Sie sind nicht angemeldet.

133

Dienstag, 28. Februar 2012, 09:58

Wenn die Tage wärmer werden, erwacht die Natur aus dem Winterschlaf - aber mit dem Frühling kommen auch die Zecken. Deswegen bietet die STGKK ab 1. März wieder die Schutzimpfung gegen die gefährliche Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) an.

Die Steiermark gilt unverändert als eine der Zeckenhochburgen Österreichs, 2011 wurden 23 FSME-Fälle gemeldet, um acht mehr als im Jahr zuvor. Lediglich in Oberösterreich lag die Zahl der Erkrankungen mit 36 noch höher. Vier Menschen starben im Vorjahr an den Folgen von Zeckenbissen, in der Steiermark war kein Todesopfer zu beklagen.

Wer sich vor den möglicherweise dramatischen Folgen eines Zeckenbisses schützen möchte, kann das ab Donnerstag, 1. März 2012, von 13 bis 15 Uhr im Grazer Fachärztezentrum der STGKK (Friedrichgasse 18, 2. Stock) tun. Die Aktion läuft bis 31. Mai 2012, geimpft wird - Feiertage ausgenommen - von Montag bis Freitag. Auch in den steirischen Bezirken werden Impftermine angeboten, der Auftakt erfolgt am 15. März in der STGKK-Außenstelle Bruck/Mur.

Wer sollte sich impfen lassen?

Zunächst alle bislang nicht geimpften Personen, außerdem alle, die 2011 die erste und zweite Teilimpfung erhalten haben - bei ihnen steht die dritte Teilimpfung an. Und schließlich Personen, die 2009 die dritte Teilimpfung bekommen haben, bei ihnen ist die erste Auffrischungsimpfung fällig. Danach reicht bei Personen unter 60 Jahren eine Auffrischungsimpfung alle fünf Jahre, älteren Menschen wird ein Intervall von drei Jahren empfohlen.

Das Impfen ist im Vergleich zum Vorjahr um zwei Euro günstiger geworden: STGKK-Versicherte und deren Angehörige zahlen 15 Euro, alle anderen Personen 18,70 Euro. Details zur FSME-Impfung sowie alle Termine in den Außenstellen finden Sie auf der Homepage www.stgkk.at. Auch telefonisch kann man sich von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 12 Uhr über die Impf-Hotline der STGKK informieren: 0316/8035-1600.

Quelle Steiermärkische Gebietskrankenkasse

Informationen zu einer weiteren Erkrankung die vom einem Zeckenstich übertragen wird:
Lyme-Borreliose

Dieser Artikel wurde bereits 1 306 mal gelesen.

Tags: Borreliose, FSME, Zecken, Zeckenschutzimpfung, Zeckenstich

Kategorien: NEWS aus aller Welt - dies und das

Artikel bewerten

Blog Navigation


Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mit unserer aktualisierten Datenschutzerklärung einverstanden sind und Ihren Account
löschen möchten, können Sie dies selbstverständlich tun. Loggen Sie sich einfach in Ihr Profil ein, rufen Sie Ihre persönlichen
Einstellungen auf und wählen Sie „Benutzerkonto löschen“.