Sie sind nicht angemeldet.

52

Montag, 6. Juni 2011, 13:38

Diplomierte Pflegefachkräfte werden durch das neue Modell gestärkt


Sozialminister Rudolf Hundstorfer hat im heutigen ORF-Morgenjournal angekündigt, dass ab 2012 Pflegefachkräfte Höhereinstufungen beim Pflegegeld vornehmen können. "Im Mai letzten Jahres haben wir in einer Expertenrunde mit Sozialminister Hundstorfer zu diesem Thema diskutiert. Damals hat er ein Pilotprojekt für eine gemeinsame Pflegeeinstufung von Pflegefachkräften und Ärzten angekündigt. Ich freue mich, dass in dieser wichtigen Angelegenheit alles nach Plan verlaufen und ein pünktlicher Start 2012 vorgesehen ist", kommentiert Franz Schnabl, Präsident des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs.


Expertise der Pflegefachleute


Wie bisher werden die Gutachten für die Grundeinstufung betreffend der Zuerkennung des Pflegegeldes von Ärzten durchgeführt. Anträge auf Erhöhung des Pflegegeldes ab Pflegestufe vier werden jedoch in Zukunft von diplomierten Pflegekräften behandelt. "Im Pilotprojekt hat sich diese Vorgehensweise bewährt. Für die Grundeinstufung ist eine ärztliche Diagnose notwendig. Bei einer Neueinstufung geht es aber vor allem darum, den tatsächlichen Pflegebedarf abzuschätzen. Dafür sind Pflegefachleute am besten qualifiziert", erklärt Franz Schnabl.


Aufwertung des Berufs


Nicht zu unterschätzen sei auch die Aufwertung des Pflegeberufes durch die Neuregelung. "Die Mitarbeit bei der Pflegeeinstufung ist eine Anerkennung des Fachwissens der diplomierten Gesundheits- und Pflegekräfte und schafft Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven für den Beruf. Wir spüren schon heute den Mangel an Pflegepersonal, daher braucht es auch neue Berufsfelder, um den Beruf noch attraktiver zu machen", erinnert Schnabl.


Ausbau der Pflege


Der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs ist Anbieter mobiler Hauskrankenpflege und betreibt mehrere stationäre Pflegeeinrichtungen. In den letzten Jahren hat der Samariterbund den Pflegebereich stetig ausgebaut - alleine in diesem Jahr wird die Gesundheits- und Sozialorganisation im Burgenland drei weitere Pflegekompetenzzentren eröffnen.


Quelle OTS0103 2011-06-06/11:42

Dieser Artikel wurde bereits 284 mal gelesen.

Tags: Höhereinstufungen beim Pflegegeld, Pflegegeldeinstufung

Kategorien: NEWS aus aller Welt - dies und das

Artikel bewerten

Blog Navigation

Nächster Artikel

Mahnwache: Österreich behindert Menschen

Von Eveline (Dienstag, 7. Juni 2011, 12:32)

Vorheriger Artikel

Produktwarnung "Hirsch Salami"

Von Eveline (Mittwoch, 1. Juni 2011, 11:40)


Unsere Webseite verwendet Cookies! Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Sollten Sie mit der beschriebenen Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Website wieder zu verlassen bzw. keine
personenbezogene Daten zu übermitteln.