Sie sind nicht angemeldet.

  • dasfroscherl

    Profi

    Sie müssen sich registrieren, um eine Verbindung mit diesem Benutzer herzustellen.

Über mich

  • Mein Steckbrief

    Jahrgang: 1963

    Rheumatologische Diagnose: seronegative cP
    Beginn der Erkrankung: 1983 (Schmerzen in Rücken, Knien u. Händen aber
    schon im Winter 1980/81 das 1.Mal aufgetreten)
    Diagnose seit: 1984

    Erkrankungsbild:
    hauptbetroffen sind die Finger beider Hände sowie die Handgelenke, Kniegelenke,
    HWS, LWS, Hüftgelenke und Sehnen (sämtliche Beugesehnen der rechten Hand und beide Achillessehnen)

    Folgeerkrankungen durch die cP:

    Versteifung beider Handgelenke, Arthrose in Schulter, Hüft- und Kniegelenken
    sowie der gesamten WS (incl. Versteifung der HWS), ausgeprägte Spondylose der
    HWS und LWS; Lumbalgie bei Diskusprolaps L3/4; chron.Tendinitis re.
    Achillessehne

    Medikamente von Beginn an:
    BASISMEDIS - 1.Jahr Resochin (Chloroquin),
    danach ca. 9 Jahre Ridaura (Auranofin),
    ca. 11 Jahre Salazopyrin (Sulfazalazin),
    ab Ende September 2006 Ebetrexat (Metrotexat als Tabletten)
    seit September 2008 Ebetrexat als Spritzen, seit Dezember 2011 Fertigspritzen
    NSAR - erst Brufen (Ibuprofen) für ca. 5 Jahre,
    ab dann fast durchgehend Voltaren (Diclofenac)
    Seit Herbst 2009 Voltaren nur mehr NACH BEDARF
    SONSTIGES - Zurcal (Magenschutz) nur bei Voltareneinahme,
    Azopt, Combigan u. Lumigan (Augendruck)
    Folsan, Cal-D-Vita (Osteopenie),

    OPs/KH betreffend der cP:

    Hüftgelenkersatz re. vollkommen zementfrei - November 2007
    Achillessehnenriss li. - August 2006
    Hüftgelenkersatz li. Pfanne zementiert, Schaft zementfrei - Juli 2005
    2x Synovektomie rechte Hand - 1993 und 1995
    Sehnenriss rechter Daumen - 1989
    1x stationärer Aufenthalt in Rheumaklinik für 17 Tage - 1988

    Kur/Reha:

    6x seit Beginn der Erkrankung in der RSKA der NÖGKK in Baden bei Wien - 1988, 1991, 1993, 2003, 2005, 2008
    Sonderkrankenanstalt/Rehabilitationszentrum der PV in Bad Hofgastein 2010, 2011
    regelmässig ambulante Physiotherapie je nach Beschwerdebild (Massagen, Moorpackungen, Iontophorese, Ultraschall, Lymphdrainagen);

    Weitere Erkrankungen und OPs:
    Knochen allgemein - Osteogenesis Imperfecta Typ I (auch
    OI bzw. Glasknochenkrankheit genannt) - die Diagnose
    wurde u.a. aufgrund mehrfacher Knochenbrüche in der Kindheit u. einer
    genetischen Untersuchung im 15.Lebensjahr letztendlich gesichert gestellt
    1982 und 1983 chirurgischer Aufbau des Mittelgesichts (Nasenbein, Jochbein)
    mittels eigener Knochen (Rippen, Becken) aufgrund angeborener Fehlbildung
    (incl. Fehlstellung des Oberkiefers) bzw. einer möglichen Gesichtsfraktur bei
    der Geburt (konnte nicht eindeutig ermittelt werden)
    Ohren - spätertaubt wegen OI seit 2002 (beidseitig ein Cochlear Implantat)
    Augen - grauer Star - operiert im 3. Lebensjahrzehnt (li Herbst 1987, re
    Frühjahr 1990) - keine künstliche Linsen;
    Aphakieglaukom aufgrund des angeborenen grauen Stars;
    deutliche Gesichtsfeldeinschränkung bd. Augen - li > re; Visus 0,6
    Eierstöcke - Teil-Entfernung links wegen 9 cm großer Endometriosezyste
    im Jahr 2000
    Herz - Aortenklappeninsuffizienz, Bluthochdruck
    Darm - leichte Form von Morbus Crohn

    Rheumatologie/Orthopädie - wo ich in Behandlung war/bin:
    Rheuma-Ambulanz Graz (Diagnosestellung) – 1984/85
    KH Lainz/Hietzing (Rheuma-Ambulanz) Wien - von 1986 bis Frühjahr 2009
    seit März 2009 bei Dr. Bernhard Rintelen (internistischer Rheumatologe)
    seit Juli 2005 Dr. Wolfgang Fertschak (Rheuma-Orthopäde am Otto Wagner Spital)

    Sonstiges bzw. gerade Aktuelles:
    Grad der Behinderung 100% (90% seit 1989 bzw. 100% seit 2011)
    Pflegestufe 2 seit 7/2007
    Seit Oktober 2008 in Berufsunfähigkeitspension
    regelmässig (1x wöchentlich) Heilgymnastik zum Muskelaufbau/-erhalt
    Hyaluronsäure-Injektionen ins li. Kniegelenk im November 2009 u. Dezember 2011
--------------------------------------------
Liebe Grüße von Sylvia -> Meine Krankengeschichte

Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.