Sie sind nicht angemeldet.

121

Dienstag, 20. Dezember 2011, 11:28

Das Ambulatorium Döbling hat ein neues Refluxzentrum eingerichtet. Leiter der Einrichtung ist Oberarzt Dr. Thomas Winkler, Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie. Die neue Refluxambulanz bietet umfassende Diagnose- und Therapiemöglichkeiten.

Sodbrennen und saures Aufstoßen sind die häufigsten Symptome von gastroösophagealem Reflux (GERD = gastro esophageal reflux disease). Als Reflux bezeichnet man den Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre. Eine weitverbreitete Erkrankung, die nicht zu unterschätzen ist, wie der neue Leiter des Refluxzentrums im Ambulatorium Döbling, OA Dr. Thomas Winkler, warnt: "Reflux beeinträchtigt nicht nur durch die zum Teil sehr unangenehmen Symptome die Lebensqualität beträchtlich. Bei nicht adäquater Diagnostik und unzureichender Therapie kann nicht nur die Speiseröhre selbst, sondern auch eine Reihe von anderen Organen insbesondere die Lunge beträchtlich geschädigt werden. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu einer Tumorerkrankung in der Speiseröhre (Ösophaguskarzinom) kommen, da Reflux der stärkste Risikofaktor für die Tumorentstehung ist."

Diagnose und Abklärung mittels modernster Verfahren

Im Refluxzentrum im Ambulatorium Döbling steht ein modernes Untersuchungsrepertoire zur Abklärung der Refluxerkrankung zur Verfügung. Eines der modernsten Verfahren ist die Impedanzmessung, die der herkömmlichen Säuremessung (pH-Metrie) deutlich an Informationsgehalt überlegen ist. Mit der Impedanzmessung wird der Rückfluss von aggressiven Substanzen (Galle und Magensaft) in die Speiseröhre mengenmäßig erfasst und zusätzlich mit den Symptomen korreliert. Dadurch ist es möglich herauszufinden, ob die angegebenen Symptome durch einen Reflux bedingt sind oder nicht. Zur weiteren Abklärung werden die Gastroskopie (in Sedierung) und die Videokinematographie eingesetzt. Bei der Videokinematographie wird mittels Durchleuchtung unter anderem eine Bewegungsstörung der Speiseröhre dokumentiert oder ein Reflux visualisiert. "Nach Vorliegen aller Untersuchungsergebnisse wird für den Patienten ein maßgeschneidertes Therapiekonzept erstellt", führt OA Dr. Winkler weiter aus. "Ziel ist es, die Beschwerden deutlich zu verbessern oder idealerweise zu eliminieren und einen nachhaltigen Behandlungserfolg zu erzielen."

Ambulatorium Döbling: Umfassende Betreuung unter einem Dach

Das Ambulatorium Döbling hat sich als Multifunktionszentrum innovativer Medizin etabliert und kombiniert in enger Zusammenarbeit mit der Privatklinik Döbling ein qualitativ hochstehendes Leistungsspektrum für umfassende Diagnostik (inkl. MRT) mit ambulanten Behandlungen verschiedener Fachrichtungen. Im neuen Gebäude vis-à-vis der Privatklinik Döbling befindet sich Österreichs führendes Ordinationszentrum. Ärzte verschiedener Fachrichtungen haben hier ihre Ordination eingerichtet. Gemeinsam mit den Diagnoseeinrichtungen des Ambulatoriums Döbling sowie dem Belegspital für stationäre Betreuung finden Patienten eine umfassende Versorgung unter einem Dach.

Quelle OTS0037 2011-12-20/09:12 200912 Dez 11

Dieser Artikel wurde bereits 1 773 mal gelesen.

Tags: Ambulatorium Döbling, gastro esophageal reflux disease, gastroösophagealem Reflux, GERD, Refluxzentrum, Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre

Kategorien: NEWS aus aller Welt - dies und das

Artikel bewerten

Blog Navigation

Nächster Artikel

WGKK impft kostenlos gegen Grippe und Zecken

Von Eveline (Mittwoch, 21. Dezember 2011, 13:46)

Vorheriger Artikel

Warum sollen wir uns die Hände waschen?

Von Eveline (Donnerstag, 15. Dezember 2011, 18:17)


Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.