Sie sind nicht angemeldet.

ela2706

Fortgeschrittener

  • »ela2706« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 25. Mai 2010

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Juli 2010, 09:09

Kindliches Rheuma

könnte heulen, meine Maus ist fast 23 monate alt und man denkt es ist rheuma, war drei tage mit ihr im Krankenhaus...

:(

Danke für deine Antwort, ich schau mal rein...eine ganz traurige ela

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 243

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. Juli 2010, 10:03

kindliches rheuma

hallo ela,

das tut mir sehr leid, lass dich mal :knuddel

warum denkt man, dass sie rheuma hat? was ist passiert? hat sie geschwollene gelenke?

die veranlagung an rheuma zu erkranken ist leider vererblich, das ist bekannt. beim kindlichen rheuma ist es so, dass es beim eintritt in die pubertät auch wieder verschwinden kann, nur bei wenigen geht es in die erwachsenenform über.

erzähl doch ein bisschen mehr darüber!

verliere nicht den mut - alles wird gut!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

ela2706

Fortgeschrittener

  • »ela2706« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 25. Mai 2010

  • Nachricht senden

3

Samstag, 31. Juli 2010, 10:13

Re: Kindliches Rheuma

Hallo Eveline, ich melde mich später oder morgen ausführlich dann kann ich dir alles erzählen...lg ela

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 243

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

4

Samstag, 31. Juli 2010, 10:22

Re: Kindliches Rheuma

ok ela,

wünsche euch ein schönes wochenende! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

ela2706

Fortgeschrittener

  • »ela2706« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 25. Mai 2010

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. August 2010, 08:48

Re: Kindliches Rheuma

huhu, also dann fang ich mal an... ;(

eigentlich dachte ich es ist vom Sturz, denn sie ist in der Küche gefallen, aber das Gelenk wurde erst zwei oder drei Tage dicker, bin dann zum Arzt weil sie auch stark gehumpelt hat und das Bein immer hinter sich hergezogen hat...

Er hat mich dann direkt ins Krankenhaus geschickt zum röntgen...

Da wurde aber nichts gefunden und ich habe einen entzündungshemmenden Saft bekommen...

2 Tage später musste ich mit ihr zum Kinderarzt zum wiegen und messen und er hat direkt einen Ultraschall gemacht, aber ein Bluterguß war nicht da...

Da es aber nach dem Saft zum Wochenende immer noch nicht besser geworden ist bin ich am Montag (also eine Woche später) nochmal zum KA und der hat dann direkt im Krankenhaus angerufen das ich bzgl. eines MRTs stationär aufgenommen werden sollte... :S

sie haben dann direkt einige Blutwerte abgenommen...

Herzgeräusche hatten sie da auch festgestellt ich war fertig mit den Nerven... ;(

Am nächsten Tag waren schon einige Werte da, sie haben aber nichts auffälliges gefunden weil ja manchmal auch lokale Entzündungen da sein können, aber im Blut eben nicht nachweisbar sind...

Sie haben dann am Dienstag nochmals einen Ultraschall gemacht, da war auch keine Flüssigkeit zu sehen, so dass man hätte punktieren können und es war gut erkenntlich das so nichts mit dem Knie sein könnte, aber die Aussenwand des Knie`s stark verdickt ist...

sie wollten da erstmal vom MRT absehen und haben mich dann kurz dem Rheumatologen vorgestellt...als hätte ich es irgendwie geahnt... :(

Der konnte ja noch nicht so viel sagen, da einige Blutwerte 7-10 Tage dauern...

Am Mittwoch waren auch noch Blutwerte da, die aber auch (gott sei dank) nichts auffälliges zeigten...die Rheumafaktoren waren auch negativ, es wurde bei ihr nur (das wusste ich aber schon) der Eisenmangel immernoch festgestellt dafür bekommt sie nun was...

Der Rheumatologe hat dann angeordnet das sie erstmal Krankengymnastik bekommt damit sie das Bein wieder streckt...

Am Mittwoch habe ich dann gefragt wenn eh nichts gemacht wird und der Kardiologe auch am Herzen nichts findet, ob ich nach Hause kann mit ihr, ich könnte ja jederzeit wiederkommen...

Die Stationsärzte haben das besprochen und haben ihr Einverständnis gegeben...Der Kardiloge war dann da und hat sie abgehört, aber es ist gott sei dank nur der Blutfluss der so stark bei ihr zu hören ist...

Ich muss nun wieder den Nurofen-saft geben und am 09.08. dann nochmals mit ihr ins Krankenhaus und dann direkt zu dem Rheumatologen, der wird dann auch alle Blutergebnisse vorliegen haben...

