Sie sind nicht angemeldet.

172

Donnerstag, 22. Januar 2015, 08:10

nach ca. 2,5 jahren ein update:

meine rheumatoide arthritis hat sich leider verschlechtern. früher war nur der rheumafaktor leicht pos., jetzt nach 13 jahren diagnose (beschwerden hatte ich schon jahre davor) ist auch der anti-ccp-ak pos. geworden, was der marker für einen schlechten verlauf der erkrankung ist. muß wieder auf ein neues basismedikament eingestellt werden und da ich ja allergiker bin, soll das stationär geschehen.
dazu ist ein manifester bluthochdruck gekommen (192/120 mmHg) und ich muss andere blutdrucktabletten nehmen. vorher war der blutdruck immer nur tageweise etwas höher, aber immer unter 150/100 mmHg.

einziges pos. ist, dass ich im märz 2 jahre rauchfrei bin. leider wirkt sich das aber auch nicht pos. auf meine grunderkrankung und das asthma aus. merke keine verbesserung, eher im gegenteil ....
das selbe hatte ich auch im jahre 2000. als ich damals zum rauchen aufhörte, bekam ich einen dauerschub der über 3 jahre andauerte. in der zeit wurde dann auch die diagnose gestellt. dennoch möchte ich es dieses mal schaffen, länger wie 3 jahre nicht zu rauchen, 36 jahre rauchen ist genug :D.

Dieser Artikel wurde bereits 1 321 mal gelesen.

Tags: Bluthochdruck, Verschlechterung der Rheumatoiden Arthritis

Kategorien: Rheumatagebuch

Artikel bewerten

Blog Navigation

Nächster Artikel

Neue Empfehlungen: längere Schlafdauer für Erwachsene

Von Eveline (Mittwoch, 4. Februar 2015, 14:25)

Vorheriger Artikel

Neues Impfmodul der Apo-App

Von Eveline (Mittwoch, 14. Januar 2015, 12:36)


Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.