Dato hatte Mia mal die kleinen Finger dick und rot, der KA meinte es könnte davon kommen das sie nachts bei Beruhigung den Finger im Mund hat, nicht nuckelt, aber durch die Zahnreibung könnte das kommen...

Ich habe das natürlich direkt erzählt und vielleicht hat es da sogar schon damit zutun gehabt... :dos:

Meine Maus tut mir so leid, morgens kann ich sie nicht einfach (wenn ich sie aus dem Kinderbett hole) abstellen, sie braucht erstmal ein paar Minuten bis sie das Bein wieder aufsetzen kann, ich hoffe von Herzen das es kein Rheuma ist, aber leider sieht alles danach aus... ?(

Versuche immer stark zu sein, aber wenn sie so quasselt mit mir könnt ich heulen...

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

6

Sonntag, 1. August 2010, 11:11

Re: Kindliches Rheuma

Hallo ela,

oh weh - ich drück Deiner kleinen Maus und Dir, dass es keine rheumatische Geschichte ist. Hast mal versucht zu kühlen, ob ihr das gut tut....

Habt ihr denn einen Kinderrheumatologen bei Euch in der Nähe? Wenn nicht, vielleicht hilft Euch ja der folgende Link weiter:

Kinderrheumatologische Einrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Da sind ein paar Adressen enthalten, wenn Du mit dem Zeiger auf der Karte herumgehst...

Sonst hätte ich noch das anzubieten:
Rheumakids
Rheumafone

Wg des MRTs: ich glaube, dass ich darauf bestanden hätte, dann wäre wenigstens das schon mal abgeklärt gewesen.

Ich wünsche Deiner Lütten und Dir eine gute Besserung.
Signatur von »Musikus« Liebe Grüße Musikus

Das Leben meistert man lächelnd, oder überhaupt nicht.
(Aus China)

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

ela2706

Fortgeschrittener

  • »ela2706« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 25. Mai 2010

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. August 2010, 16:03

Re: Kindliches Rheuma

Huhu dankeschön natürlich auch für die Adressen...

ich bin auch in einer Kinder und Jugenmedizinischen Klinik, danke dir aber ist ja gut zu wissen wo es noch welche gibt, bezgl. mehreren Meinungen...

Sie macht keinerlei Anstalten das ihr das weh tut, wenn ich die Krankengymnastik mit ihr mache dann hat sie nach einer Weile keine lust mehr, deswegen meckert sie aber sonst kann man ihr ans Bein gehen, wenn man draufdrückt dann tut es ihr natürlich weh...

Ich wollte ihr das mit dem MRT nicht zumuten, man kennt das ja wegen der Narkose...aber wenn es eh nicht besser wird müssen wir es sowieso machen...lg ela

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 243

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. August 2010, 10:54

Kindliches Rheuma

hallo ela,

Zitat

Sie macht keinerlei Anstalten das ihr das weh tut, wenn ich die Krankengymnastik mit ihr mache dann hat sie nach einer Weile keine lust mehr, deswegen meckert sie aber sonst kann man ihr ans Bein gehen, wenn man draufdrückt dann tut es ihr natürlich weh...

kleine kinder gehen (gott sei dank) mit schmerzen anders um als wir erwachsene. sie konnten sich noch keine verhaltensmuster abschauen (wie z.b. wenn ich viel jammere, dann kümmert sich mama noch mehr um mich usw) und aneignen. kleine kinder nehmen die beschwerden als "normal" hin und gewöhnen sich auch schneller daran (spreche da aus erfahrung :D, bin selbst von kindheit auf krank)
erst durch das betütel von erwachsenen (ach du armes kind, dass muss ja furchtbar weh tut! usw) merken kinder, dass doch nicht alles normal ist.

hoffe, dass es deiner maus bald wieder besser geht und dass sich die verdachtsdiagnose nicht bestätigt!
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

ela2706

Fortgeschrittener

  • »ela2706« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 25. Mai 2010

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. August 2010, 07:55

Re: Kindliches Rheuma

Dankeschön...ich bin gespannt was der Doc nächste Woche sagt...lg ela

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

ela2706

Fortgeschrittener

  • »ela2706« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 25. Mai 2010

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. August 2010, 08:43

Re: Kindliches Rheuma

hallo eveline wo finde ich diesen Thread denn, sonst musst du es wieder dahin verschieben...

mir geht es seit zwei tagen auch wieder nicht gut und irgendwie dann wo es nicht so heiss war...echt schlimm...

war gestern mit der kleinen im krankenhaus...den nurofen saft soll ich jetzt weitere 2 wochen geben, da man ihn ruhig sechs wochen nehmen kann, ist dann eine besserung eingetreten wird es eine entzündung gewesen sein die einfach länger brauchte, was er aber nicht glaubt,

da ein wert erhöht war, die verdickung der aussenwand immernoch so arg ist und das sie morgens nicht auf dem bein stehen kann sagt leider alles...

aber wir wollen die zwei wochen nun erstmal abwarten...da wir ja jetzt samstag 2 wochen nach dänemark fahren...

am 02.09. machen wir dann nochmal einen ultraschall sie wollen nochmal die aussenwand messen, wenn keine besserung in sicht ist wollen sie mit cortison anfangen eine woche eine hohe dosis und eine woche eine niedrige wenn es dann schlagartig weg ist wird es rheuma sein und sie muss vorerst tabletten nehmen... :huh:

eine aufgewühlte ela ;(

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

ela2706

Fortgeschrittener

  • »ela2706« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 25. Mai 2010

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 10. August 2010, 16:09

Re: Kindliches Rheuma

ich hab nochmal eine Frage...wenn es jetzt wirklich so ist, bekommt mia dann %, ich habe keine Ahnung davon wisst ihr da was drüber?

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

12

Dienstag, 10. August 2010, 17:35

Re: Kindliches Rheuma

Hallo ela,

meinst Du jetzt den SB-Antrag oder was meinst mit % (stehe gerade auf dem Schlauch)... - sorry.

Wenn Du den SB-Antrag meinst:
das kann ich Dir im Augenblick nicht beantworten, schau mal unter

www.rehakids.de

rein - ich denke, dass dort eher Antworten zu finden sind. Sie steht ja erst am Anfang, ich könnte mir vorstellen, wenn sich das ganze noch mehr verschlimmert, dass ihr dann den Antrag stellen könnt. Was ich weiß, dass er meist dann auf mehrere Jahre ausgestellt wurde, zumindest vor ein paar Jahren. Die meisten hatten ihn damals bis zum 12. Lebensjahr, anschl musste neu beantragt werden, dann wurde er bis zum 18. Lebensjahr usw.


Signatur von »Musikus« Liebe Grüße Musikus

Das Leben meistert man lächelnd, oder überhaupt nicht.
(Aus China)

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 243

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. August 2010, 06:59

GdB Grad der Behinderung

hallo ela,

mit den gesetzen in d kenne ich mich leider nicht aus.

aber ich denke, es ist so, wie musikus es schreibt. die diagnose alleine stellt noch keine behinderung dar. erst die folgen der krankheit, wenn schon gelenke kaputt sind (was wir ja nicht hoffen wollen) sind dann eine behinderung., wie z.b. die behinderung beim gehen.
die % die du meinst sind wahrscheinlich "der grad der behinderung" (GdB)

entzündl. rheuma kann auch, ohne sichtbare behinderung, den körper schwer belasten. bei mir ist es z.b. die ständige müdigkeit, erschöpftheit (kann so lange schlafen wie ich will und bin trotzdem nie ausgeschlafen) diese erschöpftheit behindert mich in allen lebenslagen.

erkundige dich doch mal bei dem behandelnden arzt deiner kleinen, der müsste ja wissen, was du tun kannst!

wünsche dir einen schönen tag ela! :winke
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

ela2706

Fortgeschrittener

  • »ela2706« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 25. Mai 2010

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. August 2010, 09:44

Re: Kindliches Rheuma

"der grad der behinderung" (GdB)

ja das meinte ich, hatte es abends noch im Netz gefunden das man es so nennt...

Danke für eure Hilfe...lg ela

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Eveline

KrankeSchwester

  • »Eveline« ist weiblich

Beiträge: 5 243

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Wohnort: Trausdorf an der Wulka

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 12. August 2010, 10:19

Re: Kindliches Rheuma

hallo ela,

musikus schrieb:

Zitat

SB-Antrag

was soviel wie "schwerbehinderungs-antrag" bedeutet. ist zwar das gleiche nur eben nicht der "fachausdruck".
Signatur von »Eveline« Liebe Grüße von
Eveline


Schmerz ist, was der Patient sagt, und er existiert, wann immer er es sagt.

Margo Mac Caffery 1997

:aua

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Counter:

Hits heute: 7 122 | Hits gestern: 12 204 | Hits Tagesrekord: 49 905 | Hits gesamt: 7 880 980
Klicks heute: 9 822 | Klicks gestern: 16 364 | Klicks Tagesrekord: 55 160 | Klicks gesamt: 17 667 395

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.